Frage von bullymilz, 30

muss mein sohn führerschein abgeben?

Mein Sohn bekam letze Woche ein Brief von Landratsamt indem er aufgefordert wird sein Führerschein abzugeben grund war ein Vernehmung im Juni von einem Dealer der meinem Sohn letztes Jahr eine ecstasy Pille verkaufen wollte .Mein Sohn gab bei der Anhörung bei der Polizei zu das er die Pille letztes Jahr zwar kaufen wollte aber das der deal geplatzt ist weil der Dealer einen höheren Preis wollte wie abgemacht.Und zu der Zeit hatte er den Führerschein noch gar nicht (es ist nur ein Kraftradführerschein).Lediglich wurde er wesentlich früher schon mal mit Canabis erwischt. Stadsanwalt lies die Anklage beidemale fallen.Wie sollen wir vorgehen

Antwort
von peterobm, 19

schon 2 Delikte mit BTM, da auch die Anklagen niedergeschlagen wurden, erging eine Meldung an die Führerscheinstelle und diese hat nun reagiert. Zunächst muss er den mal abgeben, wird wohl sonst von der Polizei zwangsabgeholt. Ein RA kann sich das Schreiben genauer ansehen und entsprechend reagieren.

Antwort
von ListigerIvan, 24

1) keine doofen fragen stellen sondern:
2) an einen rechtsbeistand wenden.

Antwort
von joriti1999, 30

Am besten an einen Anwalt wenden.

Antwort
von MusterCompany, 28

Jung übt sich !! Man man ihm alles abnehmen was andere gefährden könnten..

Autos, Krafträder, Fahrräder, Einräder, Fingerräder, Nasenräder

Kommentar von Matzeee12345 ,

Ich teile deine Meinung wer schon so oft auffällig wurde mit BTM. Dem sollte dir Fahrerlaubnis lebenslang verweigert werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten