Frage von Zloj3457, 41

Mutter ist teilzeitjobberin im Rewe und hat Führungsverantwortung, darf sie den Laden und den Safe mit Tageseinnahmen ohne bedenken abschliessen?

Meine Mutter Arbeitet in einem Rewe Markt als Teilzeitkassiererin, sie schließt den Markt Regelmäßig nach Ladenschluss und auch den Safe. Darf sie dass ohne bedenken?Wenn etwas passiert und im Laden wird eingebrochen, oder sie schließt aus versehen Falsch ab etc. ist sie in diesem Fall rechtlich abgesichert? Ihr einkommen ist auch nicht höher als bei anderen Kassiererinnen.

Antwort
von Daleduc, 21

Ich bin sogar nur studentische Aushilfe in einem Laden, öffne und schließe den Laden regelmäßig selbst und habe auch Zugriff auf Safe, Alarmanlage, Videokameras und Eingangstür. Ist halt mein Job; ist nichts Besonderes. Wenn eine Stunde nach Ladenschluss nicht alles "aktiviert" ist, merkt das eine Sicherheitsfirma und meldet sich telefonisch beim Geschäftsführer, ob alles ok ist. 

Antwort
von TheAllisons, 14

Wenn sie dazu den Auftrag von der Marktleitung hat, dann muss sie das sogar machen, sie kann den Safe doch nicht offen lassen. Und wenn sie das vorschriftsmäßig macht, dann ist sie natürlich auch abgesichert, wenn es einen Einbruch gibt.

Antwort
von Grautvornix, 11

Arbeit nehmer haften nicht für Schäden die durch ihre Arbeit entstehen, sofern sie nicht grob fahrlässig oder gar vorsätzlich handeln.

Antwort
von Wuestenamazone, 2

Wenn sie dazu aufgefordert ist dann darf sie das ja

Antwort
von Nemo75, 20

Schon verwunderlich das das alles eine "Teilzeitkraft" macht /machen soll

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten