Frage von dechardin, 13

Muss mein Vermieter sich an den Betriebs- und Heizkosten beteiligen, wenn ein Mieterbüro ca. 30 m² inkl. Bad vom Hausmeister täglich genutzt wird?

Unsere Wohnanlage besteht insgesamt aus 116 Mieteinheiten, zusätzlich wurde ein Mieterbüro inkl. Bad und Heizung ( ohne Heizkostenverteiler ) eingerichtet, welches auch vom Hausmeister täglich als Büro genutzt wird, wobei die Sprechzeit unserer Wohnanlage auf jeweils Donnerstag zwischen 16 - 17 Uhr festgesetzt wurde. Neben unserer Wohnanlage betreut der Hausmeister auch andere Wohnanlagen, dort stehen ihm aber keine weiteren Räumlichkeiten zur Verfügung. Wie bereits oben erläutert, sind an seinen Heizkörpern keine elektronischen Heizkostenverteiler wie z.B. an unseren! Nun meine Frage, ob und an welchen Betriebskosten sich der Vermieter beteiligen muss? - Grundsteuer, Wasserverbrauch, Abwassergebühren, Oberfl.- / Regenw.- / Niederschlagsgebühren, Straßenreinigung, Restmüll???? Wer kann mir Auskunft erteilen oder eine adäquate Rechtsgrundlage nennen?

Vielen Dank.

Antwort
von Xvs650, 8

Ich denke schon das der Vermieter sich an den Kosten beteiligen muss

 Du wirst aber eh einen Anwalt einschalten müssen.

Das kannst du auch mit anderen Mietern absprechen und beim Anwalt eine Sammelklage stellen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community