Muss mein Vermieter die Kosten für notwendige Arbeiten am Haus übernehmen, wenn ich ausziehe?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

sondern den Strom neu verlegen, einen neuen Sicherungskasten einbauen und auch zu einem großen Teil was Wasser neu verlegen.

das sind Sachen, die der Vermieter zu tragen hat, sollte DAS aber vorher funktionstüchtig gewesen sein, so ist es dein "Part".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die rechtliche Situation:

Alles, was Du eingebaut hast, gehört jetzt dem Vermieter. Alles, was fest mit einem Gebäude verbunden ist, gehört demjenigen, der als Eigentümer im Grundbuch steht, auch wenn es ein anderer angeschafft und bezahlt hat.

Bei einer Einbauküche könnte man noch darüber streiten, bei Wasserinstallationen und Elektroleitungen samt Sicherungskasten ist die Sache aber eindeutig. Das alles gehört jetzt dem Vermieter und darf von Dir weder entfernt noch beschädigt werden.

Die einzige Chance, die Du jetzt noch hast ist, mit dem Vermieter darüber zu reden, wieviel er Dir freiwillig für Deine Arbeiten und Materialeinsatz bezahlt, wenn Du das noch belegen kannst und wenn die Installationen ordentlich gemacht wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sondern den Strom neu verlegen, einen neuen Sicherungskasten einbauen und auch zu einem großen Teil was Wasser neu verlegen.

Das wären Sachen, die der Vermieter übernehmen muss.  Aber nur, wenn er davon auch weiß. Im Nachhinein hingehen und die Kostenübernahme verlangen ist nicht drin. Hast du den Vermieter jemals davon in Kenntnis gesetzt? 

Die Sachen wieder rauszureissen, würde ich tunlichst unterlassen. Dann hast du ganz schnell ´ne Schadensersatzforderung am Hals.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mieter verlegt in seinem Mietobjekt den Strom inkl. Sicherungskasten und Wasser neu? Und das auf seine eignen Kosten. Wo gibts denn sowas? Das ist Eigentümersache.

Ich hoffe Du hast über diese seltsame "Verabredung" vorher alles wesentliche schriftlich festgehalten und vom Vermieter abzeichnen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind alles Sachen die der Vermieter auf seine Kosten hätte machen müssen.

Nun hast Du aber die Musik bestellt.

Wenn es keine nachweisbare Vereinbarung gibt das Dir der VM bei Mietende oder überhaupt die Kosten erstattet hast Du schlicht Pech.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss mein Vermieter die Kosten für notwendige Arbeiten am Haus übernehmen wenn ich ausziehe?

Nein. Wenn du eigenmächtig und ohne Kostenregelung Instandsetzungsarbeiten (Heizung), gar Modernisierungen (Stromverteiler) vornimmst, "die zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand" unstreitig dem VM zufallen, § 535 BGB bzw. garnicht geschuldet waren, muss er das nicht und du bleibst auf deinen Auslagen sitzen :-O

oder darf ich alles wieder raus reissen?

Diesen Vandalismusgedanken solltest du besser schnell aufgeben, wenn dir Strafverfolgung (Sachbeschädigung), ein Eintrag als Mietnomade bei der creditreform oder Mietschuldner bei der schufa dann doch zu teuer würden.

Ganz abgesehen von dem Schadensersatzforderungen einschl. Anwalts- und Gerichtskosten.

Denn erstens dürfte ein Rückbau der Heizung in den vermieteten Zustand scheitern, zweitens wäre eine Moderniseurung der E-Installation verbotene Eigenmacht, zudem muss drittens der VM  eine abgenommenen E-Altanlage nicht deshalb modernisieren, weil dir unter Überlast die Sicherungen rausfliegen. Einzelstromkreise mit 16 AT waren dir eben nicht vermietet und eine defekte Leitung hätte er instandsetzen müssen, nicht du. An seiner Installation hast du schlicht nichts zu fummeln, nur weil du es kannst :-O

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hättest das wohl mal besser mit dem Vermieter geklärt, bevor du solch umfangreiche Arbeiten hast ausführen lassen.

Ich denke leider auch das du ihn im Nachhinein nicht zur Kostenübernahme zwingen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die kosten muss er keinesfalls tragen

wenn du kannst, müsstest du es eigentlich wieder in den urzustand versetzen

du kannst ihn damit natürlich unter druck setzen

"gib mir x€ oder ich ruppe es eben wieder raus"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerRoland
11.12.2015, 09:40

also unbewohnbar machen??

0