Frage von pussy69, 119

Mutter ist 92, 2 Kinder, mein Bruder und ich. Mein Bruder ist vor 5 Jahren verstorben und hinterließ Ehefrau und 1 Tochter.. Wer beerbt meine Mutter?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotesand, 30

Gesetzlich wäre es so, dass - sofern kein Testament vorliegt - beide Kinder gleichteilig Erbberechtigt sind. Da dein Bruder verstarb, folgt ihm seine Tochter (also deine Nichte), die gemeinsam mit dir das Erbe der Mutter/Oma antreten wird.

Die Witwe deines Bruders fällt da außen vor, wenn sie nicht im Testament explizit bedacht wäre.

Antwort
von wfwbinder, 36

Gesetzliche Erben sind Du und die Tochter Deines Bruders, die in seine Position rutscht, weil er verstorben ist.

Wenn es kein Testament gibt, müsst Ihr beiden teilen. § 1924  BGB

Antwort
von Repwf, 50

Du und Enkel sind gleichgestellt!

http://www.finanztip.de/erbfolge/

Expertenantwort
von ichweisnix, Community-Experte für Erbe, 19

Nach der gesetzenlichen Erbfolge erben die Kinder des Erblassers zu gleichen Teilen. Falls ein Kind verstroben ist erben statt diesen dessen Kindern wiederum zu gleichen Teilen.

In Ihrem Fall würden also Sie und die Tochter Ihres Bruders zu gleichen Teilen erben. Ferner würde, falls vorhanden der Ehegatte Ihrer Mutter erben. Im Falle einer Zugewinngemeinschaft 25% Erbe + 25% pauschalen Zugewinnausgleich.

Antwort
von Kasumix, 39

Ich hab es gerade selbst miterlebt... das ist alles sooo kompliziert, je nach Fall... je nach... je nach...

Wenn du sicher sein willst, geh zu einem Notar und besprich das mit ihm...

Hat sie viel zu vererben, dann würde ich die Beratungsgebühr einfach investieren, wenn dir viel dran liegt...

Ansonsten... wie will deine Mutter das?

Ist sie noch klar? Will sie vllt. mit zum Notar? Oder ein Testament erstellen?

Kommentar von pussy69 ,

Es gibt kein Vermögen, nur den Hausrat und ein bisschen Schmuck. Ich möchte trotzdem niemanden übergehen.

Kommentar von Kasumix ,

Dann rate ich dazu, was vielen dennoch recht schwer fällt, redet  ;)

Setzt euch zusammen hin und klärt das, jetzt schon - besser als hinterher Streit zu haben.

Antwort
von Ronox, 18

Die Tochter deines Bruders und du zu gleichen Teilen. Vorausgesetzt es gibt kein Testament und dein Vater lebt nicht mehr.

Antwort
von ingte, 40

Vererbt wird in der geraden Linie. Bei 2 Kindern jeder 50 %. Der Bruder ist tot, die gerade Linie ist seine Tochter. Sie erhält das Erbteil ihres Vaters = 50 %. (Die Ehefrau des Bruders ist keine Verwandte, sie hat nur Erbrecht am Vermögen von ihrem Ehemann, hier hatte die gemeinsame Tochter ebenfalls Erbansprüche, das ist vor 5 Jahren gewesen).

Antwort
von Cherobia, 32

Du und dein Bruder zu gleichen teilen, da dein Bruder verstorben ist erb seine Tochter seinen Anteil !
Also du 50% deine Nichte 50%.

Antwort
von Huflattich, 20

So wie ich es sehe, erst einmal Du, dann (gleichberechtigt) deine Schwägerin und die Nichte, als Erben deines Bruders.

Antwort
von Bestie10, 54

wenn kein Testament vorhanden

du ... und die Familie (Enkelkind genaugenommen) deines Bruders zu je 50 %

Antwort
von webya, 8

Deine Nichte und du zu gleichen Teilen.

Antwort
von larry2010, 41

du und das kind deines bruders.

alleridngs weiss ich nicht, was deine mutter für ein testament gemacht hat

Kommentar von pussy69 ,

Es gibt kein Testament.

Kommentar von larry2010 ,

dann gilt die gesetzliche erbfolge. alleinerbe bist du aber nicht

Kommentar von pussy69 ,

Das ist ja ok, ich will nur nichts falsch machen!

Antwort
von Spezialwidde, 51

In dem Fall würde ich sagen die direkten Nachkommen, da sonst wohl niemand außer dir mehr übrig ist bist du Erbe.


Kommentar von ingte ,

das ist nur Deine Meinung und entspricht nicht dem Gesetz.  Ohne Ahnung lieber schweigen.

Kommentar von Kasumix ,

... dann müssten so viele hier schweigen und das ganze System hier wäre fürn A+++ :D

Kommentar von Spezialwidde ,

Und wie solls deiner Meinung nach sonst sein?! Wenns ein Testament gäbe wäre es mehr oder weniger klar aber es würde wohl keiner fragen wenns so wäre!

Kommentar von webya ,

die Nichte erbt genau so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten