Frage von Inkognito468, 126

Muss mir mir mein Zimmer mit meinem extremst nervigen & gleichzeitig arroganten Bruder teillen, wie kann ich psychologisch auf ihn und meine Eltern einwirken?

Ich bin 3 Jahre älter als mein Bruder,gerade 20 geworden und habe einfach keine Privatsphäre. Er ist respektlos, guckt sich den ganzen verdammten Tag irgendwelche Youtube-videos an, sobald er von der schule kommt. Diese nervigen Geräusche aus seinem Gerät sind mehr als eine Zumutung. Wie zum Teufel kann ich mich auf meine Unisachen konzentrieren, währenddessen ich 10 Stunden am Tag irgenddwelche Töne aus seinem Kasten hören muss? Dazu kommt, dass er sich weigert seinen Ton auszumachen, es ist ihm einfach Scheißegal wie es mir deswegen geht. Meine Eltern kümmern sich auch nciht so wirklich darum. Sobald sie ein bisschen druck machen, HEULT er rum wie müde oder krank er sich fühlt. NICHTS muss er machen, aber mir kann man man das Leben zur Hölle machen. Ich soll gefälligst jeden Tag im Haushalt mithelfen, gute Leistungen in der Uni vollbringen und gleichzeitig arbeiten + Sport machen. Mein Vater hat immer nur was zu meckern, egal was ich mache, es ist nicht gut genug oder auch nur einen Lob wert. Mein Vater ist ein absoluter Narzist. Er kann nie zu geben, etwas falsch gemacht zu haben und versucht daher die Schuld immer bei anderen vor allem mir zu finden. Beispielsweise bin ich für die schlechten Schulleistungen meines Bruder mitverantwortlich, da ich ihn zu wenig unterstützen würde... SO was muss ich mir anhören, dass wäre eig. seine AUfgabe. Insbesondere hat mein Bruder kein bisschen Respekt vor mir, versucht mir wo es nur geht das Leben schwer zu mache. Wie soll man so einem Menschen helfen wollen? Mein Vater kriegt außerdem öfters mal kollerische Anfälle genauso wie meine Mutter, wodurch jede Diskussion ins geisteskranke ausartet. Was mich außerdem innerlich fertig macht ist, dass ich noch nie eine wirkliche Freundin hatte. Einfach weil mir die Zeit fehlte und ich mit meinen Gedanken immer bei den Problemen war. Außerdem bin ich nicht gerade selbstbewusst, was ich ebenfalls meiner Erziehung zu verdanken habe. Wer keine Wiederworte geben darf, wird zu einem Lamm erzogen. Dementsprechend kndlich wirke ich wohl auch auf viele Menschen, da ich nur ungerne meine Meinung sage. Ich habe nur einen kleinen Teil meiner Probleme geschildert. Gibt es eine andere Möglichkeit als auszuziehen? Ich möchte mein Geld noch etwas sparen um fest auf eigenen beiden zu stehen, sobald ich mein studium abgeschlossen habe.. Hoffe jemand kann mir weiterhelfen, sofern irgendjemand die Lust hatte diesen unglaublich langen Text zu lesen..

Antwort
von Araklaus, 49

Da gibts nur eines, Radio an und schön laut, bis er sich beschwert. Dreh den "Spieß" einfach mal um und nerve ihn. Bis er selbst sieht, wie störend das ist. Jetzt kann man eine gegenseitige Vereinbarung treffen: O.k. du darfst von. . . bis. . .  und  ich von. . . bis. . . . Ansonsten, zieh aus, alt genug bist du ja. Lieber ein Ende mit "Schrecken", als ein Schrecken ohne Ende.

Kommentar von Inkognito468 ,

Danke für den Tipp, da hast du natürlich recht! :)

Antwort
von Chichiri, 51

Beantrage BaföG und such dir ne eigene Wohnung oder geh ins Studentenwohnheim... 

Antwort
von kread, 44

also erst einmal mein beileid ,und respekt dafür was du durch machst, versuche (falls möglich) dem bezüglich ein klärendes gespräch mit deinen eltern und deinem bruder zu führern

Ich bin warsch auch so wie du der meinung dass dein bruder selber für seine schulischen leistungen verantwortlich ist, er sollte mehr lernen als n bullshit auf YT anzugucken und seiner schwester aufn sack zu gehen ich finde du solltest mal aufn tisch hauen denn es gibt 3 optionen

1. du rastest irgendwann aus und mutierst zum adolf

2. du reißt deinem bruder die eier ab

3. du ziehst aus

Kommentar von Inkognito468 ,

Punkte 1-2 werden wohl nicht wirklch was bringen ^^

Dann werde ich wohl ausziehen müssen, auch wenn es hart wird. Von mienen Eltern kann ich zumindest schonmal keine wirkliche Unterstützung erwarten...

Kommentar von Chichiri ,

Ich kannte in meiner Studienzeit viele Studentinnen und Studenten, die ein leicht schlechtes Verhältnis zu ihren Eltern hatten. Mit dem Auszug hat sich das Verhältnis auch wieder normalisiert... Also sieh den Auszug auch als eine Chance an...

Kommentar von Inkognito468 ,

Das mache ich, ein wenig Abstand würde wahrscheinlich allen gut tuen...

Antwort
von egodraconis2, 53

Ich muss dem vorherigen Kommentar zustimmen, es sieht nicht so aus, als hättest du großen Einfluss, auf das was in deiner Familie so vor sich geht... Da du ü18 bist ist das auch kein Fall fürs Amt mehr.. Ums Ausziehen führt in dem Stadium wohl kein Weg rum! Falls du finanzielle Probleme hast was das betrifft, kannst du auch zb Bafög beantragen

Antwort
von Winkler123, 61

Du mußt ausziehen. Daran führt kaum ein Weg vorbei.

 

Kommentar von Inkognito468 ,

Ja da hast du recht. BLeibt nur die Frage wohin..

Antwort
von beangato, 33

Da hilft nur ein Auszug.

Antwort
von mirolPirol, 35

Du solltest aufhören dich selbst zu bemitleiden und erwachsen werden. Für die Uni kannst du besser in der Uni als zuhause arbeiten. Dass du es deinem Vater nicht recht machen kannst kommt mir bekannt vor und dass jüngere Geschwister nerven ebenfalls. Du sparst dein Geld, wohnst ohne Kosten im Hotel Mama, da gibt rs eben nicht nur Vorteile. Zieh dein Studium durch und hör auf zu heulen!

Kommentar von Inkognito468 ,

Du kannst dich nicht in meine Lage hineinversetzen und willst es auch garnicht. Es ist nicht so, dass ich unzufrieden wäre. Ich halte es seelisch nur langsam nicht mehr aus. Hättest dir den Kommentar sparen können. Ich weiß selber was ich zutun habe.

Kommentar von Chichiri ,

Aber der Tipp mit dem in der Uni lernen ist gar nicht mal so verkehrt... wie wäre es, wenn du einfach 2-3 Stunden in die Unibib verschwindest und dort in Ruhe lernst?

Kommentar von Inkognito468 ,

DAs mache ich sowieso, rede eher von Wochenenden oder Vorlesungsfreien Zeiten.... Und ich finde, dass ich ein Recht darauf habe ungestört zu lernen, insbesondere wenn es genuug andere Räume gibt in denen sich mein Bruder aufhalten  kann...

Kommentar von Chichiri ,

Wie wäre es, wenn du ihn die anderen freien Zimmer gehst um zu lernen? Ich sehe es zwar genauso wie du, dass du das recht hast, ungestört und in Ruhe zu lernen. Aber ich glaube nicht, dass du gegen deinen Bruder und gegen deine Eltern ankommst... Da wäre es vielleicht einfacher den kürzeren zu ziehen :(

Kommentar von Inkognito468 ,

ja, das werde ich wohl machen müssen. Wohl oder übel.. -.-

Antwort
von danyso, 40

Kauf deinem Bruder einfach mal ein paar fette Kopfhörer.
Oder pack eine Kindersicherung in den Internetzugang, oder seinen PC.
Der Bruder hat doch sicher auch noch was für die Schule zu machen oder?

Kommentar von Inkognito468 ,

Ja,  die Sachen für die Schule hat er natürlich immer schon fertig gemacht. Bleibt nur die Frage wie dann sein Zeugnis zustande gekommen ist. Und naja das größte Problem ist eig.. dass er sofort rumkreischt, sobald er nur die Befürchtung hat, dass ich irgendwas gegen ihn in der Hand hätte und meine Mutter glaubt natürlich eher dem armen "kleinen" 17jährigen kind als dem großen bösen Bruder...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten