Frage von balbih, 32

Mutter antworten?

Hey

Zur info:Der text wird sich vielleicht ein bisschen in die Länge ziehen,also bitte ich um Mitverständnis.

Seit ein paar jahren sind meine eltern geschieden. Ich wohne zusammen mit meinem vater und meiner schwester. Ich wohne bei meinem vater,weil mich meine mutter sehr oft verletzt hat(ich meine nicht nur im bezug auf körperliche gewalt...). Es liefen viele scheidungsprozesse, streitigkeiten, usw...Wegen diesen ist mir meine mutter immer mehr wie eine fremde geworden. Nach den prozessen musste ich meine mutter besuchen bis ich 14 geworden bin,weil ab diesem alter ich selber entscheiden kann,ob ich zu ihr gehen will oder nicht. Durch die besuche sind wir uns wieder ein bisschen "näher" gekommen,aber immernoch auf abstand. Als ich 14 geworden bin(zur info:ich bin immer noch 14 Jahre alt),hab ich sie noch weitere 3-4 monate besucht. Ich dachte eigentlich alles wäre gergelt,also sie macht mir das Leben nicht mehr zur hölle, sie lässt uns in ruhe usw... Doch dann hat sie wieder alles kaputt gemacht,mit gewissen aktionen die zu lang zum erzählen sind. Daraufhin hab ich beschlossen sie nicht mehr zu besuchen. Sie schickt mir jetzt jede woche sms,auf die ich nur sehr selten antworte. Und wie ich sie "kenne",macht sie das nicht weil sie mich vermisst,jedenfalls sicher nicht zu 100 prozent.Aber, ich kann irgendwie nicht mehr. Ich sehne mich nach eine mutter,die ich nie so richtig hatte. Und da ich Muslime bin(elhamdulillah) ist es meine Pflicht, meine Eltern zu respektieren,besonders die mutter,egal was passiert. Aber,was ist wenn die Mutter einen verletzt hat? Was ist,wenn die Mutter einem das Leben zur Hölle gemacht hat,wo man sich gewünscht hätte, tot zu sein? Wie urteilt Allah über dies? Muss man da immer noch seine Mutter lieben? Ist das eine Prüfung Allahs? Ich will das ich alles richtig mache,so dass Allah stolz auf mich ist,aber auch, das ich nicht mehr jeden tag wegen dem leide und fast weine. Soll ich ihr antworten oder nicht?

P.s: Ich bitte um keine rassistischen Belei digungen im Bezug auf Islam,Muslime,....weil wir alle nur Menschen sind und alle ihre eigene Religion haben. Und ich habe vieles ausgelassen,weil der Text sonst zu lange wäre,weil ich keine ganze lebensgeschichte(was mir meine mutter alles angetan hat,etc.....)erzählen kann.

Ich bitte um eure Hilfe und ich hoffe ich konnte mich gut genug ausdrücken

Antwort
von Reanne, 9

Hallo balbih, es tur mir leid, dass Du die Scheidungsgeschichte so miterleben mußtest. Für das Scheitern der Ehe kannst Du nichts. Ich vermute mal, Deine Mutter ist zwangsverheiratet worden und ist mit Deinem Vater nicht so glücklih geworden, berichtige mich, wenn ich da falsch liege. Zum Scheitern einer Ehe gehören immer zwei un die Eltern täten gut daran, die Kinder daraus zu halten. Das hat Deine Mutter nicht gekonnt und ihren Frust an Dir ausgelassen. Das war nicht richtig und führt natürlich zur Entfremdung. Kannst Du nicht mal ein Gespräch mit Deiner Mutter führen und ihr ohne große Emotionen erzählen, was Dich so bedrückt un warum sie Dich so behandelt hat? Wenn D das nicht möchtest, würde ich schon ab und an mal ein paar Zeilen schreiben, erzähle etwas von der Schule, Hobbys, so allgemein halt, keine Vorwürfe, und frag, ob es ihr gut geht. Ganz abbrechen würde ich en Kontakt nicht, es ist doch Deine Mutter und als Baby hat sich Dich bestimmt gelieb und gut für Dich gesorgt. Alles Gute für Dich.

Kommentar von balbih ,

Dankeschön. Nein meine Mutter hat nicht zwangsgeheiratet sondern freiwillig. Über die Gerichtsprozesse hab ich ihr immer wieder erzählt was sie mir angetan hat. Aber ich weiß nicht ob ihr das wichtig war.

Antwort
von mbtiTumblr, 15

Ich denke, dass es in erster Linie dir gut gehen muss und du dich mit deiner Entscheidung wohl fühlen musst. Wenn es dir nicht leicht fällt, den Kontakt völlig abzubrechen, kannst du deiner Mutter vorerst ja auch noch seltene Besuche abstatten oder ihr eine Kleinigkeit zum Geburtstag schenken. Mit dem Vertrauen wäre ich allerdings vorsichtig. Da sie dich schon öfter verletzt hat, wird sich das nicht so schnell ändern.
Außerdem machst du dir ja Gedanken dazu und willst alles richtig machen, ich denke nicht, dass Allah das als Sünde ansehen würde. Sonst kannst du aber auch mit einem Lehrer aus der Koranschule o.ä. darüber reden.
Viel Glück für deine Zukunft. (:

Kommentar von balbih ,

Danke :)

Antwort
von giselastrobel, 1

ein liebes Hallo erstmal, ich würde mal meinen was sagt dein Bauchgefühl dazu willst du deiner Mama noch einmal verzeihen? Ich denke eher nein, hab ähnliche Erfahrungen mit meiner Mutter man liebt und liebt und liebt bis keine Lieber mehr übrig ist. Auch in unserer Bibel ist ein Gebot "Du sollst deine Eltern ehren". wenn es nicht mehr geht denke ich Er wird es vergeben da wir Menschen sind. Sei lieb gegrüsst ich wünsch dir viel Kraft

Kommentar von balbih ,

Dankeschön,dir auch

Antwort
von SweetHoneyHeart, 7

Ich an deiner Stelle würde deiner Mutter nicht antworten. Also erstmal zu Allah - Er wäre wirklich nicht enttäuscht von dir weil du deine Mutter nicht richtig respektierst. Er würde es verstehen denn deine Mutter hat dich nicht richtig behandelt. Allah ist für den Frieden und ich bin mir sicher er ist stolz auf dich. Liebe ist kein Muss. Wenn du jemanden liebst dann liebst du ihn wenn nicht dann nicht. Du hast alles richtig gemacht und kannst nichts dafür, dass deine Mutter so zu dir ist. Und jetzt zu dir - natürlich wünscht du dir eine Mutter die dich richtig behandelt und liebt. Das ist leider sehr oft so, dass ein Elternteil oder sogar beide ihr Kind nicht gut behandeln. Da hast du leider das schwere Schicksal bekommen. Aber du hast deinen Vater und deine Schwester. Ich hoffe sie behandeln dich gut denn dann hast du Unterstützung um das zu überstehen. Außerdem hast du bestimmt vertraute Personen mit denen du reden kannst. Das ist natürlich kein Ersatz für deine Mutter aber es ist sozusagen eine Hilfe. Deine Mutter sollte aus ihren Fehlern lernen aber wenn du ihr antwortest, wenn du ihr immer wieder und immer wieder eine Chance gibst, wird sie nicht aus den Fehlern lernen. Sie sollte von selbst drauf kommen. Versuche die schlechten Sachen zu verarbeiten indem du dich ablenkst und erstmal keinen Kontakt zu deiner Mutter hast. Du lebst bei deinem Vater und deiner Schwester. Verbringe etwas Zeit mit ihnen oder mit deinen Freunden. Je älter du wirst desto besser kannst du es verarbeiten.

Weiterhin wünsche ich dir noch viel Glück. Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen. LG :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community