Mutter ist vielleicht schwanger, ich möchte das nicht! Was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

Ich kann dich gut verstehen. Warum deine Mutter in dem Alter noch ein Kind haben möchte, war mir bis gerade ein Rätsel... Bis ich gelesen habe, dass sie vor ein paar Jahren ein Kind verloren hat. Das kann für die Psyche sehr, sehr belastend sein. Eventuell hat sie ihre Muttergefühle für dieses Kind nie verloren und immer das Gefühl gehabt, dass etwas fehlt. Sowas kommt vor, und jetzt ein Kind "als Ersatz" zu bekommen, ist da schon naheliegend. Sie weiß vermutlich selber, dass sie zu alt ist, um erneut schwanger zu werden- und die Risiken wären ziemlich hoch. Da sagst, dass du schon mit ihr geredet hast. Ich gebe dir einen Ratschlag: stelle nicht deine eigenen Interessen in den Vordergrund. Deine Mutter weiß, wie du darüber denkst. Sag ihr lieber, dass du sie lieb hast und sie sich keine Sorgen machen brauch. Gib ihr das Gefühl, dass du für sie da bist und sie unterstützt - dann wird der Drang, ein neues Kind zu bekommen, vielleicht etwas nachlassen. Wenn ihr ihr im Haushalt helft und für sie da seid, ist sie auch nicht mehr so häufig gestresst und überfordert.
Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trapqueen5
21.05.2016, 20:18

Bis jetzt ist deine antwort am besten!! Vielen vielen dank ! Du hast mir weitergeholfen:)
Ich sage ihr immer das ich sie liebe, und ich schreibe ihr auch häufig briefe das ich sie lieb habe.. Und ja wegen dem haushalt.. Wir helfen schon mit aber ich mecker manchmal rum dann wird sie sauer😬.. Aber sie hat mir eben gerade gesagt das sie nicht traurig ist.. Und ich habe ihr auch gesagt das ich ja nur das Beste für sie möchte wegen den risiken.. Und für ihre psyche ..  Danke nochmals!

0
Kommentar von gretaundjulchen
21.05.2016, 20:28

Kein Problem. Und sauer ist jede Mutter mal, mach dir da mal keinen Stress, wenn ihr euch sonst gut versteht - und so hört sich das für mich an :) Das wird schon alles!

0

Uiuiui

Eltern brauchen garnicht die Erlaubnis ihrer Kinder (egal wie alt diese Kinder sind) wenn sie planen erneut schwanger zu werden/ ein Baby zu bekommen.

Deinen Hauptgrund nennst du selbst: Du befürchtest das dann nur noch da Baby im Mittelpunkt steht. Du denkst das du dann komplett abgeschrieben bist als bald 16jähriger Lehrling der nicht mehr bemuttert werden muss. Dir wird jetzt klar das die Kindheit vorbei ist und das Erwachsenenleben schon vor der Tür steht.

Du, deine Mutter ist laut deiner Aussage 44. Das ist zwar schon etwas happig, aber auch in diesem Alter kann man noch Babys bekommen, auch gesunde Babys. Sie wird schon nicht "kopflos" gehandelt haben sondern es sich reiflich überlegt haben. Zumal Schwangere dieser Alterskategorie sowieso noch genauer im Auge behalten werden durch den Frauenarzt.

Es ist nicht okay, wenn du versuchst ihr ein schlechtes Gewissen einzureden a la "Ich muss weinen wenn ... und ich würde es nicht aushalten wenn...". Sie ist erwachsen, braucht also nicht eure "Meinung" oder euer "Okay" für diese Entscheidung. In ein paar Jahren bist du mit der Lehre fertig und ihr Großen seid aus dem Haus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist, dass du mit deiner Mutter über deine Gefühle und Ängste redest.  Du schreibst ja, ihr habt ein gutes Verhältnis zueinander. Da gehört aber auch Ehrlichkeit und Offenheit dazu. Sag ihr, dass du Angst hast, dass das Baby evtl. nur noch im Mittelpunkt steht, dass du keine Ruhe zum Lernen findest. Ihr müsst das Besprechen, nur dann kann deine Mama auch an der Situation etwas tun. Sie weiss dann, dass du sie ebenfalls brauchst und dass ihr Zeiten findest müsst, in denen du zuhause Ruhe hast und lernen kannst während sie mit dem Baby spazieren geht oder ähnliches unternimmt. Gib ihr das Gefühl, dass du sie brauchst. Viele in deinem Alter ziehen sich zurück oder erzählen sehr wenig aus ihrem Alltag, da können Eltern schon mal annehmen, dass man sie nicht mehr so braucht. Reden, reden, reden, dann kann jeder was dafür tun, dass keiner enttäuscht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest und musst es akzeptieren das Deine Mutter noch ein Kind haben möchte. Anscheinend bist Du auch noch Eifersüchtig, da Du dann nicht mehr die Kleinste bist. In einigen Jahren ziehst Du doch sowieso aus und dann ist es Dir doch sowieso egal, ob da noch eine Schwester oder einen Bruder zu Hause ist. Also freue Dich mit Deiner Mutter und werde Erwachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von azallee
21.05.2016, 19:41

Fragt sich nur, WER da erwachsen werden sollte! Wohl eher die Mutter! Mit 44 (!) noch ein Kind. Das arme Kind.

0

Wenn sie wirklich schwanger ist, kannst du gar nichts machen - außer dich damit abfinden, ein Geschwisterchen zu bekommen. Da deine Mutter ein Baby haben möchte, versuch, dich mit ihr zu freuen, wenn sie schwanger ist. Du beginnst jetzt deine Ausbildung, bald wirst du aus dem Hause sein und deine Mutter möchte vielleicht ein weiteres Kind, damit sie nicht allein ist.

Im übrigen haben Babys einen so besonderen Charme, dass man ein Holzklotz sein muss, dem nicht zu erliegen. Auch du wirst das Kleinchen sehr niedlich finden und die Belastung kaum spüren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trapqueen5
21.05.2016, 19:36

Ja da hast du recht.. Ich LIEBE Kinder über alles! Aber es ist einfach schwer für mich.. Ich glaube es ist die eifersucht

0

Hallo
Das ist ihr Entscheidung!!
Ich kann dich auch bisschen verstehen das du in denn alter bist wo du sagst hm meine Mama
Mit Kinderwagen das das...
Aber das ist ihr überlassen
Mach deine Lehre und denke an dich
Alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du magst das vielleicht nicht lesen ...aber es ist ihre Entscheidung. Wenn sie schwanger ist und das Baby behalten will, weiß sie was auf sie zukommt, sie kennt das ja schon von dir und deinem Bruder.

Gegen die Mutterliebe wirst du nichts machen können, also versuche bitte auf keinen Fall ihr deine Sicht aufzudrängen. Damit stresst du sie nämlich erst wirklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trapqueen5
21.05.2016, 19:35

Ja du hast schon recht.. Aber das problem ist einfach das ich sie nicht so sehen will! Wenn sie dann so gestresst ist und ja keine ahnung.. Natürlich kann ich dageen nichts machen aber es ist schwer für mich.. Ich liebe sie so aber wenn sie das kind dann bekommt hat sie auch keine zeit mehr für mich und keine ahnung aber ist das alter 44 nicht ein bisschen zu alt für ein baby?:/

0

Es ist ihre Entscheidung und nicht deine. Tun kannst du garnichts..
Ich finde es ein wenig egoistisch von dir, es gibt einen Grund das deine mutter ein weiteres Baby möchte und du solltest sie dabei unterstützen und nicht meckern. Es ist ihr Leben, freu dich doch ein geschwisterchen zu bekommen. Tml, aber du kannst nix tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trapqueen5
21.05.2016, 20:12

Ich habe gesagt : ich weiss das ich sie unterstützen muss. Aber es ist schwierig!!!! Es tut mir ja auch leid aber sie ist 44 und was ist wenn das kind krank zur welt kommt? Es sind zu viele risiken! Ich möchte nur das beste für sie..

0
Kommentar von CeliBeee
22.05.2016, 10:46

Also übertreib mal bitte nicht Okey? Also mit 44 ist das doch kein Ding. Wenn deine Mutter 54 wäre könnte man mal drüber sprechen, aber deine Mutter hat die Periode noch, also ist sie auch noch in Stande Kinder zu bekommen, die Natur hat das schon so vorgesehen dass wenns nichtmehr geht, sie keine Kinder bekommen kann. Du steigerst dich da ein bisschen zu sehr rein. Es bringt nichts sich aufzuregen du kannst ja eh nichts dagegen tun, also lass deiner mutter die Entscheidung und hält dich da raus, bis sie "EVT" das Baby hat, es kann ja sein dass es doch nicht so ist und sie es sich anders überlegt?

0
Kommentar von CeliBeee
22.05.2016, 10:47

Wenn du das beste für sie willst dann lass sie in Ruhe. Wenn du das beste für sie willst dann lass sie einfach ihr neues Kind bekommen und motz nicht rum.

0

das ist nicht deine Entscheidung, sondern die deiner Mutter.

Du wirst das Akzeptieren müssen. Deine Meinung ist in dem Fall uninteressant.

Eventuell kannst Du ja in eine Wohngruppe mit gleichaltrigen einziehen.

Was besseres fällt mir da leider nicht ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trapqueen5
21.05.2016, 19:37

Also eine wohngruppe kommt nicht in frage.. Ich liebe meine mutter und werde noch bis ich 20 jahre alt bin oder so wahrscheinlich hier wohnen.. Aber egal ich rede mal mit ihr aber sie muss mich auch verstehen..

0
Kommentar von trapqueen5
21.05.2016, 20:02

Ich habe jetzt mit ihr geredet es fiel mir sehr schwer.. Also sie hat gsesagt das sie zu 100% nicht schwanger ist und mich versteht aber sie tat mir auch leid als sie sagte "keine angst ich bin zu alt um schwanger zu werden ich bekomme eh kein kind mehr" da hatte ich schuldgefühle.. Aber ich kann sie ja auch verstehen weil als sie 38 war oder so war sie schwanger (da wollte ich es auch) und dann hat sie das kind verloren und bis heute möchte sie noch ein kind.. :/

0

Das ist ihre Entscheidung und nicht deine! Du und dein Bruder seid ja bald ausm Haus raus und vielleicht hat sie Angst total allein zu sein, wenn ihr weg seid!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es super, dass du ihr immer wieder gesagt hast, dass du es nicht aushalten würdest. Mach weiter so! Sage ihr, dass dich das sehr belasten würde und sie selber auch. Schreibe mal alles Negative auf, was so ein Baby mit sich bringt:

  • Deine Mutter ist schon 44 und das Risiko, ein krankes Kind zur Welt zu bringen, ist enorm!
  • Ein Kind kostet Geld, es könnte euch finanziell belasten.
  • Ein Kind braucht ein Zimmer.
  • Flugreisen werdet ihr euch wahrscheinlich nicht mehr leisten können.
  • Ein Kind schreit auch nachts und ihr alle braucht euren Schlaf.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trapqueen5
21.05.2016, 19:41

Mache ich, ich möchte sie aber nicht verletzen weil sie schon viel durchgemacht hat.. Und aber was ist wenn sie ja jetzt schon schwanger ist????

0
Kommentar von trapqueen5
21.05.2016, 20:03

Ich habe jetzt mit ihr geredet es fiel mir sehr schwer.. Also sie hat gsesagt das sie zu 100% nicht schwanger ist und mich versteht aber sie tat mir auch leid als sie sagte "keine angst ich bin zu alt um schwanger zu werden ich bekomme eh kein kind mehr" da hatte ich schuldgefühle.. Aber ich kann sie ja auch verstehen weil als sie 38 war oder so war sie schwanger (da wollte ich es auch) und dann hat sie das kind verloren und bis heute möchte sie noch ein kind.. :/

1