Frage von tatjana15031996, 48

Muss mein Hase eingeschläfert werden?

Hallo, Ich habe ein c.a 9 Jahre altes Zwergkaninchen namens moritz. Seit einiger Zeit hat er einen harten Knubbel am Kinn bzw ist er schon eher am Hals. Da es ihm nicht Weh Tat und meine Nachbarin meinte das hätte das Kaninchen von ihr auch gehabt und das kommt im Alter schonmal vor habe ich mir nichts dabei gedacht da in Internet auch mehrere Fälle davon stehen das es Verwachsungen sind und man nix machen kann. Jetzt ist mir aber gestern aufgefallen das er total viel sabbert und auch ganz komische Schluck Geräusche macht. Schmerzen hat er aber keine wenn ich nach gucke. An der Stelle ist es auch extrem nass wegen dem Sabber und es wachsen auch schon keine Haare mehr da. Da er schon so alt ist kann es dann nicht sein das sie ihn heute beim Tierarzt einschläfern müssen? Ich habe echt Angst.

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihr Tier. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von HomerSimpson3, 16

Hallo,

Neun Jahre, da geht bestimmt noch was. Etwas am Hals hat mein Kaninchen auch. Der Tierarzt muss es Untersuchen um dir zu sagen, was es genau ist, das kann alles sein, da solltest du dich nicht unbedingt auf das Internet verlassen. Bei der Sabber könnte ich mir vorstellen, dass es an den Zähnen liegt, das ist aber keine Garantie, ich bin nicht in der Tiermedizin tätig.

Ich gehe aber davon aus, dass das behandelbar ist und dass das Alter noch kein Grund zum einschläfern ist.

Wenn der Tierarzt zum einschläfern rät, solltest du dir nochmal die Meinung von einem anderen Tierarzt einholen.

Schöne Grüße

Homer

Antwort
von GravityZero, 27

Das wird dir der Arzt heute sagen. Ob er Schmerzen hat kannst du nicht immer leicht feststellen, das ist anders als bei Menschen.

Antwort
von wobfighter, 9

Das was du dort beschreibst ist entweder ein Tumor oder ein Abszess im Bereich Kiefer bzw Kinn.
Bevor er eingeschläfert werden müsste sollte man doch erstmal den Tierarzt aufsuchen und per Röntgen, Blut und Ultraschall raiakriegen was er wirklich hat.
Mit 9 Jahren ist er auch schon sehr alt geworden ob er eine Op noch übersteht?

Geh zum Tierarzt und lass ihn untersuchen, per Ferndiagnosen wirst du kein Ergebnis erwarten können.
Wieso bist du nicht gleich zum Tierarzt gegangen?

Antwort
von Annabell2014, 28

Wenn dein Kaninchen behandelt werden kann, dann wird der Tierarzt es natürlich nicht einschläfern! Wenn es keine andere Möglichkeit gibt und Moritz leidet dann solltest du dich allerdings für die Erlösung entscheiden!

Aber lass erstmal den Arzt drauf schauen! Ich drück dir die Daumen.

Antwort
von duckman, 15

Solang das Tier noch Lebenswillen zeigt und schmerzfrei ist ( was der Tierarzt eigentlich beurteilen können muss) ist eine Einschläferung nicht zu empfehlen - Wäre wie wenn jemand Grippe hat und deswegen die Todesspritze bekommt.

Wenn das Tier allerdings nur noch vor sich hin existiert, schmerzen hat und auf den Tod wartet, dann ist es immer besser nicht zu egoistisch zu sein und das Tier zu erlösen.

Viel Glück

Kommentar von duckman ,

Hört sich übrigens stark nach myxo an ... auch wenn Moritz geimpft ist, kann er das bekommen :(

Habe daran auch 3 Kaninchen verloren im März

Antwort
von FelixFoxx, 13

Wenn Dein Kaninchen damit echte Probleme hat, also darunter leidet, ist es besser, es zu erlösen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community