Frage von Juliie1996, 53

Mutter hat sehr starke schmerzen, karpaltunnelsyndrom?

Hey. Ich würde mich sehr über Antworten freuen, da es meiner Mutter wirklich sehr schlecht geht. Meine mutter wurde 2x operiert, karpaltunnelsyndrom. Und sie hat sehr starke schmerzen an den händen. Sie denkt es ist etwas chronisches weil die schmerzen kommen und gehen und sie läuft nur hin und her zu ärtzen. Sie will ein mrt machen und der arzt hat ihr den termin ERST im Januar gegeben. Die ärzte nehmen sie auch nicht wirklich ernst und mittlerweile Verfällt sie schon in Depression. Kann mir jemand helfen und sagen, wie sie jetzt vorgehen soll? Sie war wirklich bei sehr vielen ärzten (in hannover) ihr frieren die finger ein und kann kaum die tűr aufmachen. Krankengymnastik hatte sie auch schon. Was sollen wir tun? Sie hat mir grad gesagt sie würde am liebsten ins Krankenhaus fahren weil es echt sehr schmerzvoll ist! Bitte um antworten :(

Antwort
von Honeysuckle08, 32

Das tut mir leid für deine Mutter - ich weiss, wovon ich schreibe, glaub mir...

Habt ihr denn irgendeine andere Diagnose als das CTS bekommen ? Rheuma, Gicht, Arthrose, Arthritis o. ä. ?

Ich würde ihr/euch raten, schleunigst den Hausarzt/ärztin zu wechseln und eine/n zu suchen, der/die die Beschwerden deiner Mutter ernstnimmt und der die TCM (Traditionelle chinesische Medizin) und andere alternative Heilmethoden befürwortet, bestenfalls auch selbst praktiziert...

Meiner Mutter hat eine mehrwöchige Schmerztherapie in einer Klinik mit alternativen Methoden sehr geholfen - dort lernte sie, auch mental mit dem Schmerz umzugehen. Die Klinik ist in Bad Mergentheim.

Sie begann mit Schmerzen auf einer Skala von 0 - 10 bei 9 und kam heim mit einer 2 !

Deine Mutter sollte keine Skrupel haben, einen Wechsel vorzunehmen !

Ich wünsche ihr von Herzen wirkliche "Mediziner", die als Menschen noch den Menschen sehen und nicht primär den Patienten...

Alles Gute für euch - und nie die Hoffnung aufgeben, versprochen ? :)

Die o. g. Klinik findest du übers Internet (Schmerzklinik Bad Mergentheim - ich kann dir aber auch die Adresse hier mitteilen, wenn ihr das möchtet). 

 

Kommentar von Juliie1996 ,

Vielen dank :) wir googeln das gleich mal, wenn wir es nicht finden schreibe ich dir eine pn :)

Antwort
von ahilmicio, 19

Für so etwas ist das Krankenhaus/die Notaufnahme nicht zuständig! Nur für akut aufgetretene neue Schmerzen. Einen schnelleren MRT-Termin gibt es über die Krankenkasse oder über die Bundesärztekammer. Da gibt es Stellen, die Termine auf jeden Fall innerhalb von 4 Wochen besorgen! Ist Gesetz seit diesem Jahr!

Antwort
von Schwoaze, 27

Eine Privat-Operation wird wohl zu teuer sein?

Wenn alle Stricke reißen, die letzte Möglichkeit.

Kommentar von Juliie1996 ,

Das Problem ist, sie wissen ja nicht wirklich was es ist. Und ops hatte sie ja schon

Kommentar von Schwoaze ,

Mhm!   Muss ja bei ihr nicht so sein. Aber: Ich hab jahrelang mit dem Glauben gelebt, irgendwann man wegen des Karpaltunnels meine Hände operieren lassen zu müssen.

Dann war ich einmal bei einem Chiropraktiker und hab ihm von meinen Beschwerden erzählt, dass mir die Hände einschlafen, dass ich nicht schreiben kann, ohne dass mir alles wehtut...

Der hat meine Handgelenke genau begutachtet und durchgeknetet und hat gemeint, ich hätte garantiert nix mit den Karpaltunneln. Alle Beschwerden kämen von der Wirbelsäule. 

Tatsächlich war da irgendwo irgend etwas eingezwickt. Mir geht's wieder recht gut.

Hat in DER Richtung schon einmal jemand überlegt?

Kommentar von Juliie1996 ,

Ihre Wirbelsäule wurde auch schon untersucht. Da ist nicut verklemmt oder so :/

Antwort
von JustinBieber02, 24

War sie schon beim Neurologen, wo man misst wie die Nervenleitgeschwindichkeit ist, also ob die Nerven noch funktionieren von der Hand?

Wegen Mrt, kann sie vielleicht mal ein paar Krankenhäuser abklappern, weil eigentlich ist da die Wartezeit oft nur 2-5 Wochen für ein Mrt.

Und erzählen würde ich dann natürlich nicht, dass es schon einen Termin gibt.

Aber klar wegen der Krankenkasse, darf sie dann später nur zu einem Mrt-Termin gehen.


Kommentar von Juliie1996 ,

Sie war schon bei 4 Neurologen und die nerven funktionieren. Aber danke :) ich denke wir fahren ins kranlenhaus

Antwort
von Wonnepoppen, 33

sie soll es mit dem Krankenhaus versuchen , ist ein Notfall, würde ich sagen!

kommt natürlich darauf an, wie die es sehen?

nicht abwimmeln lassen!

Kommentar von Juliie1996 ,

Die ärzte wimmeln sie aber ständig ab und sie hat angst, dass es im krankenhaus dann auch so ist :/

Kommentar von Wonnepoppen ,

dürfen sie gar nicht!

also versucht es!

Kommentar von Juliie1996 ,

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community