Frage von powerbulle, 88

Musste ich eine Steuererklärung abgeben?

Hallo,

Ich bin 19 Jahre alt und hatte bis jetzt daher nicht viel mit Steuererklärungen und der gleichen zu tun. Allerdings dachte ich mir, ich informiere mich mal darüber. Und nun stelle ich mir die Frage, ob ich eine Steuererklärung für 2015 abgeben hätte müssen.

Meine Situation ist folgende : 2015 habe ich mein Abitur beendet und danach einen Ferienjob über 2 Wochen gemacht (ungefähr 300 €, wurde versteuert, da ich kein Schüler mehr war). Im September habe ich ein duales Studium begonnen und bin dafür auch in ein anderes Bundesland gezogen. Für meine Arbeit erhielt ich zirka 1100 € netto. Zusätzlich wurde mir ab September meine Halbwaisenrente von circa 230 € im Monat gezahlt, die bis dato meine Mutter erhielt. Insgesamt für das Jahr 2015 Also ca 6000 €

Bin ich verpflichtet eine Steuererklärung abzugeben ? Und falls ja, die Frist dafür ist ja schon um, also was kann ich tun ?

Ich bedanke mich im Vorfeld.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MAB82, 60

Bin ich verpflichtet eine Steuererklärung abzugeben ?

Wenn du irgendeine steuerpflichtige Einnahme hattest die nicht automatisch versteuert wurde ist es Pflicht, ansonsten sind Steuererklärungen freiwillig.

Es lohnt häufig freiwillig eine Erklärung zu machen, weil man eventuel zu viel Steuer gezahlt hat und etwas zurück bekommen kann.

Da du nach deinen Angaben Lohnsteuer gezahlt hast, aber unter dem Jährlichen Grundfreibetrag lagst, solltest du eine Erklärung machen.

Kommentar von powerbulle ,

Aber die Frist ist doch schon längst abgelaufen... Bekomme ich dafür irgendeine Geldbuße ? Und Muss ich denn eine Erklärung abgeben, wenn ich unter dem Freibetrag bin ?

Kommentar von MAB82 ,

Aber die Frist ist doch schon längst abgelaufen... Bekomme ich dafür irgendeine Geldbuße ?

Bisher war ich in meiner Antwort davon ausgegangen, das deine Erklärung feiwillig sein müsste. Dann wäre die Verspätung kein Problem.

Da aber durch den aufgeworfenen Bezug der Halbweisenrente ein Steuererklärungspflicht im Raum steht, bist du tatsächlich im Verzug und musst somit auch vielleicht mit einer Strafe rechnen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article155132137/Verspaetete-Steuererklaerung-sol...

Und Muss ich denn eine Erklärung abgeben, wenn ich unter dem Freibetrag bin ?

Wenn du irgendeine steuerpflichtige Einnahme hattest, die nicht automatisch versteuert wurde ist es immer Pflicht.

Durch den Freibetrag kann die Nachzahlung dann aber noch weg fallen. Prüfen will es das FA aber trotzdem.

Kommentar von Bitterkraut ,

Die Waisenrente ersetzt den Unterhalt der Eltern, der ist doch steuerfrei?

Kommentar von MAB82 ,

Halbweisenrente wird versteuert sobald der Grundfreibetrag überschritten wird.

http://www.sozialleistungen.info/themen/waisenrente-halbwaisenrente/steuerliche-...

Antwort
von kevin1905, 39

Du hättest abgeben müssen bis zum 31.05., da für die Rente kein Quellensteuerabzug vorgenommen wird.

Also fix Erklärung abgeben.

Anmerkung: Keinen interessiert dein Nettoeinkommen wenn es um Steuern geht.

Kommentar von powerbulle ,

Aber ich bleibe doch für 2015 unter dem Grundfreibetrag von 8400 Euro. Oder macht das keinen Unterschied ?

Kommentar von Bitterkraut ,

das macht den Unterschied, daß du die bezahlten Steuern in diesem Jahr zurückbekommst.

Antwort
von Liesche, 45

Normalerweise liegst Du unter der Einkommensgrenze, Du kannst Dich aber vorsorglich bei einem Steuerhilfeverein erkundigen, auch beim Finanzamt, ist meist kostenfrei, solange keine Steuererklärung gemacht werden muß.

Antwort
von Ronox, 15

Wenn es sich bei dem dualen Studium um ein Studium als Beamtenanwärter im geh. Dienst handelt, was ich bei dem Nettoeinkommen vermute, dann solltest du dir gut überlegen, eine Steuererklärung abzugeben, da du ansonsten mindestestens die nächsten drei Jahre verpflichtet bist, eine Steuererklärung einzureichen (Hintergründe erläuter ich auf Wunsch näher). Das kann finanziell schnell nach hinten losgehen, wenn du nicht gerade hohe Werbungskosten o.ä. geltend machen kannst.

Kommentar von Ronox ,

Ansonsten besteht keine Pflicht zur Abgabe, ob du etwas herausbekommst solltest du aber zuvor überprüfen.

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 12

Du musst zwar keine Steuererklärung abgeben, aber Du solltest es tun, weil Du die abgezogene Lohnsteuer zurück bekommst.

Es ist eine Antragsveranlagung, daher gilt nicht die Abgabefrist 31. 05.

Also frisch ans Werk.

www.elster.de

Antwort
von Mikromenzer, 55

Ja, prinzipiell ist jeder verpflichtet eine Erklärung abzugeben. Es gibt aber auch Ausnahmen.

Du hättest dir deine Steuerabgaben allerdings zurückholen können, da du unter der Freigrenze bist.

So hast du dem Staat dein Geld geschenkt.


Kommentar von kevin1905 ,

Ja, prinzipiell ist jeder verpflichtet eine Erklärung abzugeben. Es gibt aber auch Ausnahmen.

Arbeitnehmer sind i.d.R. nicht verpflichtet eine abzugeben, es sei denn es trifft eine der Ausnahmen aus § 46 EStG zu.

Du hättest dir deine Steuerabgaben allerdings zurückholen können, da du unter der Freigrenze bist.

Das muss nicht zwingend stimme, da er durch die Halbweisenrente wieder in der Steuerprogression hochgeschoben wurde. Im Extremfall wäre sogar eine Nachzahlung fällig gewesen.

Antwort
von Kuestenflieger, 32

Better late then never.

Machen sie das , denn sicher haben sie bei WERBUNGSKOSTEN etwas anzusetzen , das die Steuerschuld mindert ; so das einiges der abgeführten Steuern erstattet wird .

Antwort
von pegro2, 36

Pflicht ist es nur wenn , siehe hier :

https://www.steuern.de/steuererklaerung-pflicht.html#c4036

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community