Frage von KleinerTeddy444, 229

Mutter Kind Kur abgelehnt! Wie kann ich helfen?

Meine Mutter hatte eine Mutter-Kind-Kur beantragt. Sie hatte vor 3 Monaten einen Kreislaufkollaps und war 5 Tage im Krankenhaus. So 3 Wochen später dann nochmal. Sie war seit 28 Jahren nicht im Urlaub und hat eine Mutter-Kind-Kur für mich, meine Schwester und sie beantragt. Ihr ging es in letzter Zeit so schlecht! Und jetzt wurde auch noch die Kur abgelehnt! Was kann ich machen um ihr zu helfen? Danke im Voraus Teddy444

Antwort
von WalterKovacs, 183

Die erste Kur wird meist generell abgelehnt, also darüber keinen Kopf machen. Manche Krankenkassen haben eigene Beratungszentren, ansonsten mal umhören ob es etwas in Eurer Nähe gibt. Die kennen sich aus und können Euch beraten.

Die erste wird aber echt häufig abgelehnt.

Wollen zwar unsere Beiträge aber nichts dafür leisten !!

Kopf hoch!!

Kommentar von KleinerTeddy444 ,

Danke für deine Hilfe :)

Kommentar von WalterKovacs ,

Gern! Unbedingt Widerspruch einreichen!

Kommentar von Kleckerfrau ,

Mir wurde noch nie eine Kur beim ersten Antrag abgelehnt. Ich war schon 4 Mal zur Kur...

Kommentar von WalterKovacs ,

Das kommt immer etwas auf die Kasse an. Meine Frau ist beim Arzt tätig und kennt diese Spielchen! Ich wollte Mut machen nicht aufzugeben UND sich ggf. an eine Beratungsstelle zu wenden, die können sicher hilfreiche Tipps geben.

Antwort
von MuKiHilfswerk, 137

Mit welcher Begründung wurde die Kur denn abgelehnt?

Es kann durchaus sein, dass deine Mama als "zu krank" für eine Mutter-Kind-Kur eingestuft wurde. Das ist der Fall, wenn eben schon eine längere Krankschreibung erfolgt ist, bzw. die Kur eben aufgrund dieses Vorfalls beantragt wurde. Das bedeutet für die Krankenkasse nämlich, dass die Arbeitsfähigkeit gefährdet ist und damit beim Rentenversicherungsträger eine Rehabilitation zum Erhalt oder zur Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit beantragt werden muss.

Es gibt viele kostenfreie Beratungsstellen, die in solchen Situationen weiterhelfen, zum Beispiel beim Widerspruch gegen die Ablehnung.

So hilfst du deiner Mutter wohl am Besten. Ganz toll von dir, dass sich deine Mama so auf dich verlassen kann. :)

Kommentar von KleinerTeddy444 ,

als nicht krank genug!

Kommentar von MuKiHilfswerk ,

Dann sollte deine Mama auf jeden Fall Widerspruch einlegen. Am Besten mit einem erneuten Attest vom Hausarzt, in dem er die Kurbedürftigkeit erneut bestätigt.

Antwort
von phoebesmama, 147

mich wundert es das die kur abgelent wurde.. ich hab bekannte die haben die beantragt weil sie "kaputt" sind und haben die auch bekommen...

denke mal das du da gar nichts machen kannst sprecht mit eurer krankenkasse ansonsten per anwalt

Antwort
von Kleckerfrau, 130

Sag deiner Mutter, dass sie noch mal mit ihrem Arzt reden soll und noch mal beantragen.

Antwort
von eulig, 109

dazu müsste man wissen, mit welcher Begründung die Mutter-Kind-Kur abgelehnt wurde. so pauschal kann man keine Antwort geben. wie alt seid ihr Kinder?

Kommentar von KleinerTeddy444 ,

3 und 11

Antwort
von schnappi03, 90

darf ich fragen wie alt ihr (die Kinder) seit?

Antwort
von mokare, 118

Widerspruch einlegen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten