Frage von makedreamstrue, 145

Mutter redet nur noch davon, was ich noch erledigen muss, was tun?

Hey;)

Ich (14/w) brauche jetzt mal euren Rat. Meine Mutter ist seit ein paar Monaten in den Wechseljahren.

Sie ist total schnell gereizt und in fast jeder Unterhaltung fängt sie entweder mit dem Thema Schule an, oder was ich sonst noch alles erledigen muss. Ich höre mir immer alles ruhig an und sage nichts. Aber in mir brodelt es. Ich bin jetzt echt schon genervt, versuch aber, es mir nicht anmerken zu lassen. Ach genau, mein Bruder (23) hat uns neulich besucht und es gab auch auf kurze Zeit schnell Zoff zwischen ihm und meiner Mutter. Er war auch der Meinung, dass sie total schnell "durchdreht".

Sie will auch immer alles ganz genau wissen und es nervt einfach wenn man grad daheim angekommen ist und schon wird man gelöchert was alles in der Schule "los war". Mein Bruder hat dann mal so, als er es mit bekommen hat, im Spaß gesagt, dass ich eine Liste machen sollte, was wir alles gemacht haben und dann fing der Streit schon wieder an und mittlerweile bin ich auch so eine Art Mülltonne. Alle aus der Familie lästern bei mir über die andren ab und ich bin zur Zeit einfach überfordert.

Denkt ihr soll ich es einfach mal nicht zurückhalten oder lieber einfach alles anhören?

Hab sonst übrigens aber immer ein super Verhältnis zu meiner Mom und ich glaub ihr ist es gar nicht bewusst, wie sie sich verhält. Naja, was würdet ihr in meiner Situation machen?

Ich bin für jede Antwort dankbar :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Turbomann, 55

@ makedreamstrue

Ob das bei deiner Mutter mit den Wechseljahren zusammenhängt kann sein oder auch nicht, woher weist du das, redest du mit ihr darüber?

Vielleicht bleibt auch alles an ihr hängen und dann ist man auch gereizt.

So wie du deine Tage hast da bist du auch nicht immer gut drauf oder? Hat hier deine Mama ein bisschen Verständnis für dich? Dann solltest du das auch haben, wenn ihre Stimmungslagen von den Wecheljahren kommen sollten.

Das wirst du aber erst in ein paar Jahren selber mitmachen und dann verstehst du. Gehe auf deine Mama ein bisschen zu und rede mit ihr, was dich stört, reden hilft immer wenn man den anderen verstehen lernen will.

Wenn du deinen Ärger nur runterschluckst, dann sieht deine Mutter auch noch nicht, was dir nervt, oder kann sie hellsehen?

Du bist selber in der Pubertät und da passt dir hundertpro selber sooo viel nicht. Wenn du erwachsen bist, dann wirst du dich mit deiner Mutter wieder besser verstehen, weil du älter, erwachsener und für vieles mehr Verständnis hast, als jetzt.

Sie will auch immer alles ganz genau wissen und es nervt einfach wenn
man grad daheim angekommen ist und schon wird man gelöchert was alles in der Schule "los war"

Na klar, sie will noch Anteil bei eurem Leben haben, denn ihr separiert euch jetzt mehr und vielleicht will sie einfach nur etwas erfahren, ws los ist.

Dich nervt es, wenn deine Mama gleich was wissen will. Wenn du etwas von deiner Mama willst, wartest du dann immer bis sie erst mal zuhause angekommen ist, oder in der richtigen Stimmung ist, oder fällst du nicht auch manchmal direkt mit der Türe ins Haus, wenn du was haben willst?  Es sind immer zwei Paar Stiefel.

Geht miteinander Kompromisse ein. Rede mit deiner Mam, dass sie dich erst mal ankommen lassen soll und du ihr dann ein paar Dinge erzählst, was tagsüber los war. Dann nimmt sie an deinem Leben teil und beide sind zufrieden.

Mütter müssen auch nicht a l l e s wissen und das kannst du deiner Mam "schonend" beibringen, dass du ihr aber wichtige Dinge erzählen würdest.

Oder ihr redet mal beim Essen über solche Dinge und alle Unklarheitn werden beseitigt. Nur leider redet man heute immer über alles und sogar redet man zuhause beim essen nur mit dem Handy. Aber über solche Dinge, die du beschreibst, da findet man keinen Zugang zueinander.

Kommentar von makedreamstrue ,

Das mit den Wechseljahren hat sie mir erzählt, ja. Bei vielen Dingen, die du schreibst, hast du Recht. Ich versuche jetzt einfach mal so mit ihr um zugehen, wie ich es gern hätte, dass sie mich behandelt und  ich glaube ich schenke ihr mal einen Entspannungsabend oder so;)

Danke für deine Hilfe;)

Kommentar von Turbomann ,

Gern geschehen und die Idee finde ich gut.

Du machst das schon, viel Glück.

Antwort
von FasDrag3, 56

Hm, eine schwierige Frage..aber die will auch gelöst sein. Nun als erstes will ich dir erstmal sagen, das die Wechseljahre bei deiner Mutter nicht ewig andauern werden. Vielleicht kannst du auch mit ihr über die Probleme in der Familie reden (Natürlich nur falls sie dafür bereit ist ) Hast du noch Geschwister ? Wie sehen sie die Lage mit deiner Mutter ? Ich denke du solltest einfach mal in Ruhe abschalten können, gerade für dich bzw. in deinem Alter ist das notwendig.
1. Mit deiner Mutter versuchen zu reden
2. Vielleicht Freunde um Rat frage, da sie eventuell schon in eine ähnliche Situation gekommen sein könnten
3. Mit einer Erwachsenen Person darüber reden, die nicht deine mutter ist
4. Diese Zeit einfach überstehen

Ich hoffe das ich dir irgendwie helfen konnte :)

Kommentar von makedreamstrue ,

Hallo, ich habe nur einen Bruder,  aber er sieht es genau so wie ich. Mein Vater sagt es nicht so offensichtlich,  hat mir gegenüber aber auch schon angedeutet, dass er sie so schnell gereizt findet.

Danke für deine Tipps:)

Kommentar von FasDrag3 ,

Habe ich doch gerne gemacht :)

Antwort
von Allexandra0809, 52

Du musst mal versuchen, in aller Ruhe mit Deiner Mutter zu reden. Vielleicht ergibt sich am Sonntag nachmittag die Gelegeheit bei einer Tasse Kaffee.

Erklär ihr, was Dich stört und wie Du es Dir vorstellst. Sag ihr, dass Du Deine Aufgaben machst, sie es Dir nicht immer sagen muss. Frag sie ruhig auch, warum sie in letzter Zeit so genervt ist.

Es kann durchaus sein, dass Deine Mutter das noch gar nicht selbst bemerkt hat und das Verhältnis dann wieder besser wird.

Kommentar von makedreamstrue ,

Es ist ja so, dass unser Verhältnis eigentlich ganz gut ist, da ich mich ja immer beherrsche. Ich versuch sie trotzdem mal anzusprechen, ich hoffe es funktioniert, da sie zur Zeit immer so gestresst ist. :/

Danke:)

Antwort
von Googler, 58

Die Wechseljahre erschweren das Gespräch, jedoch solltest du ihr nett bewusst machen das sie überreagiert und es dich stört. Sag ihr, dass bei dir alles gut ist und sie sich keine sorgen machen braucht. Wenn sie durchdreht hilf es meist nicht gegen zu argumentieren da sie dir eh nicht zuhört :) kenne ich auch. Da hilft nur abwarten.

Gruß und viel Glück :)

Kommentar von makedreamstrue ,

Danke, werd ich machen :)

Antwort
von jaws71, 25

Vielleicht deine Mutter ist überfordert?es kann sein sie braucht Gefühle zu Hause und Hilfe beim aufräumen sauber machen Mittagessen mit helfen zu Ordnung leisten. Versuche es mal schadet ja nicht.

Ist deine Mütter allein erziehende?

Kommentar von makedreamstrue ,

Nein, aber mein Vater hilft nicht so viel mit und kommt meistens auch erst später von der Arbeit heim. Ich helfe auch jeden Tag, beim Aufräumen von der Küche und so.Naja, ich versuch jetzt einfach die Situation so zu nehmen, wie sie ist und das Beste draus zu machen :)

Danke für deine Antwort XD

Kommentar von jaws71 ,

Sehr gerne nicht vergessen deine mutter braucht dich immer egal wie alt du wirst😊

Antwort
von botanicus, 26

Der letzte Satz ich wichtig: Sie ist sich dessen wahrscheinlich nicht bewusst. 

Und Du schreibst: Du hörst es Dir ruhig an.

Es ist sicher schwierig, aber Du solltest versuchen, ihr klarzumachen, was Du empfindest, wie es Dir geht, dass Du damit nicht die Konfrontation suchst, sondern Dich bemühst, das gute Verhältnis von einst wieder herzustellen.

Versucht, Euch beide darum zu bemühen und verabredet, Euer Bestes zu geben. Mach ihr klar, dass Ihr beide Euch geändert habt – die eine wird älter (Wechseljahre?), der andere erwachsen. Wenn Ihr Euch bewusst seid, dass keiner dem anderen Böses will, dass beide sich bemühen wollen, den anderen zu verstehen, dann könnte manches sich verbessern.

Kommentar von makedreamstrue ,

Danke für deine Tipps,

Ich werd sie berücksichtigen;)

Antwort
von Huflattich, 24

Wenn Du immer so ein gutes Verhältnis mit deiner Mutter hattest solltest Du jetzt Dich wie eine gute Freundin verhalten und das tun um sie so wenig wie möglich zu reizen . 

Wenn es nicht mehr zu ertragen ist nimm einen guten Moment wahr und sage ihr wie es dir gerade damit geht.

Wechseljahre auch sie gehen irgendwann mal - vorbei 

Kommentar von makedreamstrue ,

Danke:)

Kommentar von Huflattich ,

Bitte, gern geschehen.

Antwort
von ST3IN, 41

Genau das gleiche. "Hast du die Hausaufgaben gemacht ?" Ich: "Nein" und so hat der Krieg angefangen. Eig. kann man nichts machen. Naja, du könntest mal mit deiner Mutter mal sagen, dass sie anders reagieren soll, weil du genervt bist. Bei mir hat's nichts funktioniert. Hoffe bei dir klappt's.

Kommentar von makedreamstrue ,

Ja genau so läuft das bei uns auch ab. Und wenn ich Hausaufgaben gemacht hab, dann kommt sie mit dem was ich so noch lernen muss. 

Ist die Situation bei dir schon wieder besser, wenn ich fragen darf?

Kommentar von ST3IN ,

Also. Nicht wirklich. Du sollst einfach ruhig sein und einfach "OK" sagen, dann hört sie auf. :-)

Kommentar von blumenkanne ,

bissel denken vor dem antworten: hast du hausaufgaben gemacht - ne mache noch - gleich fertig. dann lerne ich auch gleich noch ne halbe stunde. schubs haste ruhe. abhören lassen, zimmer nebenbei aufräumen und ab "spielen gehen".

Antwort
von blumenkanne, 39

mach einfach was deine mutter dir sagt und gut ist. dann gibts auch keinen stress.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community