Frage von LoveRuhrpott, 44

Muss mein Partner auch Auskunft geben über sein Einkommen?

Guten Abend , ich soll Auskunft über mein Einkommen machen für Unterhalt an meiner Mutter...ich lebe seit mehreren Jahren mit meinem Partner zusammen und die wollen auch vom Ehegatten Auskunft haben.wir sind aber nicht verheiratet.In den Brief steht der Satz:
Vorsorglich weise ich bereits jetzt darauf hin, dass ich nach Paragraph bla bla bla gegen Ihren nicht getrennt lebenden Ehegatten/Lebenspartner vorgehen werde, wenn dieser nicht Auskunft erteilt.Ich muss dort Montag mal anrufen aber eventuell könnt ihr mir etwas weiter helfen. Danke

Antwort
von Elfi96, 21

Ja, dein Partner muss auch seine Einkünfte offenlegen,,weil ihr schon länger als 1 Jahr zum wirtschaftet. Aber: er muss nicht den Unterhalt für deine Mutter bestreiten! Es geht da um folgendes: angenommen, du verdienst 1100€ Netto, dann würdest du  nur 20€ an Unterhaltszahlungen an deiner Ma leisten können. Dadurch, dass du mit deinem Partner gemeinsam wirtschaftest, kann dein Selbstbehalt niedriger angesetzt werden, wenn dein Partner genug verdient. Dann würde dein SB um schätzungsweise 20% gesenkt und du könntest statt 20€ eben 236€ zum Unterhalt beisteuern. LG 

Kommentar von LoveRuhrpott ,

Super Dankeschön

Antwort
von Maimaier, 25

"nach Paragraph bla bla bla"

Dieses bla bla bla ist Gesetz, nicht getrennt lebende Lebenspartner müssen also ihr Einkommen angeben (und dann wohl auch zahlen, solange ihr zusammen lebt). Nicht unbedingt gerecht, aber Recht.

Kommentar von LoveRuhrpott ,

Ok danke

Kommentar von MonikaDodo ,

Das sehe ich anders! Das Einkommen meines Mannes spielte keine Rolle zur evtl. Zahlung an meine Mutter! Vor 2 Jahren!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community