Musste Hund weggeben bin tot traurig was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das tut mir sehr leid für Dich, vielleicht tröstet es Dich ein bisschen das er ein schönes Zuhause bei Dir hatte.

Wenn Du jemand zum reden hast dann sprich über Deinen erzähle was Du mit ihm erlebt hast oder wie er Dich zum lachen brachte oder was er besonders gerne gefressen hat und wie er am liebsten gespielt hat.

Du kannst es auch alles aufschreiben.

LG

Trauer so viel du willst ich kenn das
Fals er krank war denk dran, ihm geht es jetzt gut und du willst doch, dass es ihm gut geht oder?
Unternimm was mit Freunden, lenk dich ab.
Musik hat mir sehr geholfen, spielst du ein Instrument? Dann kannst du auch das spielen.
Alles was einfach ablenkt.
Oder sprich mit Familie und Freunden darüber, heul dich einfach aus.
Du kannst auch ein Fotoalbum machen, fals dich das tröstet.

Das ist natürlich traurig, und du hast allen Grund, traurig zu sein. Mein Hund ist im Januar gestorben, und ich bin immer noch traurig.

Es gibt Momente im Leben, wo man von einem geliebten Wesen Abschied nehmen muß. Das ist ein fester Bestandteil des Weges, den wir gehen.

Kommentar von SammyBeef
19.03.2016, 12:59

Oh du arme..Ich darf mein Hund hab ich gehört besuchen..und kann ihn vielleicht zurück bekommen im Ostern.

0

Was möchtest Du wissen?