Frage von DarkRadiohead, 216

Muss sex am Anfang einer Beziehung sein?

Ich bin knapp 2 Wochen mit meinem 20 Jährigen Freund zusammen, ich selber bin 15/m. Trotz 5 jahres unterschied war Bis jetzt die Beziehung super und scheint sich in was Gutes zu entwickeln, aber langsam mache ich mir sorgen weil er ständig nach sex fragt, und mir sagt dass eine richtige Beziehung so funktioniert. Es ist zwar meine erste Beziehung, möchte jedoch nicht unerfahren rüberkommen und sie so verlieren, aber ich habe ehrlich gesagt ein schlechtes Gefuehl dabei

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Hohlbirnkopf, 51

Es gibt keine Regeln wie man eine "richtige" Beziehung führt. Es gibt da keine Vorlage.

Es gibt Beziehungen in welchen die Pärchen gar nicht miteinander schlafen. Oder selten. Oder auch eben erst nach vielen Monaten. Von mir aus auch erst nach Jahren. Das macht sie ja nicht zu einer "falschen" Beziehung. 

Falsch wird sie sobald der eine Partner den anderen mit albernen Argumenten wie diese, versucht ins Bett zu kriegen. Es ist, meiner Meinung nach, eine Sache von Respekt, dass man die Entscheidung des Partners akzeptiert und zu nichts zwingt.

Lass dir bitte nicht sowas erzählen! Wenn es jetzt klappt kommt er noch auf die Idee dieses Argument öfter einzusetzen.

"In ner richtigen Beziehung muss dies und das. Und außerdem-" Ist doch alles quatsch. Sag ihm, dass es dir dabei noch nicht gut geht. Und wenn er damit nicht klar kommt, ist das halt so. Dann ist er einfach noch nicht reif genug.

Es gibt so viel wichtigere Sachen als möglichst früh miteinander zu schlafen. Beziehung ohne Sex sind möglich. Aber ich empfinde eine Beziehung ohne Respekt als sehr einseitig und wird auf dauer nicht glücklich machen.

Und verstell dich nicht! Du bist halt noch unerfahren. Was solls? Mit zarten 15 Jahren ist das nur positiv! Wenn er wirklich der richtige ist, muss er sich darauf abstimmen und geduldig sein. 

Ich bitte dich wirklich nichts zutun was du nicht willst! Es sollten immer beide glücklich sein und nicht nur einer. Und ich befürchte einfach, dass du auf dauer nicht glücklich sein wirst, weil du es ihm immer recht machen möchtest. Also denk bitte in erster Linie an dich. 2 Wochen ist noch keine lange Zeit. Du hast ein recht auf die Zeit :)

Trotzdem alles gute in deiner weiteren Beziehung und tu nichts womit du dich nicht wohlfühlst ;)

Gruß

Gracy 

Antwort
von GoodFella2306, 60

In deinem Alter finde ich den Altersunterschied doch schon immens groß. Und das bestätigt sich auch genau an dem Beispiel Sex. Während es für Gleichaltrige relativ normal sein sollte, nach einer gewissen Zeit miteinander intim zu sein, finde ich es schon ungewöhnlich dass ein 20 jähriger etwas mit einer 15 jährigen anfängt. Der Reifeunterschied ist bei euch mit Sicherheit immens.

Was deine Frage anbelangt, so würde ich an deiner Stelle nicht tun, was ich nicht will. Und du solltest dir gerade bei deinem ersten Mal so ziemlich hundertprozentig sicher sein, und das nicht nur ihm zuliebe tun. Wie du ja selber schon merkst, scheint er dich ganz schön zu drängen. Lass dich davon nicht erweichen, sondern verhalte dich so wie du fühlst dass es für dich wichtig ist. Wenn er noch weiter drängt, würde ich mir ernsthaft überlegen ob das der richtige Freund für dich ist, denn dann macht es so langsam wirklich den Eindruck als ob er nur auf das eine aus ist.

Antwort
von Stellwerk, 59

Ich rate Dir, was ich einem 15jährigen Mädchen auch raten würde: lass Dich nicht drängen! Wenn Dir das mit dem Sex zu schnell geht, dann mach ihm das klar. Es ist vollkommen egal, wie "eine richtige Beziehung so funktioniert". Da gibt es keine allgemeingültigen Regeln, außer einer: es sollte für beide in Ordnung sein und beide sollten wollen, was passiert. Wenn er nicht akzeptiert, dass Du noch ein wenig Zeit brauchst, dann wird daraus auch nichts langfristig Gutes.

Und noch was:

"Es ist zwar meine erste Beziehung, möchte jedoch nicht unerfahren rüberkommen und sie so verlieren"

Zu einer Beziehung gehört Vertrauen, kein Faken. Wenn Du unerfahren bist, dann darfst Du auch so rüberkommen. Als älterer Partner sollte er aufgrund seiner Erfahrung damit umgehen können. Wenn Deine Unerfahrenheit Grund für eine Trennung ist - dann sei froh, wenn Du ihn losbist.

Antwort
von konstanze85, 30

Tja so ist das nun mal in einer beziehung mit einem erwachsenen mann, da gehört sexualität nun mal in eine partnerschaft und die phasen des langsam mit allem seine ersten erfahrungen machen, küssen, petting und dann sex hat man schon hinter sich und ist dementsorechend reifer und hat andere bedürfnisse. 

Wenn du nicht willst dann lass es natürlich sein, aber ungewöhnlich verhält er sich nicht, sondern ganz normal. Eine frau in seinem alter hätte dasselbe bedürfnis wie er und hätte nach mehreren wochen beziehung von selbst sex mit ihm haben wollen.

Wenn er es ernst mit dir meint, wird er akzeptieren, dass du noch nicht willst, nur realistisch gesehen geht so eine beziehung ohne sex nicht lange gut, das muss dir auch klar sein, dass es dann eventuell auf dauer daran scheitern kann, wenn du z.b. Noch ein halbes jahr oder mehrere monate nicht willst.

Redet offen miteinander.

Aber mach nichts was du nicht willst. Es ist dann nun mal wie es ist

Antwort
von ascivit, 81

Hi

Manche landen innerhalb von 2 Wochen bei zärtlichem (oder auch wildem) Sex, aber gerade wenn man jung ist wie du ist es nicht der typische Fall. ERst recht, wenn du das nicht gleich willst, dann sei selbstbewusst, lass dich zu nix überreden und schon gar nicht mit dem Argument, das sei normal. Es zählt nur, was ihr beide wollt, d.h. vor allem was du willst muss er auch beachten, andere Beziehungen spielen da gar keine Rolle.

Natürlich darf er Vorstellungen äußern, aber es klingt mir sehr danach, dass es ihm vorwiegend um das Eine geht und weniger um dich.

Wenn er es ernst meint mit einer Beziehung und du ihm als Person wichtig ist sollte er Geduld und Verständnis mitbringen. Sex wird gut durch Vertrauen und Vertrauen wird gut durch Zeit.

Antwort
von Masuya, 13

Hallo DarkRaduihead, 

also ich hatte mit 14 Jahren einen 21 Jährigen Freund.. allerdings habe ich auch gleich meine Beine breit gemacht.. ich wollte es zwar auch, aber ich glaube kaum, dass er mit mir zusammen gewesen wäre, wenn ich es nicht getan hätte. 

Ich glaube das dein Freund auch bald Schluss machen wird oder sich woanders den Sex holen wird.. denn warum sollte man mit 21 Jahren auf Sex verzichten, wenn man ihn überall sonst haben könnte. 

Auch wenn dein Freund 16 Jahre alt wäre, würde ich so denken. Wenn man nach Sex drängelt und auch noch sagt, dass sowas eben bei einer Beziehung dazu gehört, dann will der Typ nur Sex. Also lass es lieber.. auch wenn du ihn gerne magst.. wenn du jetzt nur weiter machst, wenn deine Gefühle stärker und die Schmerzen, wenn es nicht klappt und er dich eventuell auch noch entjungfert hat viel viel stärker. 

Mach das nicht. Behalte deine Jungfräulichkeit bei dir. Das schätzen richtige Kerle nämlich viel mehr, als eine, die nur für einen anderen Typen die Beine breit gemacht hat. 

Hättest du Sex gewollt, hättet ihr ihn schon längst gehabt, aber anscheinend soll es nicht so sein, also lass es auch nicht mit dir machen. 

Antwort
von morganlefay01, 46

Grundsätzlich lass dich zu nichts drängen bei dem du ein schlechtes Gefühl hast, wenn du dich unter Druck gesetzt oder unwohl fühlst, wird dein erstes Mal dann nämlich garantiert nicht schön. Außerdem bist du erst 15 Jahre alt, klar ist es so, dass in unserer Gesellschaft so ein Altersunterschied keine Seltenheit mehr ist, aber trotzdem sollte er so noch mehr auf dich Rücksicht nehmen als ohnehin schon. Außerdem die Aussage, dass das halt zu einer Beziehung dazu gehört ist völliger Quatsch. Zuerst einmal gehören zu einer Beziehung, Liebe, Verständnis, Respekt und Achtung. Natürlich auch Zärtlichkeiten, aber es spricht doch nichts dagegen es ersteinmal langsam angehen zu lassen, oft führt da schon eins zum anderen. Aber zwei Wochen sind echt noch nicht lange und wenn er dich jetzt schon so dazu drängt spricht das eher dafür das er dich ausnutzt.

Antwort
von Aylablue, 41

Lass es bleiben, nach zwei Wochen so drängen geht gar nicht! Tu es erst ,wenn DU es möchtest...das ist dein gutes Recht. Hält die Beziehung das nicht aus,dann taugt sie nichts!

Kommentar von konstanze85 ,

Ein 20 jähriger mensch führt eine andere beziehung als ein 14 oder 15 jähriger, da gehört sexualität selbstverständlich ganz natürlich in eine feste partnerschaft. Aus dem alter, dass erstmal noch ein halbes jahr nur geknutscht und händchen gehalten wird  ist er nun mal schon lange raus. Das ist auch ganz normal und hat nichts mit " waaas er will nach SCHON 2 Wochen beziehung sex?" zu tun. Der ist keine 14 mehr.

Aber natürlich sollte sie nichts tun, wozu sie nicht bereit ist.

Antwort
von Veruschka61, 56

Ich finde 2 Wochen viel zu früh. Jemand, der nach 2 Wochen Sex verlangt, will eigentlich keine Beziehung, sondern nur Sex. In einer echten Beziehung, wo Gefühle und die Person wichtig sind, kann man auch ein paar Monate warten.

Wenn du eine echte Beziehung willst, solltest du nie nach so kurzer Zeit mit jemanden ins Bett gehen.

Außerdem sollte Sex freiwillig sein und etwas, was man wirklich will, nicht etwas, was man tut, um jemanden einen Gefallen zu tun.

Antwort
von FreundChristian, 75

... mir sagte mal jemand, dass sie zu Beginn einer Beziehung mit dem zukünftigen in spe erstmal ins Bett müsse, um zu sehen, ob das klappt, da sonst die Beziehung sowieso nicht funktionieren würde...

ich bin da aber anderer Meinung - es ist nicht unwichtig für eine Beziehung, aber sicher nicht das erste und wichtigste...

LG

Antwort
von Lavendelelf, 45

Es muss garnichts. Du solltest aber wissen, dass Sex ab einem bestimmten alter einfach dazu gehört. Allerdings hat sich dein Freund ja für dich entschieden und er weiß dass du 15 J. alt bist. Also sollte er auch Geduld und Verständnis für dich haben, wenn du noch warten möchtest. Hat er keine Geduld, läuft was verkehrt. 

Kommentar von bianchaneunzehn ,

Da muss ich widersprechen. Es gibt auch asexuelle Pärchen, die gar keinen Sex haben.

Dass Sex "muss", ist eine veraltete Auffassung und sollte nicht weiter praktiziert werden. 

Man hat auch kein Recht auf Sex, wenn man dann verheiratet ist (das wäre ja so die Fortsetzung davon).

Wenn beide Personen wollen (unabhängig von Beziehung) und keine Altersgründe dagegen sprechen, dann kann man Sex haben.

Aber es gehört nicht einfach dazu.

Kommentar von konstanze85 ,

In einer gesunden partnerschaft zwischen zwei menschen, die ein natürliches bedürfnis nach sexualität haben und die nötige reife ist sex nicht nur selbstverständlich gerade am anfang einer beziehung, er ist auch ein wichtiger (nicht DER wichtigste) teil dessen. Körperliche intimität bindet.

Kommentar von bianchaneunzehn ,

Eine gesunde Partnerschaft benötigt keinen Sex sondern echte und aufrichtige Liebe.

Sex ist einfach ein natürliches Bedürfnis, aber für die Partnerschaft unbedeutend. 

Wenn es beide möchten, dann ist es richtig. Und wenn das erst nach 5 Jahren geschieht, dann ist das genauso richtig.

Körperliche Intimität kann man auch in anderen Bereichen ausüben, dazu muss man nicht unbedingt Sex haben.

Kommentar von konstanze85 ,

Es gibt hier kein ausschlussprinzip, eine gesunde partnerschaft benötigt (vor allem am anfang einer) beides. Ich spreche hier nicht von teeniebeziehungen!

Ausnahmen wären, wenn beide kein bedürfnis nach sex haben, aber sobald auch nur einer das gefühl hat etwas zu vermissen wird es über kurz oder lang zum problem.

Sexualität ist nicht das wichtigste in einer liebesbeziehung aber auf gar keinen fall unbedeutend. 

Kommentar von bianchaneunzehn ,

Sex kann man mit Leuten haben, die einem nichts bedeuten. Eine liebevolle Beziehung nur mit einer Person, die man lange kennt.

Kommentar von Lavendelelf ,

@bianchaneunzehn - Du schreibst hier allgemein über Sex in einer Beziehung. Ich bin anderer Meinung als du, aber über deine Auffassung kann man immer diskutieren. Deine Aussage ist in der gelebten Praxis jedoch eher eine Ausnahme. Meine Antwort auf die hier gestellte Frage bezieht sich natürlich auf die Mehrheit, auf die "normalen" Beziehungen. 

Man kann jedes Thema basierend auf Ausnahmen tot-diskutieren. Sex gehört zu einer Beziehung, besonders dann wenn man 20 oder 25 Jahre alt ist. Alles andere sind Ausnahmen.

Kommentar von konstanze85 ,

Bianchaneunzehn....deine argumente sind leider keine. Was willst du mit deinem letzten spruch sagen? Nochmal: es gibt dafür keinen umkehrschluss.

Der sex mit irgendwem mag nur bedürfnisbefriedigung sein und das was du meinst, aber der sex kit dem partner ist ein ganz wesentlicher und wichtiger bestandteil, da ohnehin mit viel gefühl verbunden und bindend. Es handelt sich hier keineswegs um reine bedürfnisbefriedigung, die zu vernachlässigen ist.

Das ist nun  wirklich totaler unsinn und -sorry-sehr engstirnig gedacht. Tiefe liebe ist auch mit dem bedürfnis verbunden dem partner auch auf leidenschaftlicher ebene nahe zu sein. Das ist auch sehr wichtig. 

Kommentar von konstanze85 ,

"reine bedürfnisbefriedigung und für eine partnerschaft unbedeutend" 

Was für eine grauenvolle vorstellung und kalte aussage.

Sex mit dem geliebten partner ist wichtig, bindend und wundervoll.

Kommentar von bianchaneunzehn ,

Die Sache ist: Wenn ich Sex mit jedem haben kann und damit meine Bedürfnisse befriedigen, wie kann ich diesem Akt dann so viel Bedeutung beimessen. 

Ich sag ja nichts gegen Sex, aber selbst mit 23 Jahren würde ich mir ehrlich gesagt etwas veralbert vorkommen, wenn man sofort Sex will (gerade am Anfang der Beziehung), obwohl man sich noch gar nicht kennt und nicht weiß, wie lange es hält.

Und wenn ihr Sex als so bedeutsam hinstellt, dann verstehe ich nicht, wie man gerade am Anfang einer Beziehung - wenn sie noch unsicher ist in den ersten Wochen und Monaten - das machen sollte.

Kommentar von Lavendelelf ,

1. "... obwohl man sich noch gar nicht kennt und nicht weiß, wie lange es hält."

Das ist wohl ein kleiner unterschied zwischen uns. Wenn ich eine Beziehung eingehe, dann zweifel ich nicht an der Dauerhaltigkeit. Ich ich zweifeln würdem würde ich diese Beziehung nicht eingehen.

2. "... wenn sie noch unsicher ist in den ersten Wochen und Monaten."

Das bedeutet, du verzichtest in den ersten Monaten auf Sex? Wow. Und dann hast du Sex und ihr stellt fest dass ihr bei diesem Thema völlig unterschiedlich seid. Das stellst du dann nach Monaten der Beziehung fest ... und dann? Kompletter Verzicht auf Sex? Was glaubst du wie lange das gut geht?

Sorry, ich halte deine Meinung für naiv und unreif. Oder du hast aus irgendeinem Grund Angst vor Sex. Stelle deine Meinung hier aber bitte nicht als Contra gegen meine Antwort. Denn deine Meinung ist eine große Ausnahme.

Kommentar von Lavendelelf ,

Ich habe grade gelesen, dass du 23 J. alt bist und seit 7 Jahre in einer Beziehung bist. Es wird dann wohl deine erste und einzige Beziehung mit Sex sein. Sorry, in der ersten Beziehung, mit 16 J. wartet man natürlich auch mal Monate auf den ersten Sex. Du kannst aber hier nicht mitreden wie es ist, wenn man reifer ist und schon einige Beziehungen hinter sich hat.

Du machst hier einen riesen Wirbel, hast aber selber garnicht die Erfahrung um mit zu reden.

Antwort
von Lachsnacken1337, 72

Ich würde nicht drauf eingehen eventuell nutzt er dich nur aus wegen Sex. Ein No Go, machs nicht!

Antwort
von okeanida, 45

Oh nein, nein, nein... Hör auf dein Gefühl!
Für diese und alle kommenden Beziehungen, die noch kommen werden: Hör auf dein Gefühl - denn es hat meistens recht.

Natürlich bist du unerfahren und als 20jähriger sollte er so erfahren sein, das zu wissen. Dein Erfahrungsgrad sollte also unter keinen Umständen dazu führen, dass du dich schämst. Sag ehrlich, dass du jetzt noch kein gutes Gefühl dabei hast, dass es dich noch verunsichert. Daran ist überhaupt nichts peinlich! Denn zwei Wochen sind eine so unglaublich kurze Zeitspanne.. Jeder, der so in die Vollen gehen will nach zwei Wochen und den anderen anscheinend etwas bedrängt, sodass man verunsichert wird, kann kein s toller Typ sein.

Das schlechte Gefühl wird erst verfliegen, wenn du dir sicher bist - und noch wichtiger: dich sicher fühlst. Und du wirst dich nur dann sicher und bereit für Sex fühlen, wenn du nicht den Eindruck vermittelt bekommst, dass du es tun musst, weil angeblich so richtige Beziehungen funktionieren.

Lass dir Zeit - wenn er nicht warten kann, dann wollte er nicht dich, sondern nur eine nette Abwechslung.

Antwort
von bianchaneunzehn, 34

Dass er als 5 Jahre älterer und damit reiferer Mensch häufig nach Sex fragt, bin ich ehrlich gesagt schockiert.

Bin persönlich der Meinung, dass ein älterer und erfahrener Mensch das Thema nicht einmal anschneiden sollte, bis der jüngere und unerfahrenere selbst damit anfängt.

Antwort
von Separateed, 47

Also zuerst einmal, du bist 15 Jahre und er fragt dich direkt nach 2 Wochen nach Sex? Creepy Boy.

Dann chill dein Life, es ist deine erste Beziehung und wenn gleich so'n 20 jähriger Typ ankommt und Sex haben will, ist es klar, worauf das hinausläuft.

Du solltest ihm einfach sagen, dass es für dich noch zu früh ist und wenn er dass dann nicht aktzeptiert liebt er dich nicht wirklich und du solltest dich trennen.

Achja, die 1. Beziehung hält doch nie für Ewigkeiten haha, willst du mit so einem Typen dann gleich dein erstes Mal nach 2 Wochen haben? Versau es dir lieber nicht.

Mit freundlichen Grüßen,

Justin (16 Jahre)

Kommentar von bianchaneunzehn ,

Die erste Beziehung kann manchmal sehr lange halten, aber ansonsten unterstütze ich deine Antwort vollständig ;-)

Bianchi (23, seit 7 Jahren in ihrer ersten Beziehung)

Kommentar von Separateed ,

Natürlich nicht bei jedem gleich. Aber meistens ist es so, dass die 1. Beziehung nicht für lange hält. 

Aber wenn es bei dir der Fall ist, dann wünsche ich dir weiterhin viel Glück in deiner Beziehung, :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community