Frage von Konzulweyer, 44

Muß wegen Stuhluntersuchung an drei Tagen jeweils 2 Abstriche von meinem Kot machen. Mir wird übel dabei. Warum ekel ich mich davor?

Na gut, der Kot ist ja nur das Verdauungsprodukt meines Essens. Also ne Biomasse.Jetzt muß ich wegen der Stuhluntersuchung mit nem Stäbchen an 2 Stellen meines auf deutsch gesagt Sch......haufen ne Probe entnehmen. Und das an 3 Tagen. Ich finde es so eklig den stinkenden Haufen anzuschauen und mit den Stäbchen noch ne Probe zu nehmen. Hätte beinahe neben hin gebrochen.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von landregen, 32

Ein gewisser Ekel ist natürlich und sozusagen genetisch programmiert.

Stuhl enthält potentiell die meisten und die gefährlichsten Krankheitskeime, die unsere Gesundheit gefährden könnten. Darum ist es "gesund", uns davor zu ekeln und uns davon fernzuhalten. Es ist quasi eine biologische Schutzfunktion.

Da hilft also nur, sich kurzzeitig mal zu überwinden.

(Und hinterher die Hände sorgfältig waschen, wie immer nach Stuhlgang!  ;-)  )


Antwort
von Turbomann, 21

Das wirst du doch überleben, das müssen jeden Tag tausende Menschen machen.

Nimm Einweghandschuhe und das dauert doch nicht lange. Aber was sein muss, muss man halt machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community