Frage von el69r, 66

Muss mein Körper sich dran gewöhnen oder mach ich was falsch?

Ich versuche im Moment abzunehm indem ich mehr Kalorien verbrauche, als ich zu mir nehme. Eigt müsste ich 2100 kcal zu mir nehmen aber manchmal schaff ich nur 1600. Liegt es vielleicht daran, dass ich nicht abnehme? Ich mache das nun seit über einer Woche und nix tut sich.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Ernährungsumstellung, 14

Hallo el69! Ist auch der falsche Weg. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Temporäre Veränderungen führen über Jo-Jo nachhaltig zu mehr Gewicht. 

Was immer man macht - es muss automatisiert werden können. Für immer.

Einen dauerhaften Erfolg hast Du nur mit dem richtigen und auch effektiv gemachten Sport bei wenn dann nachhaltig umgestellter Ernährung.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von Joschi2591, 24

500 kcal weniger pro Tag?

Das bedeutet, dass Du 12 Tage durchhalten musst, und dann hast Du 1 kg verloren.

Warum?

Man sagt, 6000 kcal eingespart macht 1 kg weniger.

Also hast Du noch eine weite Strecke vor Dir.

Nachtrag:

und auch, wenn Du so konsequent bist und durchhältst, wirst Du Tage erleben, wo Du plötzlich ohne erkennbaren Grund wieder 1 kg mehr wiegst. Frustrierend, demotivierend, aber leider völlig normal.

Antwort
von herja, 36

Das kann schon etwas länger dauern, bis du davon was merkst.

Sport zur Unterstützung wäre nicht schlecht.

Kommentar von el69r ,

Sport mache ich ja

Kommentar von herja ,

Einfach weitermachen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community