Frage von illerchillerYT, 177

Mutter ist enttäuscht vom Zwischenzeugnis?

Hallo, ich habe in meinem Zwischenzeugnis (Gymnasium) 5 3er (4nebenfächer und 1mal englisch) und meine mutter ist extrem enttäuscht von mir :( was soll ich dazu sagen? Verbessern geht schlecht wegen den Lehrern :( was kann ich noch tun?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nordseefan, 61

Es ist natürlich unheimlich leicht, das auf die Lehrer zu schieben.

Gib doch zu das du weniger getan hast als nötig, das ist schon mal der erste Schritt.

Und dann lern. WEnn man vieles richtig hat in Arbeiten kann es keine schlechte Note geben.

Antwort
von glaubeesnicht, 77

Verbessern geht schlecht wegen den Lehrern

Natürlich kannst du dich verbessern. Was soll denn das mit den Lehrern zu tun haben? Einfach ein bißchen mehr lernen.

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Was das mit den Lehrern zu tun hat? Na die sind es doch, die die Zahlen in die Zeugnisse schmieren. Dass sie das ganz willkürlich machen, ist mehrfach nachgewiesen. Objektivität gibt es in dieser Angelegenheit nicht.

Gib 20 Lehrern dieselbe Arbeit und lass sie bewerten. Du wirst das gesamte Notenspektrum wiederfinden.

http://www.zeit.de/2006/29/Noten-29

Antwort
von Caedus, 116

Außer deiner Mutter zu versichern, dass du dich verbessern wirst bleibt dir nichts übrig. Dabei sind die Lehrer eigentlich auch egal. Bemühe dich halt mehr bessere Noten zu schreiben & wenn du das Gefühl hast, die Lehrer behandeln dich unfair bei der Notenvergabe, sprich das bei deiner Mutter an & organisier ein Gespräch.

Antwort
von HurtSoul, 67

Du kannst Nachhilfe nehmen. Vielleicht hast du auch Geschwister oder Nachbarn, die dir helfen können. Seitwann hast du denn deine Lehrer? Wenn du sie nicht lange hast, kann es auch daran liegen, dass du dich erst an deine Lehrer gewöhnen musst.

Kommentar von illerchillerYT ,

halbes Jahr schon

Kommentar von HurtSoul ,

Im nächsten Halbjahr ist alles immer viel einfacher. Ich wünsche dir viel Glück. Deine Mutter wird stolz auf dich sein, du darfst nur nicht den roten Faden verlieren. :)

Antwort
von FrAnziN, 71

Ich muss da bonny200 zustimmen. Das ist kein schlechtes Zeugnis, wenn man 5 3er hat. Naja es kommt natürlich noch auf die anderen Noten an... aber verbessern kann man sich immer das hängt nicht von dem Lehrer ab. Sondern von der eigenen Lerneinstellung. 😇

Antwort
von Kuhlmann26, 36

Ich würde gar nichts tun, außer ihr zu sagen, dass Du mit dem Zwischzeugnis zufrieden bist - wenn Du es denn bist. Was kannst Du für die Enttäuschung Deiner Mutter? Den Schuh musst Du Dir nicht anziehen. Außerdem bist es nicht Du, der die Noten in die Zeignisse schmiert.

Enttäuschung heißt, sich von einer Täuschung befreit zu haben oder befreit worden zu sein. Deine Mutter sollte sich also freuen, dass ihre Täuschung endlich ein Ende hat und sie nun einen klaren Blick auf die Realität hat. Wie schön!

Eine weitere Möglichkeit für Deine Mutter bestünde darin, es besser zu machen. Sie möge sich auf einer Schule anmelden und dann zeigen, wie es besser geht.

Dritte Möglichkeit für Deine Mutter schließt an den ersten Absatz an. Dich in Ruhe zu lassen und stattdessen ein Gespräch mit den Lehrern zu führen. Die sind es schließlich, die die Zahlen 1 bis 6 in Zeugnisse malen. Nun muss man allerdings wissen, dass den Malversuchen keine objektiven Kriterien zugrunde liegen. Will sagen, welcher Zahl wie oft auf einem Zeugnis erscheint, ist reine Willkür.

Gruß Matti

Kommentar von illerchillerYT ,

zur 2. Option: sie hat es zu meinem alter eben besser gemacht:/

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Es ist ja schön, dass sie es zu ihrer Schulzeit besser gemacht hat. Wie sähe es heute aus?

Antwort
von beast, 62

Verbessern geht immer -- an Deinen  Noten  sind  garantiert  nicht  die Lehrer  schuld. Wenn  Du  in  einer LK  oder Klassenarbeit alle Aufgaben richtig  löst, dann  kann  Dir  kein  Lehrer Punkte abziehen^^

Kommentar von Kuhlmann26 ,

an Deinen Noten sind garantiert nicht die Lehrer schuld.

Na wer denn sonst? Wer verteilt den die Noten?

Kommentar von beast ,

Herr lass es Hirn regnen  ......

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Ja, das wünschte ich mir in diesem Zusammenhang viel öfter. Denn, dass Schulnoten völlig willkürlich verteilt werden, ist mehrfach nachgewiesen. Und das sie im Zusammenhang mit dem Lernen völlig überflüssig sind ebenfalls. Um das zu erkennen, braucht man so viel Hirn nun auch wieder nicht.

Wenn ich Dir sagen, dass es Schulen gibt, die neben den Noten auch noch diejenigen abgeschafft haben, die sie verteilen, wirst Du vermutlich ein noch verzweifelteres Stoßgebet zu Deinem Herrn schicken.

Du kannst mir glauben, Kinder lernen wesendlich leichter und schneller, wenn sie nicht von Erwachsenen belästigt werden; ob die nun Lehrer sind oder nicht.

Antwort
von beangato, 38

Sag, Du hast Dein Möglichstes gegeben.

Hatte Deine Mutter immer nur 1er?

Kommentar von illerchillerYT ,

auch 2er :( deshalb ist sie so "notenverwöhnt"

Kommentar von beangato ,

Schlimm.

Antwort
von Odenwald69, 43

natürlich mehr lernen mehr anstrengen, 3  ist nur durchschnitt  mehr nicht.. 

Antwort
von Kapodaster, 33

Klar, "wegen den Lehrern" ;-)

Was du tun kannst? Aufhören, für deine Fehler andere verantwortlich zu machen.

Antwort
von 1Sternenhimmel2, 55

Wenn es extrem schlimm ist, die Schule wechseln.

Kommentar von illerchillerYT ,

es sind 5 dreier von 14 Noten. der Rest sind 1er und 2er (vor allem 2er)

Kommentar von 1Sternenhimmel2 ,

Oh mein Gott. Das ist wirklich übertrieben. Ich meinte halt wenn man 5er und 4er hätte.

Antwort
von Rocker73, 42

Ich kann deine Mutter überhaupt nicht verstehen, du bist überall befriedigend, heißt das du mitkommst und weißt was von dir erwartet wird, ändere nur was wenn du unzufrieden bist!

Sprich mit deinem Vater oder einem anderen Verwandten drüber und sag deiner Mutter das das net ok ist!

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community