Mutter hasst mich und ist enttäuscht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine Mama liebt dich über alles und will dass du ein gut erzogener Mensch wirst der auf sich aufpasst.

Jetzt hast du sie gleich drei mal schockiert / überrumpelt.

1. Dass du einen Freund hast

2. Dass du ihn heimlich zu dir Nachhause bringst

3. (sie denkt) Dass du Sex mit ihm hattest.

Sie ist enttäuscht von dir, aber das legt sich wieder. Sprich einfach mit ihr, zeig ihr dass dir das Leid tut und es wird alles wieder.

Sie wird dein Leben nicht steuern können, aber lass dir nicht einreden dass die Einstellung deiner Mutter falsch ist. Sie ist vielleicht nicht Zeitnorm, aber nicht falsch.

In der heutigen Zeit ist es wichtig sich etwas Zeit zu lassen mit Sex und sich nicht jedem gleich herzugeben usw.

Du brauchst nur deine Augen aufmachen und um dich zu gucken. Jeder tut es mit jedem, es gibt fast keine Liebe mehr und es geht nur noch ums Vergnügen.

Werd nicht auch so. Bewahr es dir dass du was besonderes bist in der heutigen Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichangsthase
14.06.2016, 14:22

Danke für deine Antwort aber ich glaube du hast was falsch verstanden.. Wir hatten kein Sex und ich bin noch immer Jungfrau weil ich die Ansicht meiner Mama respektiere...

0
Kommentar von ichangsthase
14.06.2016, 14:27

Na gut...ixh danke dir auf jeden Fall  für deine Antwort und hoffe das sie mir endlich mal glaubt🤕🤒

0
Kommentar von grossbaer
14.06.2016, 15:07

Sorry das ich mich einmische. Ich verstehe deine Sichtweise, aber ich finde deine Antwort so nicht ganz richtig. Du vermittelst der Fragestellerin nun das Gefühl als hätte nur sie sich falsch verhalten und hätte Schuld an der ganzen Situation. So wie die Fragestellerin die Situation geschildert hat, lässt das Verhalten der Mutter nicht auf Liebe, sondern auf ein streng ausgelegtes religiöses Weltbild schließen. Das kann die Mutter ja gerne haben, aber sie kann es der volljährigen Tochter nicht einfach überstülpen. Bei aller Liebe, aber wenn die Mutter zu ihrer Tochter sagt, das sie dreckig sei und sie seit dem Vorfall ignoriert, anstatt mit ihr das offene und klärende Gespräch zu suchen, dann liegt das Problem eindeutig bei der Mutter und nicht bei der Tochter. Nicht die Tochter muss sich entschuldigen und ändern um es der Mutter recht zu machen. Die Mutter muss akzeptieren das die Tochter volljährig und eine eigenständige Persönlichkeit ist und kein Abziehbild ihrer Mutter.

0
Kommentar von ichangsthase
14.06.2016, 21:25

So ihr lieben ich melde mich auch mal wieder...nun ich weiß es klingt für jeden anders was ich geschrieben habe und jeder hat eine andere Sichtweise..
Mein Problem ist nur..ich habe noch lange nicht vor Sex zu haben und ich verstehe einfach nicht wieso meine Mutter mir nicht glaubt ich versuche es ihr andauern zu sagen aber es kommen immer sehr verletzende Sätze von ihr und das wars dann....sie hat heute behauptet das sie Mädchen hasst und gar kein Mädchen mehr will..was habe ich getan das es so gekommen ist..meine Mutter hat nie was gegen Jungs gehabt oder so und ich verstehe nicht warum sie mir nicht vertraut und das sie dann so verletzendes sagt und meint das ich falsch bin..kann ich nicht verstehen. Ich kann verstehen das sie traurig war oder schockiert aber dann nicht mal wirklich sicher sein und nicht fragen verletzt umso mehr..ich wünschte sie würde mit mir reden..ich liebe meine Familie Überalles und bin meiner Meinung nach ein sehr vernünftiger Mensch..( in mehreren hinsichten) leider hat mein Freund das nicht so verkraftet und hat 'unsere Beziehung' beendet..was mich noch verletzender macht auch wenn er meint es wäre nur vorübergehend was ich nicht wirklich glaube :(

0

Du bist 19 Jahre alt und somit volljährig. Im Grunde kann dir deine Mutter keine Vorschriften machen ob und mit wem du Sex hast. Dein Sexualleben ist einzig und allein deine Angelegenheit. Die Einstellung deiner Mutter bzw. deiner Eltern zu dem Thema Sex vor der Ehe ist hierbei erst Mal unwichtig.

Wenn du jedoch noch zuhause wohnst, dann bist du aber in gewisser Weise den Regeln deiner Eltern unterworfen. Es ist ihre Wohnung oder ihr Haus (je nachdem wo ihr wohnt) und somit können sie auch festlegen was geht und was nicht. Das gilt aber nur für die Dinge die sich in ihrer Wohnung oder in ihrem Haus abspielen. Generell können sie dir nicht verbieten mit deinem Freund zu schlafen.

Das was deine Mutter da macht ist ein Problem, denn sie unterstellt dir einfach das du Sex hattest und glaubt dir nicht, das ihr nur Spaß gemacht habt. Ihre Aussage das du dreckig bist und die Tatsache das sie dich ignoriert zeigt mir, das du dich an einen Therapeuten wenden solltest.

Wende dich mal an euer zuständiges Jugendamt. Viele Jugendämter bieten eine Beratung für junge Menschen bis zu einem Alter von 20 an. Dort gibt es so etwas wie ein Sorgentelefon oder eine Beratungsstelle wo du Hilfe bekommst. Ich denke das dieses Problem nur mit Hilfe einer Familientherapie zu lösen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal ist es deine Sache, wann du mit jemandem schlafen möchtest. Das ist etwas sehr privates und geht daher niemanden, ausser dich und deinen Freund, etwas an.
Ausserdem ist die Einstellung deiner Mutter sehr altmodisch und es ist auch echt schade, dass sie dir nicht glaubt.
Am besten redest du nochmal mit ihr und sagst, dass ihre Vermutung nicht stimmt und du es traurig findest, dass sie dir so wenig glaubt. Du könntest ihr auch noch sagen, dass es wenn dann deine Entscheidung ist und nicht ihre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichangsthase
14.06.2016, 14:28

Ja bin selber sprachlos das sie mir nicht glaubt :(

0
Kommentar von Antoniajb
14.06.2016, 14:33

Das ist echt sehr schade und sie ist ja angeblich enttäuscht von dir, aber dann sollte sie auch bedenken, dass sie dich auch enttäuscht, da sie dir nicht glaubt :/

0

Mit 19  bist du alt genug um selbst zu entscheiden, ob du Sex hast oder nicht. In was für einer Welt lebt den deine Mutter? Sie hat kein Recht dich deshalb als schmutzig zu bezeichnen. Unglaublich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube deine Mutter brauch mal Hilfe, bzw Aufklärung.

Du brauchst dich für nix zu schämen oder gar zu entschuldigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SotisK1
14.06.2016, 14:21

Gute Einstellung :D

Man Junge........... Denkst du auch mal einbisschen weiter?

0
Kommentar von Chef1993
14.06.2016, 14:23

Warum soll ich ein bisschen weiter denken??

0
Kommentar von Chef1993
14.06.2016, 14:32

Also bitte. Warum soll sie damit die Gefühle der Mutter verletzt haben? Sex ist genauso natürlich wie atmen. Dieses spießige was das Thema abgeht kann ich nicht nachvollziehen.

0
Kommentar von Chef1993
14.06.2016, 14:58

Ja aber es hat doch kein Sex stattgefunden! Alles sinnloser Stress um nix. Und sie ist ja auch kein Kind mehr also was soll das. Aber gut Meinungen sind bekanntlich verschieden und das ist meine.

0

Ich finde deine Mutter hat in deinem Sexualleben gar nichts zu suchen.

Es ist eure Entscheidung, wann ihr miteinander schlaft und dies sollte deine Mutter bitte auch verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?