Frage von traumfee666, 98

Muss sie das zurück geben?

Hallo ihr lieben... Bräuchte mal euren Rat... Meine Tochter (19)und ihr Ex (20)zoffen sich... die beiden sind nun seit 1 1/2 Jahren auseinander... Er gab ihr ,ca 4 Monate bevor es auseinander ging, ein paar XBox Spiele die sie für ihn Verkaufen sollte. Hat diese dann aber im Schrank vergessen.... Er hatte auch nicht wieder danach gefragt. Nun nach 1 1/2 Jahren kommt ihr Ex an und will die Spiele wieder haben.. Ist sie Rechtlich dazu Verpflichtet? Weil am liebsten möchte sie diese nun in die Tonne kloppen da er doch ziemlich böse über sie im Privaten Bekanntenkreis herzieht.... Weiß da einer von euch Rat ? Ganz liebe Grüße

Antwort
von Vyled, 42

Ja, es ist sein Eigentum. Wenn man zusammen war, kann es ja durchaus sein das man Gegenstände bei der anderen Person hat und wenn es seine Spiele sind, dann gehören die auch ihm und Sie muss die wieder geben. Alternativ kann er diese auch in Rechnung stellen, wenn Sie nicht reagiert oder die wegwirft!

Und besser machen tut das sicher nichts die wegzuwerfen, das er dann nichts im Bekanntenkreis erzählt.

Antwort
von PissedOfGengar, 17

Wenn er weiß das sie die doch nicht verkauft hat, und er sie jetzt zurückhaben möchte, muss sie ihm die Spiele selbstverständlich aushändigen. Es ist ja noch immer sein Eigentum.

Antwort
von Rosswurscht, 35

Es ist immer noch das Eigentum ihres Ex. Wie lange man solche Sachen allerdings aufbewahren muss und ob man "Abholfristen" setzen muss entzieht sich meiner Kenntnis.

Kommentar von Vyled ,

Naja Abholfristen oder sonst was gibs da ja anscheinend nicht. Der Ex kommt ja gerade nur nicht daran anscheinend, nachgefragt hat er ja und nicht Sie.

Einfach wegwerfen hätte Sie auch nicht dürfen und wenns jetzt erst aufgefallen ist, sinds trotzdem seine. Er hat sie ja nicht verschenkt.

Antwort
von MaWe92, 47

Hallo Traumfee666,

meiner Meinung nach muss sie die Spiele zurückgeben, da deine Tochter rechtlich zwar die Besitzerin der Spiele ist (sie hat sie ja gerade), aber ihr Freund bis zum Verkauf weiter der Eigentümer. 

Ob ihr Freund nun über sie herzieht oder nicht ist dabei egal, ob das in Ordnung ist von ihm spielt auch dabei keine Rolle. Die Spiele sind sein Eigentum und er hat ein gutes Recht, dieses Eigentum wieder einzufordern.

Anders verhält es sich glaube ich bei einer Schenkung, was es aber ja nicht war.

VG

Kommentar von SiViHa72 ,

Schenkung wäre definitiv anders, aber es war ja keine.

Antwort
von KannibalenCat, 29

Wenn sie die Spiele für ihn verkaufen sollte, nehme ich an, wollte er dann das Geld für diese haben. Er hat deiner Tochter die Spiele nicht geschenkt, also muss sie diese zurückgeben.

Antwort
von SiViHa72, 22

Er hat sie ihr zum Verkaufen gegeben. Sie hat´s vergessen, er auch nicht mehr dran gedacht. Trotzdem ist es nach wie vor sein Eigentum.

Natürlich hat sie die Sachen zurückgegeben, es war ja kein Geschenk o.ä.


Antwort
von Padeeh, 21

Gebt die Spiele einfach zurück. Das hätte sonst keinen Anstand.

Antwort
von beangato, 26

Wenn sie sie wegschmeissen will, kann sie ihm die Spiele genausogut zurückgeben.

Antwort
von Goodnight, 14

Ach bitte, sie soll die Dinger zurück geben. Die gehören ihr nicht umgekehrt würdest du das auch völlig daneben finden.

Antwort
von DJFlashD, 26

Ich glaub nach 50 Jahren ohne nachfragen gehören Sachen die bei einem vergessen wurden offiziell dir :D das ist allerdings weit davon entfernt... Man könnte ja einen deal machen: er muss aufhören über sie herzuziehen und bekommt dafür die spiele... Aber man sollte ihn auch dazu bringen sich daran zu halten

Antwort
von Kandahar, 24

Was soll der Kindergarten?

Die beiden sind seit 1,5 Jahren auseinander, da sollten sich kindische Rachegefühle längst gelegt haben.

Im übrigen sind es immer noch seine Spiele, er hat sie ihr ja nicht geschenkt. Wenn sie die Spiele nicht verkauft hat und sie immer noch in ihrem Schrank liegen, dann sollte sie die auch zurück geben. Warum sich wegen so einem Pipifax streiten?

Antwort
von Nick7, 19

Nein laut meinen Infos muss Sie das nicht ich habe mal was von eienr Mindestaufbewahrungszeit gehört. Ist ja so wenn du z.b. Ware gesendet bekommst die du weder bezahlt noch bestellt hast.

Aber deine Tochter kann Ihm die Spiele ja auch aus dem Fenster werfen und wenn er sie nicht fängt Pech gehabt xD aber dies würde sehr schwer zu beweisen sein das er ihr die Spiele vor so und so vielen Jahren gegeben hat und sie, sie verkaufen sollte


Kommentar von Vyled ,

Warum sollte es das geben?

Die waren zusammen, habe beide nicht dran gedacht und nun will er die wieder. Es ist SEIN Eigentum, er hat sie nicht verschenkt und wenn Sie sich nicht deshalb gemeldet hat, hats ihr ja anscheind auch nicht gestört.

Kommentar von Nick7 ,

Ja also wenn ich das Mädel wäre würde ich sie Ihm einfach ausm Fenster werfen so hat er sie zurück und ich hätte meinen Spaß aber in dem Alter ist das schon ein bissl Pippifax

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten