Mutation und Rekombination ist ja noch Mikroevolution?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In der Evolutionsbiologie gibt es keine Unterscheidung zwischen "Mikro- und Makroevolution". Wo hast du denn das her?
Es ist ganz einfach:
Bei der "Produktion" von Nachkommen treten mehr oder weniger zufällig Genmutationen auf. Sind diese überlebens- und fortpflanzungsförderlich (was meistens nicht der Fall ist), so werden die Nachkommen welche aus diesen Genen gebaut sind logischerweise eher überleben und mehr Nachkommen haben.
Der Unterschied zwischen einem Elternteil und seinem Kind ist relativ klein. Aber der Unterschied zwischen einem Elternteil und einem Nachkommen der 1000. oder 10.000. Generation später ist natürlich größer, da bis dahin viel mehr Genmutationen aufgetreten sind.

"Makroevolution" ist demnach nichts anders als "Mikroevolution" über einen langen Zeitraum. Allerdings sind dies meiner Kenntnis nach keine Begriffe, die in der Biologie verwendet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo aslanyav,

die Begriffe "Mikro-" und "Makroevolution" entstammen eigentlich nur dem Kreationismus.

Mutationen und Rekombinationen bestimmen die Variabilität des Genpools einer Population zu einem bestimmten Zeitpunkt. Beides bestimmt, dass überhaupt erst mal Unterschiede im Genom der Individuen vorhanden sind.

Und ja, selbstverständlich braucht es zur Artbildung mehr als nur Variabilität. Das sagt aber auch die ET.

Eine Möglichkeit der Artbildung erfolgt zum Beispiel über räumliche Trennung in 2 Gebiete mit unterschiedlichem Selektionsdruck. - Und viel Zeit. Der unterschiedliche Selektionsdruck bewirkt, dass sich die Genpools der beiden Teilpopulationen in verschiedene Richtungen entwickeln werden. Und igendwann dann so weit auseinander, dass die Individuen der beiden Populationen keine fruchtbaren Nachkommen mehr miteinander haben können.

Grüße


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aslanyav
09.12.2015, 07:54

Und mutation und rekombination zählen zu mikro und makroevolution oder?

0
Kommentar von uteausmuenchen
09.12.2015, 11:39

Den ersten Satz noch mal lesen... ;-)

1