Frage von Ceceilia, 64

Muss mein Stiefvater mir Unterhalt zahlen wenn ich ausziehe (16) und wenn ja wie viel?

Antwort
von DerHans, 55

Dein Stiefvater hat rein rechtlich mit dir nichts zu tun. Nur deine Mutter müsste sich einen Teil seines Einkommens anrechnen lassen. Schließlich führt sie ihm den Haushalt.

Mit 16  ausziehen wird sowieso nichts. Wie willst du das finanzieren?

Kommentar von Ceceilia ,

Mir stehen ja 600 € oder so zu und wie viel würden ihr denn angerechnet werden ?

Kommentar von DerHans ,

Wer soll die denn bezahlen? Dein Stiefvater ganz sicher nicht.

Kommentar von Ceceilia ,

Meine Mutter hat ja auch Geld aber 600 reichen halt nicht für eine Wohnung in Berlin und zur schule gehe ich ja auch noch und bei einem neben Job verdient man ja auch nicht so viel

Kommentar von DerHans ,

Wenn dein Vater tot ist, bekommst du doch sicher Halbwaisenrente.  Die und dein Kindergeld stehen dir zu, wenn du wegen einer Ausbildung auswärts untergebracht werden musst.

Wenn du bei deiner Mutter wohnen kannst, hast du von staatlicher Seite keinerlei weiteren Anspruch.

Antwort
von turnmami, 36

Mit 16 darfst du nur mit Erlaubnis deiner Mutter oder dem Jugendamt ausziehen. Solange  du zuhause Wohnung und Essen bekommst, muss dir KEINER einen Barunterhalt bezahlen.  Du kannst also derzeit gar nicht ausziehen...Und dein Stiefvater ist aus der Geschichte komplett raus. Der muss dir gar nichts bezahlen.

Kommentar von Ceceilia ,

Habe ich beides also die Erlaubnis vom Jugendamt und meiner Mutter 


Kommentar von turnmami ,

Dann wird dir das Jugendamt auch erklärt haben, was für Rechte und Möglichkeiten du hast.

Antwort
von peterobm, 64

Dein Stiefvater ist nicht für dich verantwortlich, du hast keine verwandschaftliche Beziehung zu ihm. 

Kommentar von Ceceilia ,

Und wenn meine Mutter nicht genug Geld verdient ist er dann nicht dazu verpflichtet ihr zu helfen mir zu helfen ? 

Kommentar von peterobm ,

kommt immer auf die einzelnen Umstände an, der Stiefvater ist trotzdem NICHT für dich verantwortlich. Alleine Wohnen schmink dir ab, Jugendamt einschalten, erst DANN könnte da eine Lösung gefunden werden, es sei Kinderheim, betreutes Wohnen.

Kommentar von Ceceilia ,

Habe schon Kontakt mit dem Jugendamt aber betreutes wohnen finde ich jetzt nicht sooo toll, habe mir schon welche angesehen.... 

Kommentar von peterobm ,

eine andere Möglichkeit wird es definitiv nicht geben, oder du ziehst zum Vater

Kommentar von Ceceilia ,

Mein Vater ist Tod 

Kommentar von Kirschkerze ,

Da ist es egal was du toll findest, wenn es die Umstände unumgänglich machen dass du von daheim wegkommst dann musst du ins betreute Wohnen

Kommentar von turnmami ,

Nein, dein Stiefvater ist dir gegenüber zu gar nichts verpflichtet.

Antwort
von Kirschkerze, 61

Wer sagt denn überhaupt dass du ausziehen darfst? Und hat dein Stiefvater überhaupt das Sorgerecht für dich?

Antwort
von pilot350, 37

Stiefvater? Was hat er mit Dir zu tun? Hat er das Sorgerecht?


Antwort
von aribaole, 44

Dein Stiefvater muss garnichts!

Antwort
von HelmutPloss, 32

Wenn du nicht adoptiert bist, nein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten