Mutter depressiv, was soll ich machen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ganz wichtig!

Was macht deine Mutter gegen die Depressionen, wer hat sie diagnostiziert?

auch mit Depressionen kann man arbeiten, so gut man dazu in der Lage ist?

wie alt ist deine Mutter?

Ja, ich würde mich mal ans Jugendamt wenden!

Hat du schon mal beim Kinder .u. - Jugend Telefon angerufen, oder bei der Nr. gegen Kummer, die hören dir zu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trugirlblack
02.09.2016, 10:23

Meine Mutter War schon öfter in einer Tagesklinik, was aber nichts bringt, genau wie Besuche beim Psychologen. Sie ist erst Mitte 40.

Nein, da ich mich sehr schwer damit tue darüber zu sprechen.

0

Wenn die Situation Dich mitlerweile derart stark belastet und auch Einfluss auf Deine schulischen Leistungen hat, solltest Du dir unbedingt Hilfe von außen suchen.

Du hast es bislang bewundernswert alleine geschafft, aber niemand kann von Dir - mit 16 - erwarten, dass Du diese Situation alleine durchstehst.

Wenn Du nicht sofort zu den offiziellen Stellen gehen möchtest (Jugendamt), wende Dich vielleicht an eine andere Beratungsstelle.

Es gibt Sorgentelefone und Beratungsdienste der Diakonie etwa.

Die Berater dort behandeln Deine Sorgen absolut vertraulich und häufig helfen gerade Außenstehende einen anderen Blick auf Dinge zu bekommen.

Da Du ja offenbar das Bedürfnis hast, etwas zu ändern, wirst Du früher oder später diesen Schritt machen müssen, um Dir und auch Deiner Schwester zu helfen - gerade WEIL Du deine Mutter lieb hast.

Viel Glück dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?