Frage von Fat93, 96

Muss nächsten Monat für 1 Monat Führerschein abgeben, weil ich zu schnell gefahren bin. Jetzt mit Handy am Steuer erwischt. Was erwartet mich?

Hallo,

Ich muss meinen Führerschein nächsten Monat für einen Monat abgeben, weil ich zu schnell gefahren bin und wurde gestern mit Handy am steuer erwischt. Womit muss ich jetzt rechnen? Wie hoch wird die Geldstrafe? Wird das Fahrverbot verlängert? Habe bis jetzt 3 Punkte und würden jetzt 4 sein, wenn der Punkt wegen Handy am Steuer dazukommt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Parhalia, 44

Der Handyverstoss bringt Dir einen weiteren Punkt und kostet Dich 60 Euro Bussgeld zzgl. eventueller Verwaltungsgebühren i.H.v 28,50 Euro.

Wenn Du noch in der Probezeit bist, so dürfte der erste Bescheid ( wegen zu schnellen Fahrens ) zwar bereits rechtskräftig sein, aber wenn Du diesbezüglich noch keine Aufforderung zur Teilnahme an einem Aufbauseminar bekamst vom Landratsamt / der Führerscheinstelle, so fällt der Telefonverstoss hier ( Probezeitmassnahmen ) auch nicht weiter ins Gewicht.

2 Jahre PZ-Verlängerung sind Dir aber dennoch sicher, weil Du vermutlich über 21 zu schnell warst und es somit automatisch ein "A-Verstoss" ist.

Kommentar von Fat93 ,

Ich bin schon aus der Probezeit raus

Kommentar von Parhalia ,

Dann gilt das gesagte aus erstem Absatz. Neue Ordnungswidrigkeit mit neuem Bussgeld. Eine Verlängerung des bereits ( rechtwirksam ) ausgesprochenen Fahrverbotes kann wegen der Telefongeschichte nun nicht nachträglich  ausgesprochen werden. ( es bleibt also bei dem Monat )

Kommentar von Fat93 ,

Vielen Dank für deine sehr ausführlichen Antworten :) hat mir sehr geholfen

Kommentar von Parhalia ,

Gerne geschehen. 😉

Antwort
von martin2323, 68

Du kassierst einen Punkt und eine Geldstrafe von weiß ich nicht war 75 Euro oder so.

Kommentar von Fat93 ,

Wird die Geldstrafe nicht erhöht, weil ich meinen Führerschein im nächsten Monat schon für einen Monat abgegeben muss? Und verlängert sich das Fahrverbot nicht? Ich habe insgesamt 3 Punkte und würden dann 4 sein, wenn der Punkt wegen Handy am Steuer dazukommt

Kommentar von Parhalia ,

Der Handyverstoss ist nicht mit einem Fahrverbot bewehrt und Sanktionserhöhung ( Fahrverbot und Bussgeld ) sind nur bei Vorsatz oder ggf. noch bei notorischen Wiederholungstätern einschlägiger Tatbegehung bei neuerlichem Vergehen  möglich.

Eine bereits rechtskräftig ausgesprochene Sanktion kann aber nicht nachträglich verschärft werden.

In welcher "Stufe" der Probezeitregelungen befindest Du Dich denn aktuell ? ( Letzter Geschwindigkeitsverstoss bereits inbegriffen ? )

Kommentar von Fat93 ,

Ich bin seit Ca. 2 Jahren aus der Probezeit raus. Die Geldstrafe für den letzen geschwindigkeitsverstoß mit 2 Punkten habe ich schon bezahlt, nur muss ich spätestens im September meinen Führerschein abgegeben haben. 

Kommentar von Fat93 ,

Meine Probezeit wurde schonmal um die 2 Jahre verlängert, aber bin seit Ca. zwei Jahren aus der 4 jährigen Probezeit raus

Kommentar von Parhalia ,

Damit ist die "Probezeitregelung" für Deine Frage irrelevant.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community