Frage von hiba3108, 141

Muss mein Lehrer wissen warum ich beim Arzt war?

Also ich war heute in den ersten beiden Mathe Stunden nicht anwesend. Ich war beim Arzt gewesen und als ich kam sagt ich ganz normal "Entschuldigung für die Verspätung ich war beim Arzt ", daraufhin hat mein Lehrer sehr... naja aggressiv reagiert würde ich sagen und wollte wissen warum ich dort war also wegen was. Ich wollte das nicht laut in die Klasse reinrufen, da ich nicht wollte das jeder weiß warum ich dort war.. Außerdem will ich auch nicht das er das weiß das ist für mich viel zu privat! Ich hab ihn gesagt das ich ihm das nicht sagen möchte und er meinte dann er würde mich für die Stunden dann nicht entschuldigen da ich keinen Grund genannt habe, obwohl ich sogar eine Krankschreibung für 3 Tage vom Arzt bekommen hab. Darf er das? Muss er das überhaupt wissen ??

Antwort
von Lilo626, 37

Nein und wenn es dir unangenehm ist dann erst recht nicht. Das Verhalten deines Lehrers ist eindeutig falsch und meiner Meinung nach asozial!
Was haben die Fehlstunden erstmal mit dem Grund des Arztbesuchs zu tun?
Dass du beim Arzt warst und sogar ein ATTEST vom Arzt hast, reicht!

Kommentar von Lilo626 ,

ausserdem könnte er eh nicht beim Arzt nachfragen, wenn er zB wissen will, was der Grund ist, da die ärztliche Schweigepflicht gilt!

Antwort
von FlorianBln96, 81

Nein ein Lehrer muss nicht wissen warum man beim Arzt war. Ich habe es meinem Lehrer immer gesagt, weil wir ein klasse Verhältnis hatten. Mein Lehrer hat bei anderen immer nur gefragt ob es hoffentlich nichts schlimmes ist. 

Antwort
von Schnils2112, 75

Nein, dein Lehrer hat es auch nicht zu interessieren Hauptsache du hast eine Ärztliche Bescheinigung dabei und dadurch bist du automatisch entschuldigt.

Antwort
von archibaldesel, 56

Nein, das geht ihn tatsächlich nichts an. Eine ärztliche Bescheinigung als Entschuldigung reicht aus.

Antwort
von Hoppeltoppeltz, 71

Nein. Grundsätzlich geht einen Lehrer nix Privates an. Das darfst du ruhig für dich behalten. Kritisch wird es erst wenn du mehrere Wochen krank bist und sehr viel Stoff verpasst. Aber selbst dann musst du nichts erzählen wenn du nicht willst. Notfalls wende dich an den Fachbetreuer oder Vertrauenslehrer, wenn er die Entschuldigung nicht zählen lässt.

Antwort
von Lilo626, 25

Nein,der lehrer hat nicht das recht,dir trotz attest deine fehlstunden nicht zu entschuldigen. Er muss deine antwort akzeptieren, wenn du ihm sagst es sei dir zu persoenlich. Mehr muss er nicht wissen! 

Antwort
von HattoriHanzo12, 63

Hauptsache du legst ein Attest vor. Nein muss er nicht. Das geht ihn nix an.

Antwort
von grubenschmalz, 34

Nein. Allerdings könnte ich mir auch gut vorstellen, dass du ständig fehlst. 

Kommentar von hiba3108 ,

Nein um ehrlich zu sein war es heute sogar das erste mal das ich in seinen Stunden gefehlt hab. Ich glaub der Lehrer kann mich an sich einfach nicht so leiden, aber das ist dann wieder eine andere Geschichte ^^ 

Antwort
von Chefelektriker, 30

Nein,Dein Lehrer muß nicht alles wissen.Du hast eine Krankschreibung, gehe damit zum Direktor, seinem Chef und berichte,was der Lehrer zu Dir gesagt hat.

Antwort
von Bigizie, 77

Nein, du bist nicht verpflichtet deinem Lehrer zu sagen warum du beim Arzt warst. Dein Arbeitgeber später muss es auch nicht wissen.

Kommentar von Midgarden ,

Stimmt nicht ganz, weil auch Arbeitgeber nur akute Erkrankungen als Grund für einen Arztbesuch in der Arbeitszeit akzeptieren müssen.

Der Frager muß also nicht die Diagnose offenlegen, aber zumindest sich auf eine akute Erkrankung berufen - andere Arzttermine sind halt in die Freizeit zu legen

Kommentar von thomsue ,

Theoretisch ja - mal ehrlich, Facharzttermine in der Freizeit sind Luxus

Antwort
von anna76570, 4

Nein. Er muss es nicht wissen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten