Muss nur Deutschland Griechenland helfen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deutschland hilft Griechenland nicht und auch sonst niemand.

Die leiten das Geld auf Schäuble's Geheiß direkt an die Banken weiter und ruinieren im Übrigen mit ihren Vorgaben seit Jahren die griechische Wirtschaft, und damit jede theoretische Chance, dass auch nur ein kleiner Bruchteil des Geldes mal irgendwann zurückgezahlt wird. Die griechische Wirtschaft ist indirekter Folge der Troika-Vorgaben auf ein Fünftel oder so zusammengeschnurrt. Daran sind wir Schuld, hier im Westen.

Den Armen in Griechenland schaden sie mit ihren Vorgaben besonders stark, zum Beispiel zur Kürzung der ohnedies super mageren Sozialleistungen. Unterdessen lässt man die reichen griechischen Steuervermeider allesamt ungeschoren. Bei denen irgendwie anzusetzen steht noch nicht einmal zur Debatte, verlangt niemand, kein Schäuble, keine Troika, nur der Pispers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Pooooh,

die Frage ist irreführend, denn Deutschland hat bisher Griechenland nicht geholfen, sondern an den sogenannten "Hilfspaketen" ordentlich verdient... was meinst du, warum die halbe EU stets am Rande der Verzweiflung steht, wenn über den Austritt aus dem Euroraum ernsthaft nachgedacht wird? Weil dieses Geschäft dann nicht mehr läuft.....

Somit hat -- nicht nur in populistischer Hinsicht-- Griechenland der BRD geholfen......

  • sie haben wegen der Außengrenze der EU stets hohe Militärausgaben, an diesen sich Länder wie die BRD als großer Waffenlieferant erfreuen..[Forderungen aus diesen Geschäften wurden stets zuerst beglichen]
  • die fraport konnte inzwischen die besten Flughäfen GR zum Schleuderpreis kaufen
  • usw. [wurde hier in einem guten Beitrag schon genannt]



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von veritas55
14.05.2016, 00:06

Nachdem ich gefühlte 1000 Mal versucht habe Fakten zu nennen und Zusammenhänge zu erklären, bin ich froh, dass du mir die Arbeit jetzt immer öfter abnimmst, so dass ich nur noch zuzustimmen brauche ;) !

Und es ist sehr erfreulich, dass die korrekten Beiträge inzwischen in der Mehrzahl sind :) !

2

Das Ammenmärchen um die vermeindlich großzügige Hilfe Deutschlands gegenüber Griechenland solltest du nicht so einfach glauben. Es geht hier nicht um Nächstenliebe oder Freundschaft, sondern nur um Geld. Diese jahrlang propagierte Story ist so ausgelutscht, dass sie auch nur noch von den Deutschen geglaubt wird - fast im gesamten Resteuropa herrscht eine vorwiegend negative Stimmung über die sogenannten "Hilfen" der Bundesrepublik und die Art und Weise, wie sie das Letzte aus den Krisenländern rauspressen.

Das liegt daran, dass es sich um eine "Hilfe" handelt, die schlichtweg keine ist. Bei den ausgezahlten Geldern handelt sich um Kredite und Kredite müssen:

1. zurückgezahlt werden und generieren


2.Zinsen, die zusätzlich an den Kreditgeber fließen.

Diese Zinsen streicht Deutschland monatlich ein. Sie bescheren ein großes Plus in unserem Bundeshaushalt, der übrigens in den letzten Jahren immer wieder ausgeglichen war - auch wegen den Zinszahlungen aus Griechenland und co.

Von allen Geldern, die seit 2010 ausgezahlt wurden, sind weniger als 10% beim griechischen Staat angekommen. Der Rest ging an Banken, darunter auch viele deutsche Banken. Leider würde es bei unserer Bevölkerung gar nicht gut ankommen, wenn man die ganze Farce, die seit nunmehr 6 Jahren propagiert wird, "Bankenrettung" genannt hätte - das wäre aber zumindest ehrlich gewesen. Die Banken hatten sich mal wieder verspekuliert und sind ins Wanken gekommen, einspringen musste der Steuerzahler (Stichwort: Lehman Brothers, Goldman Sachs, Deutsche Bank, u.v.m.). Stattdessen hat man es lieber den Griechen in die Schuhe geschoben und unsere Qualitätsmedien wie BILD, Focus, RTL und co. haben da kräftig mitgeholfen. Es wurde ein "Wir gegen die"-Gefühl suggeriert, dass das sechsjährige Sommerloch der Medien konsequent ausfüllte. Jeder konnte mitreden, Jeder konnte sich über "Giergriechen" beschweren, Jeder sich aufregen.

Außer Denjenigen, die sich ausführlich mit diesem Thema beschäftigt haben, redet heute Niemand mehr von den eigentlichen Verursachern der Krise, nämlich den Banken, sondern nur noch von der kranken Zwangsvorstellung, dass Deutschland das Sozialamt der Welt ist und für alles und Jeden zu zahlen hat. Diesen populistischen Müll hat auch schon ein Spezialist vor mir hier abgesondert.

Deutschland hilft Griechenland nicht, lass dich in diesem Fehlglauben nicht weiter bestärken! Sieh über den Tellerrand hinaus und du wirst sehen, dass Deutschland durch die Krise in den südlichen Ländern dicke Profite einstreicht und seine eigene Wirtschaft stärkt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chouzaishi
12.05.2016, 20:26

hierzu ist nur zu ergänzen, dass insbesondere Deutschland an der "Hilfe" interessiert ist, da durch die Maßnahmen des "Sparens" in Griechenland z.B. die griechischen Flughäfen, die große Gewinne einfahren für wenig Geld an deutsche Firmen verkauft wurden, welche nun die gesamten Gewinne einstreichen. Hier ist starke Lobbyarbeit in der Politik am Werke...

4
Kommentar von veritas55
12.05.2016, 23:07

Diesen populistischen Müll hat auch schon ein Spezialist vor mir hier abgesondert.

Nicht nur einer... - gegen den populistischen Müll solcher "Spezialisten" tippe ich mir schon seit Jahren die Finger platt :/.

Deiner Antwort kann ich dagegen vollkommen zustimmen !

3
Kommentar von Pooooh
14.05.2016, 15:25

Hab ich das so richtig verstanden, dass Die Sparaufkagen eher kontraproduktiv sind als zielführende? Wäre es nicht besser die Einkommen zu erhöhen (durch reformenpolitik) um die Zinsen für die Hilfspakete zu bezahlen und sich gleichzeitig wirtschaftlich entwickeln?

0

Weil sich das bewahrheitet hat, was anfangs nur "vermutet" wurde. Die EU ist ein Gebilde, dass zum größten Teil aus Schmarotzerstaaten besteht und Deutschland mal wieder die eierlegende Wollmilchsau in den Augen der anderen Staaten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von veritas55
12.05.2016, 23:09

Völliger Blödsinn ! Deutschland hat bislang an der Krise in Griechenland bestens verdient ! Informiere dich doch erstmal genau bevor so sowas hier behauptest !

2

Wer sagt, dass Deutschland hilft? Das ist doch alles eine nette Lüge. Deutschland verdient noch an dieser "Hilfe".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon ausreichend erklärt wurde, hilft Deutschland den Griechen nicht sondern ruiniert mit den Sparauflagen die Wirtschaft, vernichtet die Existenzgrundlage der Leute und saugt das Land gnadenlos aus:

http://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/milliarden-deals-mit-griechenland-100.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung