Mutter hat keine Zeit für Abiturfeier!?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Naja, was soll man dazu sagen?

Ich kenne den Job der Frau nicht und weiß deshalb nicht, welchen Grund sie hat.

Ich persönlich war froh, dass meine Eltern beide zur Abiturfeier gekommen sind (und sogar am selben Tisch saßen, obwohl sie sich eigentlich nicht mal mehr mit dem Ar... anschauen!), aber ich weiß nicht, wie wichtig das anderen ist...

Und wenn ich wüsste, dass meine Mutter oder mein Vater da einen wichtigen Termin hätte, fände ich es zwar nicht schön, wäre aber glaube ich auch nicht zu enttäuscht von ihr/ihm... (wie gesagt - je nach Grund!)

Also ich würde da jetzt keine zu große Wertung reinlegen... - Sie wird ihre Gründe haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es auch einfach nur traurig, das die Mutter nicht teilnimmt.

Ich meine der Termin kam ja nicht von heute auf Morgen, der steht schon lange fest. Da hätte man sich das sicherlich irgendwie einteilen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht Dich nichts an. 

Es ist nun mal nicht immer möglich sich beruflich frei zu machen. Und Abiturfeier gehört nicht zu anerkannten Gründen Anspruch auf frei zu haben.

Der Vater geht ja hin und sagt dass die Mutter LEIDER nicht teilnehmen kann.

Es wird ihr selbst schon leid genug tun. Da muss man ihr nicht noch mehr ein schlechtes Gewissen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bambi201264
08.07.2016, 15:28

Ich weiss, dass es mich nichts angeht, deshalb frage ich ja auch Euch und nicht den Kollegen.

0

Ist natürlich keine schöne Situation.

Aber jemanden zu (vor)verurteilen, ohne die Gründe für das Fernbleiben zu kennen, ist der falsche Weg. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass der Mutter die Entscheidung nicht leicht gefallen ist, aber Prioritäten setzen mußte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seltsame Welt.

Als ob hier irgendjemand ohne das nötige Hintergrundwissen beurteilen könnte, warum ein Elternteil an einer Feier nicht teilnimmt.

Die Mutter wird ihre Gründe haben. Alles Andere ist in höchstem Maße spekulativ.

"[...] Oder nehme ich das zu ernst und der Junge ist ganz froh, wenn seine Eltern nicht dabei sind? [...]"

Warum fragst ihn das nicht? Woher soll das hier jemand wissen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bambi201264
08.07.2016, 15:39

Ich habe zu den Kindern meines Kollegen keinen Kontakt. Wollte nur mal rein menschlich gesehen Eure Meinungen dazu.

Ich weiss auch, dass diese Frau ihren Mann und ihre fünf Kinder von Herzen liebt, deshalb war ich eigentlich so überrascht.

Aber wahrscheinlich haben die, die sagen, es müsse wohl ein SEHR wichtiger Termin sein, Recht.

Danke für alle Antworten.

0

Ich finde es ganz schön traurig das die Mutter an so einem Ereigniss nicht teil nimmt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, dass ist schon traurig :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hab ich ne bessere Story...die Mutter von meiner Besten Freundin, will nicht zur Hochzeit kommen, weil ihr Vater und ihre Tante da sind...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bambi201264
08.07.2016, 15:30

Ja, DAS Problem hatte ich auch. Dann habe ich eben meine Vater und seine Eltern zur kirchlichen Trauung eingeladen und meine Mutter und ihren Anhang zur standesamtlichen.

0

So welche Eltern habe ich leider auch. Da kann man nichts machen. Finde das auch asozial aer was will man den eltern sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bambi201264
08.07.2016, 15:27

Naja, asozial würde ich jetzt nicht sagen, wenigstens der Vater ist ja hin gefahren.

Und ein Projekt der Politiker-Mutter ist "Gesamtschulen bundesweit" ... -.-

0

Liebe Bambi,

In anderen Leben einmischen gehört sich nicht. Du solltest mal diesen Artikel beherzigen anstatt Sorgen von anderen zu machen:

http://de.wikihow.com/Eine-zwanghafte-Persönlichkeitsstörung-erkennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bambi201264
08.09.2016, 14:19

Äh, hallo? Ich mische mich doch gar nicht ein!

Es interessiert mich nur, wie andere Menschen das empfinden.

0

Es reicht ja wohl aus, wenn ein Elternteil zur Abi-Feier geht. Zwar kann die ganze Familie froh sein, wenn der Sche.... endlich vorbei ist, aber, was soll`s.

Was sollen denn allein erziehende Eltern in solchem Fall machen? Schnell wieder heiraten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bambi201264
08.07.2016, 15:31

Sie sind ja nicht geschieden, sondern seit 25 Jahren verheiratet.

Bei Alleinerziehenden ist es ja logisch, dass nur ein Elternteil kommt.

Aber ich als Sohn wäre schon sehr enttäuscht in "meinem" Fall. Der mich nichts angeht.

0

Was möchtest Du wissen?