Mutter hasst feste Freundin?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

erklär deiner mutter mal,dass du deine freundin so liebst wie sie ist und sie nicht verlässt,nur weil sie sie nicht leiden kann und es dir egal ist was sie denkt und du dir auch nichts von ihr verbieten lässt,was dein liebesleben angeht.das wirkt manchmal wunder.außerdem kann nicht alles was in der familie schief geht auf dich und deine beziehung geschoben werden,denn das kann eigentlich zu 95% nicht auf alles zutreffen

Viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts. Bleib so wie Du bist und lass Deine Mutter bloß nicht entscheiden, mit dem Du eine Beziehung haben darfst und mit wem nicht.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide in ein zimmer sperren und ein paar stunden schauen was passiert ^^

Nein, Spaß bei Seite. Manchmal mag man einen, manchmal eben nicht. Wichtig ist nur, was ihr beide füreinander empfindet. Was andere über eure Beziehung sagen und denken ist völlig egal. und wenn es eure Beziehung stört, dann brecht den Kontakt zu den Störenfrieden ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass einfach die Zeit für dich arbeiten. Mit der Zeit wird sich deine Mutter mit der Freundin schon anfreunden. Es ist für Mütter nicht leicht, wenn die erste Freundin ins Haus flattert. Vermutlich braucht sie einfach etwas Zeit zum "verdauen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du sie wirklich liebst, dann halt sie fest und deine Mutter wird iwann damit klakommen. Hauptsache du gibst nicht auf und verlässt sie nicht, weil es deine Mutter nicht passt (nicht falsch verstehen)^^:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde meiner Mutter sagen das sie mir ihre Vorbehalte entweder vernünftig erklären kann, so das ich eine Entscheidung treffen kann oder das ich davon NIE wieder ein Wort hören will und das ich auch von meinen Eltern erwarten kann das sie sich meiner Freundin gegenüber ordentlich benehmen.

Rückblickend muss ich aber sagen das meine Mutter meist Recht hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oha, das wünscht sich keiner...

Du solltest diener Mutetr klar machen, dass es dein Leben ist und auch deine Entscheidung. Halte ihr vor, was sie da genau tut: Über jemanden her ziehen, den du sehr magst. Das gehört sich nicht. Es kann nicht sein, dass deine Mutter sich da so einmischt und sag ihr, soetwas würde niemand anderes jemals tun, NIEMAND. Das alles natürlich unter der Voraussetzung, dass du alt genug bist und nicht 12 oder so... ;) Aber davon gehe ich vom Schreibstil her aus.

Liebe Grüße von mir, es ist albern, dem eigenen Sohn so in SEIN Leben reinzureden.

LG und VG!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung