Frage von Shalec, 34

Mutter mit 61 an Krebs verstorben, Rente für meinen Vater?

Hallo allerseits, mein Vater ist 71 und seit langer Zeit Rentner. Meine Mutter hätte in 1,5 Jahren Rente ohne Abzüge erhalten und war leider an einem metastasierten Urothelkarzinom erkrankt und letztendlich auch verstorben (heute). Nun steht die Frage der finanziellen Absicherung für meinen verbliebenen Vater im Raum. Jemand teilte mir mit, dass die drei Monate Rente (Sterbevierteljahr) meiner Mutter nicht ausgezahlt werden, da sie keine Rentnerin war.

Wie ist der Sachverhalt tatsächlich?

Viele Grüße und vielen Dank

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Rente, 6

Wenn sie Rente bezogen hat, war sie auch Rentnerin. Er hat Anspruch auf die Witwer-rente. Da wird allerdings eigenes Einkommen angerechnet

Antwort
von BrandnerKaspar, 25

Verbindliche Auskunft bekommst du bei der Rentenversicherung. Da kannst du einen Termin für eine Beratung machen. Die haben Büros in allen größeren Städten.

Oder schon mal hier:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/0_Home/home_no...

Antwort
von beangato, 20

Erst mal mein Beileid.

Nun zu Deiner Frage:

Da

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/2_Rente_Reha/01_re...

steht nichts von einer Altersregelung.

Da

https://www.geldtipps.de/rente-pension-altersvorsorge/gesetzliche-rente/sterbevi...

ebenfalls nicht.

Antwort
von Dickie59, 6

HAllo,

wichtig ist, das sie selber Rente bezogen hat, oder die allg. Wartezeit (60 Monate) erfüllt hat. Das kann durch Ausbildung und Kinderreziehungszeitem, Zeiten mit Alogeld 1 geschehen sein.

Beste Grüße

Dickie59

Antwort
von BleibMensch, 21

Das ist doch eher umgekehrt!

"Für die auf den Sterbemonat folgenden drei Kalendermonate, auch „Sterbevierteljahr“ genannt, erhalten Sie die Witwenrente in voller Höhe der Versichertenrente. Dieser erhöhte Rentenbetrag soll Ihnen den finanziellen Übergang auf die veränderten Verhältnisse erleichtern. Während des „Sterbevierteljahres“ wird Ihr eigenes Einkommen nicht angerechnet.

Zum Seitenanfang"

Antwort
von Griesuh, 16

Ansich sollte der Ehemann Witwenente erhalten.

Frage noch mals bei der Rentenversicherung in Berlin nach. da kann was nicht stimmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community