Mutter kommt nicht mit zum Gericht was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du bist zwar noch sehr jung, aber manchmal heißt es im Leben wer A sagt kann auch B sagen. Das wird deine Mutter wahrscheinlich so sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was tun?

Du könntest mit deiner Mutter noch mal in Ruhe sprechen und sie BITTEN, ob sie dich zum Gericht begleitet. Wenn sie während der Verhandlung nicht dabei sein möchte, könnte sie ja vor dem Verhandlungsraum auf dich warten.

Wenn sie nicht will, musst du halt alleine hin. Das es unangenehm für dich ist, glaub ich gerne. Aber so hat das ganze vielleicht einen gewissen "Lerneffekt": Vorher überlegen, was man tut, weil man die Konsequenzen dann halt auch tragen muss. Ab einem gewissen Alter kann man sich dann auch nicht mehr hinter den Eltern "verstecken", sodass manche Dinge im Leben einfacher sind, sondern da muss man alleine durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo du hast dich  alleine in die Situation reingeritten und musst da jetzt durch.

Stehe deinen Mann, du hast was angestellt und musst mit den Konsequenzen rechnen, und nein es kommt eher feige rüber wenn deine Mutter mitkommt.

Zieh dir was vernünftiges an und zeig dich einsichtig beim Richter, wenn du das erste mal straffällig bist wirst du bestimmt mit Sozialstunden davon kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja dein Anwalt kommt ja mit, und höchstwahrscheinlich eine jugendgerichtshilfe, also bist du nicht allein. Soweit ich weiß ist deine mutter nicht verpflichtet dich zu begleiten außer sie ist als zeugin oder ähnliches geladen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du jemand anderes, der mitgehen könnte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rockylinchen
10.05.2016, 22:02

nein niemanden

0