Muss mein Hund jetzt sterben?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

"Eine Weintraubenvergiftung können bereits bei Aufnahme von 10 g Weinbeeren pro kg/Körpergewicht (KGW) beziehungsweise weniger als 2,8 g Rosinen pro kg/KGW auftreten." ( http://www.wir-sind-tierarzt.de/2015/10/weintraubenvergiftung-bei-hunden/)

Also laut dieser Rechnung müsste dein Hund ca. 8 Weintrauben fressen, bevor es zu einer Vergiftung kommen kann. Wenn du dir total unsicher bist dann ruf beim Tierarzt an und Frage nach.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall vom Tierarzt abklären lassen, und zwar so schnell wie möglich. Weintrauben sind pures Gift für den Hund. Selbst, wenn es nicht tödlich endet, können die Nieren sehr stark geschädigt werden.

Ich hatte auch das Problem mit meinem Hund (30 Kg). Der hatte nur wenige Weintrauben geklaut und gefressen - 3 Wochen lang wußten wir nicht, ob er durch kommen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht die Weintraube selber ist tödlich, sondern deren Kerne, welche Blausäure enthalten.

Gib ihm einfach keine mehr, dann bist Du auf der sicheren Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Airedalefan
10.09.2016, 03:37

Unsere erster hund hat sich die Weintrauben selbst gepflückt und gern gefressen unsere Weintrauben im Garten hatten keine Kerne. Unsere Maite ist über 14 Jahre alt geworden und hatte nie  Probleme dadurch.meine jetzige gr hat früher auch welche gefressen ohne Probleme (damals wusste icb noch nicht das die keine dürfen) ich kenne eine Züchterin die hat ihren sogar welche zur Belohnung gegeben, ohne Kerne und Probleme. 

Hatten deine Kerne? Wenn nicht mach dir nicht ganz so viele Sorgen.pass beim nächsten mal einfach besser auf.

1

Du glaubst auch alles ! Zu mir hat mal jemand gesagt, Käse macht Hunde Blind ! Mein Hund hat eine stunde auf dem Boden gekugelt und gelacht !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ROSINEN SIND GIFTIG FÜR HUNDE, VON EIN PAAR WEINTRAUBEN STIBRT ER SICHER NICHT. Allerdings haben die viel Zucker, sei also in Zukunft vorsichtig, dein Hund sollte 2 Tag aus seinem Napf geeignetes fressen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XNightMoonX
09.09.2016, 16:28

Weintrauben gehören ebenfalls zu den giftigen Lebensmitteln für Hunde!

1

Hi,

Nun weißt ja Bescheid, erst lesen, dann geben ;) 

Aber das das nun tödlich wird ist nicht gesagt. Giftigt ist es ab 10g pro Kg Körpermasse, bei deinen müssten es also dann mindestens das doppelte sein, also 2,75 kg x 10g er müsste dann schon 27,5 g verspeisen. 

Allerdings reagiert da jeder Hund anders drauf,manche sind auch empfindlicher, würde zum Tierarzt fahren der kann was abführendes geben so das der Hund erbricht zB. Wenn das nicht zu lange her ist bricht der Hund das alles wieder raus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier sind einige ziemlich falsch informiert.
Weintrauben sind ebenfalls giftig. Lass ihn beim Tierarzt durch checken.

Und achte darauf, dass Dein Hund keine Weintrauben mehr kriegt, keine Rosinen, keine Schokolade, keine Chips etc. nichts gewürztes usw. Auch nicht selten als Leckerli!
Eine genaue Liste findest Du über Google.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein davon wird er jetzt nicht sterben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Das macht dem Hund nichts. Der bleibt am Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung