Frage von moneyrules123, 84

Mutter macht Stress, wenn ich mir was kaufe?

Hallo Ihr.

Ich streite mich in letzter Zeit mit meiner Mutter, immer wenn ich mir etwas kaufe. Ich studiere, kriege Bafög, war arbeiten und habe mir einiges an Geld zusammen gespart. Gekauft habe ich mir einen Schreibtisch, ein Tablet und Anziehsachen. Meine Semestergebühren und meine Fahrkarte bezahle ich selbst und meinen Führerschein auch.

Sie ist geringwertigeren und meint ich würde verschwenderisch mit meinem Geld umgehen, nachdem ich mir einen TV gekauft habe. Ich habe wie gesagt sehr viel Geld gespart und habe immer noch genug Geld an der Seite.

Wieso macht sie mir trotzdem Stress? Wenn Sie Geld für eine Rechnung oder so braucht gebe ich ihr auch Geld, als die Waschmaschine von uns kaputt ging kaufte ich sofort eine neue für uns. Trotzdem regt sie sich auf wenn ich mit meinem Geld mir etwas kaufe.

Wie rede ich vernünftig mit ihr? Was kann ich tun damit sie normal wird. Sie wiederholt sich ganze Zeit nur und ich gehe ihr sogar entgegen meinen TV zurückzugeben.

Mit freundlichen Grüßen.

Antwort
von adianthum, 19

Du studierst, verdienst dein eigenes Geld nebenher und bekommst BaföG. Dazu gibst du deinen Anteil zuhause ab.

Du hast jedes Recht der Welt dein selbst verdientes Geld für die Dinge auszugeben, die du dir gerade wünschst.

Ich selber bin auch ein "Sparschwein" bedingt durch jahrzehntelanges Leben am Existenzminimum.

Wenn meine Töchter ihr Geld für etwas ausgeben dass mir persönlich sinnfrei erscheint, dann muss ich mir auch oft auf die Zunge beißen um nichts dazu zu sagen- ABER: Es ist nicht mein Geld!

Kämen sie jetzt alle Nase lang an um Zuschuss für irgendeinen Luxus zu erbeten, dann würde ich auch was sagen, aber das tun sie nicht.

Meine Mädels haben unabhängig voneinander zu mir gesagt: Mama, wir wollen später gutes Geld verdienen, denn so ein Leben wie wir es geführt haben, weil du kein Geld hattest, das wollen wir später auf garkeinen Fall. (Nie Kino, Urlaub, Restaurantbesuche, Eissalon, Klamotten oft genug Second Hand, usw. usf.)

Das kann und muss ich akzeptieren, auch wenn ich es selber anders halten würde.

Verschwenderisch ist, wenn du mehr ausgibst als du reinbekommst un d dann am Ende des Geldes noch jede Menge Monat übrig ist.

Ich denken, du überlegst dir vorher gut was du dir leisten willst und kaufst nicht spontan irgendein Zeug, wo es dir eine Woche später leid tut, dafür Geld ausgegeben zu haben?

Dann machst du es genau richtig, und deine Mutter sollte dir zugestehen, dass du dein Geld für deine Bedürfnisse ausgibst.

Sage ihr bei der nächsten Auseinandersetzung über das Thema, dass du, solange du deinen Verpflichtungen nachkommst, dir auch ab und zu mal etwas Teures , oder in ihren Augen "sinnloses", gönnen darfst, denn du hast schließlich dafür gearbeitet. Und was ein Mensch braucht/sich wünscht, ist genauso individuell, wie jeder Mensch es ist.

Kommentar von moneyrules123 ,

Ich wünschte meine Mutter würde so denken wie Sie. Sie wird schnell persönlich und schreit rum auch wenn man logische Argumente verwendet. Wird wohl Zeit eine eigene Wohnung zu suchen. 

Kommentar von adianthum ,

Das solltest du gut durchdenken.

Es ist nicht so leicht ganz alleine zu leben.

Vielleicht wäre eine WG das Richtige, dann bist du nicht alleine aber hast relativ niedrige Kosten.

Antwort
von nettermensch, 34

ich nehme mal stark an, das du alles kaufen kannst und deine mutter mußmmoit ihren Geld knapsen. da kann man neidisch werden. oder ich lieg da vollkommen daneben, weil ich euch nicht  kenne.

Antwort
von Graphitiboy, 49

Hol dir vllt eine dritte unbeteiligte Person ins Gespräch. Ich denke die Person würde sich eher auf deine Seite stellen.. . Dann sieht es deine Mama ja vielleicht ein.

Antwort
von FataMorgana2010, 48

Wohnst du zu Hause? Wer zahlt denn die Miete, wer zahlt das Essen?

Kommentar von moneyrules123 ,

Sie, aber ich gebe ihr Geld dazu monatlich. 

Antwort
von Ask2356, 45

Sag ihr das was du gerade geschrieben hast genau ins Gesicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community