Mutter erzählt ständig von ihren Pflegefällen, darf sie das?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wir haben bei uns auf der Arbeit Datenschutz und ich dürfte nicht mal meinem Mann zu Hause etwas erzählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Rückschlüße auf den Betreffenden ziehen zu können, kann man schon ab und an seinen Gefühlen freien lauf lassen. Denn diese Arbeit belaste schon und die Pflegekräfte müssen darüber sprechen..

Jedoch gilt generell die Schweigepflicht und der Datenschutz, das steht nicht nur in den Gesetzen, sondern auch im Arbeitsvertrag.

Hält sich ein AN nicht daran, so kann das strafrechtliche Folgen nach sich ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geschichten sind okay, solange sich daraus nicht Rückschlüsse auf die Identität der Personen ziehen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eyb00s
12.04.2016, 17:37

Danke sehr. Die Geschichten sind oft detailliert, sie erzählt auch immer mal wieder von den selben Menschen, über einen längeren Zeitraum hinweg. Ich kann mir die Personen oft gut vorstellen und denke dass das ebenso Grenzwertig ist. Ich weiß ja auch in welcher Stadt diese Personen wohnen - logischerweise. Aber die direkte Identität kann ich nicht bestimmen. Danke nochmal. Grüße

0