Frage von Andreeeea1998, 188

Mutter lacht mich aus,während ich ihr mein Problem erzähle?

Hallo meine Mutter ist heute total ausgerastet, sie hat meine Schwester angegriffen und mein Papa musste sie beruhigen. Zur Vorgeschichte gestern, weil wir ja Ferien haben, haben ich und meine Schwester ein Film morgens abgeschaut, auf der Küche lagen noch Töpfe von gestern. Ich und meine Schwester haben besprochen das wir die nach dem Film fertig machen! Jetzt kam mein Papa und fing auf einmal an zu schreien wir sollen die Küche fertig machen! Wir haben gesagt das er uns bitte noch die 30 Minuten anschauen lassen soll aber er hat rumgeschrien. Dann habe ich sie gemacht. Da lagen noch Sachen drauf aber die wollte ich später machen wenn die erste Tour fertig ist. Dann hat er aber wieder angefangen und er hat echt schlimme Sachen zu mir gesagt und ich habe angefangen zu weinen und ihm gesagt er solle mich doch bitte meine Sachen so machen lassen wie ich es will aber er sagte nein! Aufjedenfall hat er gesagt das man ab jetzt sofort alles aufgeräumt ich habe ja gesagt aber auch zu ihm das er sein Teller noch oben liegen lassen soll, sondern einräumen da hat er nur gesagt ein Teller macht nichts! Mir ging es dabei aber um den Prinzip weil wenn das jeder machen würde .... ! Dann heute blablabla und meine Mutter hat mich gefragt was mein Problem sei ich habe total geweint und ihr erzählt das ich Probleme damit habe das sie mich Früher als Kind geschlagen hat und sie hat nur gesagt ja bitte wie oft war das ( es war fast jeden Tag und Mann kann es schon verprügeln nennen mit blauen Flecken!)  Sie hat mich AUSGELACHT! Ich wollte nur fragen, weil ich werde zum Psychologen gehen weil ich Schlafstörungen habe und einen Waschzwang, wenn ich ihr das erzähle was passiert? Ich möchte das meine Mutter es zugibt und nicht ständig sagt das sei nicht schlimm! Wir streiten uns nur noch ! Aber de schiebt alles nur auf uns! Ich weiß nicht mehr weiter

Meine Rechtschreibung ist nicht die beste, greift mich nicht an! Ich weiß einfach nicht mehr weiter!

Danke

Antwort
von amrita1, 63

Hallo,

du hast ja schon gute Vorschläge bekommen, mir fällt noch ein, dass du mit einem Mitarbeiter eines Jugendzentrums sprechen könntest, dann gibt es noch die Diakonie oder Caritas. Du kannst auch Erziehungsberatungsstellen oder Kinder- und Jugendberatungen in deiner Gegend googeln. Viel Erfolg!

Antwort
von tanztrainer1, 47

Jetz nehm ich mal an, dass Du noch Schülerin bist, ist das richtig? Wenn es wirklich ganz so schlimm ist, geh doch zum Jugendamt.

Wenn Du Dich allein nicht hintraust, kannst Du doch eine Freundin mitnehmen.

Ein Bekannter von mir ist Sozialpädagoge und betreut mit seiner Frau zusammen eine Wohngruppe mit Jugendlichen, die es zuhause auch nicht so toll hatten.

Also auch, wenn Du selbst kein Geld hast, kann Dir geholfen werden.

Antwort
von Rambazamba4711, 65

Vielleicht hilft Dir das hier weiter:

Wenn Du Dich mal, ohne Dich zu etwas verpflichten, kostenlos ausquatschen willst, dann kann Dir diese Seite vielleicht etwas Starthilfe zur Lösung Deiner Probleme geben:

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/kinder_und_jugendt...

Wünsch Dir alles Gute und viel Glück im neuen Jahr.

Kommentar von Andreeeea1998 ,

Danke aber ich erhoffe mir nichts vom neuem Jahr ! Aber dir auch :)

Antwort
von KARABIN90, 31

Wenn es so schlimm ist und deine eltern immer nur rumschreien und euch schlagen solltest du mit mit einem anderen erwachsen reden zb. bei der schule mit vertrauungslehrern oder so .

aufjedenfall muss da was passieren denn sowas ist nicht normal!! 

Antwort
von Fazoan, 67

Versuch mal mit einer erwachsenen Person von z.B. deiner schule zu reden, vielleicht können die dir weiterhelfen.

Antwort
von kiniro, 44

Sie wird es nicht zugeben. Entweder weil sie sich im Recht fühlt oder weil sie es nicht kann, da es ihr nicht bewusst ist, was sie dir mit ihrem Verhalten antut.

Übrigens ist das Verhalten deines Vaters in meinen Augen kein Deut besser.
Wegen einer Sache wie Rumpelstilzchen zu brüllen? Lächerlich und absolut kindisches Verhalten. Aber leider verbuchen das manche unter "du hast dich ja irgendwo respektlos verhalten - also wunder dich nicht, dass er so ist".
Das soll keine Entschuldigung sein, sondern vielmehr ein Erklärungsversuch.

Ein Vater, der ein Choleriker zu sein scheint und eine Mutter, die deine Probleme kleinredet - alles andere als eine gute Kombination für eine verständnisvolle Familie.

Versuche (erwachsene) Menschen zu finden, die dir einfach mal zuhören, ohne dich zu verurteilen.
Das kann jemand aus dem Verwandten- oder Bekanntenkreis sein oder eine ganz fremde (neutrale) Person.

Antwort
von flytepper2k3, 55

wegen was ihr stress habt ... mein beileit zieh aus das hätte ich schon lange gemacht hätte meine mum mich verprügelt 

Kommentar von Andreeeea1998 ,

Ich will aber ich traue mich nicht

Kommentar von flytepper2k3 ,

wenn du genug geld oder ein festes einkommen hast würde ich es sofort machen, auf sowas wie bei dir daheim kann man verzichten und wenn kein cash da ist dann giebt es ja noch andere möglichkeiten wie z.B oma opa usw ist deine entscheidung ob du dich weiter runterziehen willst gl

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community