Mutter das sorgerecht entnehmen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du wirst dich wieder mit dem Jugendamt in Verbindung setzen müssen und dort aus deiner Sicht die Sachlage schildern

Die werden dich dann auch informieren wie die weiteren Schritte sein werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dielauraweber
07.07.2016, 06:20

sie informieren die eltern, nicht das kind.

0
Kommentar von huldave
07.07.2016, 09:39

Das stimmt so nicht, außerdem läuft ein Sorgerechtsentzug über das Familiengericht und dort werden alle Beteiligten gehört. Ein automatisches Vorrecht der Eltern gibt es nicht

0

deine mutter kommt aus einem gestörten haushalt, indem gewalt an der tagsordnung stand. so wie deine tanten und onkel auch. das hat mit dem kommunismus nix zu tun, dass gabs zu allen zeiten und weltweit.

dein vater ist alkoholiker und hat sich sein trinkpensum selbst zugefügt, ist für seine misere und seinen tod selbst verantwortlich. er hätte gehen können, hat er aber nicht. somit hat diene mutter nix verursacht, dass ist unsinn was du schreibst.

deine "familie" die du alle nase lang siehst, erzählt dir also was deine mutter denen angetan hat? wen interessiert das? geht dich das irgendwas an? deine mutter hat ihre position und diese ihre und dich involviert das garnicht. dein hass ist deplatziert, da er dich nicht involviert. die geschichten gehen dich nix an, somit hat dich auch keiner angelogen.

da du allerdings in eine klinik eingewiesen wirst, ist es wohl ehr so, dass du probleme machst. sonst hätte man dich nicht in ein heim einweisen wollen. wenn du dich zusammenreißt, kannst du gerne zu hause wohnen, sie muss dir kein geld geben. sie muss aber einverstanden sein, dass du arbeitest und somit ist die frage ob du einen vernünftigen arbeitsvertrag hast oder gerade schwarz arbeitest. damit machst du dich strafbar, der arbeitgeber ebenfalls.

man hat also festgestellt du hast suchtprobleme, wahrnehmungsprobleme und bist auch sonst recht psychisch instabil. nimm die hilfe an und höre auf für deine probleme und dein verhalten andere verantwortlich zu machen. das sorgerecht für dich hat deine mutter und sie bestimmt wie weiter mit dir verfahren wird. wenn du 18 bist, bist du für dich selbst verantwortlich und wenn du es nicht bist bekommst du einen gesetzlichen betreuer an die backe.

weiterhin musst du dich in deinem wahn nicht um sachen kümmern die dich ebenfalls nichts angehen. das jugendamt sieht dich als problem, nicht deine mutter und deine schwester.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung