Frage von Thorsten987 16.03.2013

Mutter bringt Kind nach Umgang nicht zurück

  • Hilfreichste Antwort von TheTransporter1 16.03.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Lieber Thorsten bitte keine Panik schieben das ist nämlich das schlimmste denk Positiv ich würde die Polizei erst um 23.00 Uhr verstendigen gute Nacht :)

  • Antwort von LucieTommy 16.03.2013
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bei kleinen Kindern werden die schneller aktiv, vor allem, wenn Deine Ex gar keinen festen Wohnsitz hat und daher möglicherweise bei dieser Kälte mit dem Kind irgendwo draußen... nee, ich würde tatsächlich mal bei der Polizei anrufen. Jetzt.

  • Antwort von Taker34 16.03.2013
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bei Kindern aber soweit ich weiß früher. Ich weiß, dass das ein krasser Schritt ist, aber wenn die Mutter sich nicht an Absprachen hält und nichtmal Bescheid gibt, würde ich sofort die Polizei einschalten.

  • Antwort von EquusCaballus 16.03.2013
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ich würde jetzt schon zur polizei gehen. immerhin geht es um einen minderjährigen, und wenn deine ex im übergangswohnheim lebt, wird sie ihm kein stabiles leben bieten können, angenommen, sie habe ihn entführt. geh zur polizei - selbst WENN die auch bei minderjährigen erst nach 24 h aktiv werden, hast du zumindest schon mal deine aussage gemacht und kannst dich im extremfall drauf berufen, dass du beizeiten was unternommen hast. viel erfolg!

  • Antwort von auchmama 16.03.2013
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Frag doch bitte bei der Polizei nach, wie Du Dich weiter verhalten sollst!

    Du kennst die Mutter besser als wir alle zusammen. Wenn Du das Gefühl hast, es stimmt was nicht, dann kümmere Dich!

    Alles Gute

  • Antwort von Nordseefan 16.03.2013
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du solltest JETZT die Polizei benachrichtigen.

  • Antwort von Bloodmamut 16.03.2013
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Vorher melden ist aber immer das sicherste. ;) Es könnte auch was anderes passiert sein.

  • Antwort von Thorsten987 17.03.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das Rätsel hat sich gelöst.

    Ich habe sie mit Rufnummernunterdrückung angerufen und sie ist ans Telefon.

    "Warum ich sie mit unterdrückter Nummer anrufen würde".

    Sie hätte unserem Sohn am Telefon gesagt dass er bei ihr schläft. Kurz danach stieg er aus dem Auto.

    "Warum ich nicht ans Telefon gehen würde wenn sie anruft". Ich fuhr Auto und gab ihm das Telefon.

    Lügen, Lügen, Lügen.

    Sie hätte mehrere Male bei mir angerufen und keiner wäre ans Telefon. Ja, in meiner Fritzbox und Mobiltelefon war nichts.

    Was soll ich da noch sagen. Bekannte von ihr sagten mir dass sie "keinen Charakter hätte, quasi nicht vorhanden".

    Dann einen schönen Sonntag noch und bis zur nächsten Geschichte. Das war bestimmt nicht die letzte...

  • Antwort von bleuCherie 16.03.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Soweit ich weiß werden die bei Kindern sofort aktiv.

  • Antwort von KIara008 16.03.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das ist wirklich übel....Viel Glück,dass die bald auftauchen...

  • Antwort von Menuett 17.03.2013

    Die Polizei kann da nichts machen, das ist eine Angelegenheit des BGB nicht des Strafgesetzbuches.

    Solange ihr keinen Umgangsbeschluss habt, kann sie das Kind dabehalten. Da müßtest Du gegen klagen.

    Wann das Kind während des Umgangs zu Bett geht, bestimmt der Umgangsberechtigte und nicht das Elternteil, bei dem das Kind seinen Lebensmittelpunkt habt.

    Ich habe jetzt auch noch kein Kind erlebt, dem es geschadet hat, am Wochenende länger aufzusein.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!