Muss meine Chefin mir den Mindestlohn bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, ab deinem 18. Geburtstag hätte man dir Mindestlohn zahlen müssen. 

Unter 18-Jährigen muss man das nicht zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
03.05.2016, 18:30

Unter 18-Jährigen muss man das nicht zahlen.

SO formuliert ist das falsch!

Minderjährige haben nur dann keinen Anspruch auf den Mindestlohn, wenn sie gleichzeitig nicht über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen; das dürfte zwar in der Regel so sein; das Gesetz trifft aber ausdrücklich eine solche Differenzierung!

1

Schüler bekommen keinen Mindestlohn. Minderjährige auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
03.05.2016, 18:28

So pauschal formuliert ist das falsch!

Erstens müssen Schüler nicht minderjährig sein; sind sie über 18, haben sie unabhängig vom "Schülerstatus" Anspruch auf den Mindestlohn.

Zweitens haben Minderjährige nur dann keinen Anspruch auf den Mindestlohn, wenn sie gleichzeitig nicht über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen; das dürfte zwar in der Regel so sein; das Gesetz trifft aber ausdrücklich eine solche Differenzierung!

0

Nein, denn Saisonarbeiter fallen nicht unter das Mindestlohngesetz.

Wenn du mehr als 70 Tage im Jahr eingesetzt sein solltest, dann kann man der Chefin einmal sagen das in diesem Fall die Ausnahmeregelung Saisonarbeit nicht greift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
03.05.2016, 18:35

Saisonarbeiter fallen nicht unter das Mindestlohngesetz.

Das ist falsch!

Grundsätzlich haben auch Saisonarbeiter Anspruch auf den Mindestlohn.

Die 70 Tage für Saisonarbeiter haben nur mit der Sozialversicherungspflicht zu tun.

Für Saisonarbeiter in der Landwirtschaft gelten Übergangsregulungen aufgrund von Tarifverträgen!

1

Was möchtest Du wissen?