Musterung was und wie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

So viel vorbereiten kann man da eigentlich nicht. Man sollte grundsätzliches über die Bundeswehr wissen. Thema Befehlsgewalt, aktuelle Auslandseinsätze etc. 

Bezüglich solch fachlicher Fragen wird man auch eher als Bewerber für eine Stelle als SaZ befragt. Als Fwdler solltest du trotzdem grob Bescheid wissen und dir auch klar sein, wie der Job als Soldat aussieht, was die Grundausbildung beinhaltet. Im Psychologengespräch wirst du z.B. gefragt, ob du bereit bist eine Waffe in die Hand zu nehmen, wie deine Schulzeit war etc. 

Dann gibt es eben noch die ärztliche Untersuchung, recht unspektakulär, und wenn du von allen das Okay für die Einstellung hast, geht es zum Einplaner. Dort solltest du wissen wohin du möchtest und zu welcher Einheit oder ähnliches. Eine grobe Richtung zumindest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IGermaniaI
05.10.2016, 15:08

Danke :)

0

Es kommen körperliche Tests dran: 3km radfahren in unter 5min glaub ich, 10sek Klimmhang (an der Stange mit angewinkelten Ärmen hängen) und 2x10m sprint glaub ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von keepitsimple247
28.09.2016, 23:42

Als Fwdler muss man keinen Sporttest absolvieren.

2

Was möchtest Du wissen?