Frage von Hyejoo, 84

Muss von meinem Vater nach der ersten Ausbildung Unterhalt gezahlt werden?

Hallo,

ich bin 22 Jahre, lebe bei meiner Mutter und hab keinen Kontakt zu meinem Vater. Jetzt werde ich im Juni meine Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau abschließen. Allerdings musste mein Vater während der Ausbildung keinen Unterhalt zahlen, da lt. Anwalt mein Verdienst über der Grenze lag. Nach meiner Ausbildung, werde ich ein Studium in einem anderen Bereich beginnen.

Besteht dann wieder ein Anspruch auf Unterhalt oder ist dieser durch die erste abgeschlossene Ausbildung verfallen (auch wenn er in dieser keinen Unterhalt zahlen musste)?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von peterobm, 48

Da ist selbst deine Mutter aus dem Unterhalt raus. Du hast ne abgeschlossene Lehre. Damit kannst dein Lebensunterhalt bestreiten. Viele müssen das Studium durch Nebenjobs erarbeiten. Warum sollte dann ausgerechnet der Vater noch zahlen?

Antwort
von DerHans, 25

Nachdem die erste Ausbildung abgeschlossen ist, ist der Unterhaltsanspruch erloschen. Wenn du jetzt eine weitere (andere) Ausbildung anstrebst, ist das dein Privatvergnügen.

Als Groß- und Außenhandelskauffrau könntest du ohne weiteres,  für deinen Unterhalt selbst sorgen.

Antwort
von passaufdichauf, 18
Nach meiner Ausbildung, werde ich ein Studium in einem anderen Bereich beginnen.

Da du ja bereits schreibst, dass du "in einem anderen Bereich" ein Studium aufnehmen möchtest, ist dies also kein Aufbau zu deiner Ausbildung. Deine Eltern sind nicht mehr unterhaltspflichtig, die Finanzierung dieses Studiums ist dann dein eigenes Vergnügen.

Eine Ausbildung müssen die Eltern finanziell unterstützen, nicht mehrere.

Antwort
von rasperling1, 30

Ob Du trotz deiner Lehre noch Unterhalt für ein Studium verlangen kannst, hängt davon ab, ob es zwischen Lehre und Studium einen inneren Zusammenhang gibt, ob also die Lehre als zusätzliche Vorbereitung für den mit dem Studium erlernten Beruf gelten kann. Ist dies nicht der Fall (z.B. erst Bäckerlehre, dann Chemiestudium), dann besteht kein Unterhaltsanspruch mehr - egal, ob Dein Vater vorher Unterhalt gezahlt hat oder nicht. 

Antwort
von TrudiMeier, 53

Eltern sind verpflichtet Ihren Kindern eine ! Ausbildung zu finanzieren. Solange musste dein Vater theoretisch Unterhalt zahlen. Du hast die Ausbildung abgeschlossen und wärest jetzt in der Lage, dich durch Arbeit selbst zu finanzieren. Das du nun aber studieren willst, ist dein eigenes Vergnügen.  Dafür, dass dein Vater während deiner Ausbildung keinen Unterhalt zahlen musste, weil du zuviel verdient hast, kann er ja nix.

Antwort
von michi57319, 45

Nach deiner Ausbildung steht dir von keiner Seite mehr Unterhalt zu. Du hast eine Grundlage, auf der du dich selbst versorgen kannst.

Antwort
von Goodnight, 45

Nein du hast einen Beruf abgeschlossen.

Antwort
von tanja370, 51

Bis 25 sind die Eltern Unterhaltspflichtig wenn dein Verdienst nicht reicht.Da spielen Unterbrechungen keine Rolle

Kommentar von TrudiMeier ,

Aber nicht nach einer abgeschlossenen Ausbildung.

Kommentar von claudialeitert ,

1 Ausbildung muss finanziert werden. Danach ist Schluss. Erst recht wenn es ne neue Fachrichtung ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten