Frage von austrialeo, 64

Mutter ist übergewichtig, mache mir Sorgen...was tun?

Hallo, meine Mutter ist stark übergewichtig. Ich weiß gar nicht ob sie das überhaupt so wahrnimmt. Ich mach mir auch deswegen Sorgen. Sie ernährt sich total ungesund und bewegt sich so gut wie gar nicht. Außer eben auf Arbeit oder im Hauhalt. Ich bin seit längerem von zu Hause ausgezogen (aber nicht wg ihr). Wie ich noch zu Hause gewohnt habe, habe ich versucht selbst für sie gesund zu kochen. Sie freut sich darüber zwar, wenn ich für sie koche, aber selbst macht nur ungesunde Sachen. weshalb ich auch nicht glaube, dass sie ihre Lebensweise ändern wird... Ich schäme mich nicht mit ihr in der Öffentlichkeit, aber ich mache mir eben Sorgen um ihre Gesundheit. Was kann ich nun tun? Ich möchte ihr nicht direkt ins Gesicht sagen, dass sie abnehmen muss, weil das dann so rüber kommt als würde ich sie "fett" finden...

Antwort
von Woropa, 21

Du könntest das deiner Mutter behutsam beibringen, indem du z.B. mit ihr zusammen einkaufen gehst. Und dann weist du sie auf gesunde Sachen hin wie z.B. Joghurt, Schwarzbrot, magere Wurst , Obst und Gemüse usw. Du sagst dann sowas wie: Willst du das nicht mal probieren? Das schmeckt wirklich gut, ich esse das auch öfter. Vielleicht erreichst du dadurch was und sie gewöhnt sich langsam an gesünderes Essen. Wegen dem Sport machen, sowas macht mehr Spass, wenn man das nicht alleine machen muss. Entweder du machst zusammen mit deiner Mutter Sport oder du bittest eine Freundin von ihr, sich mit ihr zum gemeinsamen Sport machen zu verabreden.

Antwort
von Klarck36, 32

was bedeutet bei dir denn das sie "stark übergewichtig" ist ?

Kommentar von austrialeo ,

Genaue Maße kann ich dir nicht sagen aber etwa so wie auf dem Bild. Wenn du es aufmachen kannst.

http://comps.canstockphoto.de/can-stock-photo_csp5753915.jpg

Kommentar von Klarck36 ,

hat sie denn selber schon was gesagt wegen ihrem Gewicht ? 

Kommentar von austrialeo ,

Nein garnicht. Sie benimmt sich ganz normal. Deswegen weiß ich auch nicht ob sie das überhaupt wahrnimmt oder es versucht zu überspielen.

Kommentar von Klarck36 ,

solange sie selber nichts macht, ist es halt quasi unmöglich das sich bei ihr was ändert

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Eltern & übergewicht, 11

Hallo! Wenn es die Dame auf dem Bild ist - sie sollte wirklich abnehmen. Aber vielleicht leidet sie an Adipositas - da ist eine Krankheit.

 Im Nachteil sind eh Menschen mit einem Überhang an weißen Fettzellen, diese lassen sich kaum abbauen. Viel günstiger sieht das bei braunen oder beigen Fettzellen aus.

Es ist so, dass das so genannte Vasodilator-Stimulated Phosphoprotein (VASP) in dem Signalweg eine wichtige Rolle spielt und zwar als Schalter, der die Bildung brauner und beiger Fettzellen bremst. 

Seit Jahren laufen da Versuche mit einem Mittel, das den ewigen Kreislauf von Zu- Und Abnehmen bedingt durch diese resistenten weißen Fettzellen stoppen kann - eine absolute medizinische Revolution, im Tierversuch bereits gelungen.

 Der Trick ist,dass die recht haltbaren weißen Fettzellen in leicht abbaubare braune und beige Fettzellen umgewandelt werden.

Dies gelingt, indem ein Signalschalter außer Kraft gesetzt wird.

Abnehmen mit Adipositas geht, ist aber ein harter Kampf und ein Dauerprojekt.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community