Frage von schallii, 69

Mutter gestorben der Schmerz ist so stark ich kann nicht mehr was soll ich tun?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt und meine Mutter ist diese Nacht gestorben und ich kann es noch gar nicht fassen, es tut so wahnsinnig weh.. Sie hat so gelitten sie hatte ein Bronchialkarzinom+Metastasen im Hirn usw.. Sie hat 1 und halb Jahre hart gekämpft ich habe sie gepflegt ich habe jedes bisschen wie sie abgebaut hat mit angesehen.. Ich weiß nicht wo mir der Kopf steht es ist ein ganz komisches Gefühl und der Schmerz ist so stark.. Ich wollte nach Erfahrungen von andern Fragen wie seit ihr damit umgegangen?

Antwort
von ChicoAguilar, 25

Zu aller erst, mein Beileid !!

Ich habe nie die Erfahrung gemacht das ein so wichtiges Familienmitglied  gestorben ist, jedoch will ich dir helfen weil es mich sehr getroffen hat ! Also natürlich bist du traurig und verzweifelt und verkraftest das nicht das ist ein unbeschreiblich schlechtes Gefühl doch nach eigenen Angaben hast du ja gesagt das deine Mütter ziemlich gelitten hat durch diverse Krankheiten. Aber der liebe Gott hat sie von ihrem Leid befreit und deine Mutter ist so Gott will an einem schönem Ort und ist bestimmt auch glücklich. Nur der Körper deiner Mutter ist weg ihre Seele jedoch ist noch da, und sie sieht dich und sieht wie du verzweifelst und traurig bist und das macht sie wahrscheinlich auch traurig weil sie ihren Sohn Lächeln sehen will, wie gesagt es ist normal traurig zu sein aber du kannst auch sagen ich hatte eine schöne Mutter und ich bin stolz auf sie sie hat mich unterstützt und jetzt wird sie für ihre guten Taten gelobt. Aber wenn es echt nicht geht würde ich dir raten das du dich erstmal komplett ausweinst und den ganzen Trauer versuchst aus dir quasi raus zu quetschen. Dannach solltest du dich aber auf deinen Beruf oder auf deine Schule oder sonstiges zu konzentrieren weil deine Mutter genau das selbe von dir verlangt hätte. Deine Mutter sieht dich immer noch und ist immernoch bei dir also mach sie stolz indem du deine Stärke zeigst und du erfolgreich in deinem Beruf wirst und deine Familie ernähren kannst, wenn deine Mutter das sieht (und du kannst dir sicher sein das sie das vom Paradies aus sehen wird)  dann wird sie stolz wie sonst was und du hast ein gutes Gefühl weil du ganz genau weißt das deine Mutter dich loben würde ! Aber wie gesagt Wein dich komplett aus bis auf den letzten Drücker und Versuch deinen Kopf von allen Problemen frei zu kriegen ich würde dir empfehlen alleine mal spazieren zu gehen oder dich mit einem sehr guten Freund zu treffen, jedoch kannst du aber auch trainieren gehen oder falls du irgendwelche Hobbys hast diese auch öfter ausführen. Mein Beileid nochmal es tut mir vom Herzen leid und ich hoffe das ich dir mit diesem Text eine große Hilfe sein werde und das es dir wirklich besser geht.

Kommentar von schallii ,

Vielen Dank, es hilft mir ein bisschen. :)

Ps. Ich bin ein Mädchen :D

Kommentar von ChicoAguilar ,

Dann zeig deiner Mutter das du ein starkes Mädchen bist! Wenn alle dich sehen werden kannst du ganz stolz sagen das du die Stärke von deiner Mutter hast

Antwort
von Stachelkaktus, 17

Auch von mir herzliches Beileid, ich drück dich mal ganz fest! ❤Deine Mama ist jetzt erlöst und aus ihrem kaputten Körper befreit. Aber nur dieser Körper ist gestorben, ihre Seele nicht - die ist jetzt frei! Und ich bin sicher, dass sie mit ihrer Liebe um dich sein wird wann immer du an sie denkst. Lass die Trauer zu und lass sie raus - und nach ein paar Wochen Abstand geht es dir bestimmt besser. Deine Mama guckt dir bestimmt von "oben" zu und freut sich mit dir über alles, was du schaffst und erreichst. 


Vielleicht kann dir dieses wunderschöne Gedicht etwas Trost spenden. 

"Mein Herz weiß längst, wo es Dich suchen soll,

es weiß geborgen dich im lichten Land.

Mein Aug´nur, unbelehrbar, sehnsuchtsvoll,

sucht immer noch dein irdisches Gewand,

geliebtes Bild im leer gewordnen Raum.

Doch Nächte kommen, wo du nah mir bist,

und manchmal hebst du mich zu dir im Traum

und sagst mir, dass mein Schmerz der Schleier ist,

der dich verhüllt. Und ich gelobe Dir, 

was mir am andern Tag so schwer erscheint:

In Glanz und Glück zu gehn, Du dort – ich hier.

In Gottes großem Licht sind wir vereint."

(Ephides)

Kommentar von schallii ,

Vielen Dank :)

Ein sehr schönes Gedicht 💕

Antwort
von dennybub, 28

Das tut mir sehr leid für dich.

Durch die lange Zeit der Betreuung, fällst du jetzt in ein tiefes Loch. Sie es so, deine Mutter hat nun keine Schmerzen mehr. Lass dir Zeit für die Trauer, im Moment ist das alles noch so frisch.

Antwort
von pollloshermanos, 33

Von einer guten Freundin von mir ist ihr Vater unerwartet an einem Autounfall gestorben. Ich kann nur sagen: Mein Beileid. Ich hoffe, dir ist bewusst, dass ganz viele Menschen dich lieben und deine Mutter bestimmt dir sehr dankbar war für deine Hilfe und deine Liebe. Ich sag immer, dass die Menschen immer im Herzen weiter leben.

Mein Tipp ist es: sei traurig. Weine so viel du möchtest. Ess viel Eis oder Schokolade. Aber danach mach weiter. Vielleicht suchst du dir eine Person mit der du über deine Gefühle und Gedanken reden kannst, das hilft.

Ich wünsche dir alles Gute! 

Kommentar von schallii ,

Danke :)

Antwort
von Zirroxx, 28

Ich hab damit keine Erfahrung und das tut mir leid für dich aber einen Tipp kann ich dir vielleicht dich geben rede mit jemandem der sie kannte heul dich aus versuch nicht den Schmerz immer weiter zu verdrängen du musst dich damit abfinden und Du solltest dir nicht die Schuld geben egal für was

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community