Frage von sawa07, 37

Muss mein Freund weiterhin für seine Zwillinge Zusatzzahlungen tätigen wenn er mit mir ein Kind hat?

Hallo zusammen. Mich beschäftigt seit einiger Zeit eine Frage. Mein Freund hat aus der vorherigen Beziehung zwei Kinder (Zwillinge) und muss natürlich auch nach der Düsseldorfer Tabelle Unterhalt für die Kinder zahlen. Was auch gut ist. Allerdings möchte ich auch irgendwann mal ein Kind haben. Nun meine Frage. Wenn wir zusammen ein Kind bekommen muss er dann für seine beiden Kinder noch Zusatzzahlungen (also Mehrbedarf und Sonderbedarf) zahlen oder wird das mit dem "neuen Kind" verrechnet. Wie ist das mit dem Unterhalt? Denn man fragt sich ja, ob man sich dann überhaupt noch ein weiteres Kind leisten kann. :-( Wäre euch für ehrliche und hilfreiche Tips dankbar.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo sawa07,

Schau mal bitte hier:
Kindesunterhalt

Antwort
von turnmami, 30

Warum soll dein Freund für seine Kinder nicht mehr bezahlen müssen, wenn du ein Kind bekommst. Dein Kind wird auch in den Unterhaltsanspruch mit aufgenommen und hat natürlich auch Anspruch auf Unterhalt. Aber solange dein Freund genügend verdient, bleibt der Unterhalt für die ersten Kinder auch voll erhalten. 

Kommentar von sawa07 ,

Das soll ja auch so bleiben. Die Jungs sollen das Geld bekommen. Das steht gar nicht zur Frage. Ich wollte nur wissen ob die Kindsmutter diesen Mehrbedarf oder Sonderbedarf geltend machen kann. 

Kommentar von turnmami ,

Kann sie weiterhin, solange dein Freund leistungsfähig ist.

Antwort
von rasperling1, 26

Der normale Unterhalt würde sich bei Geburt eines weiteren Kindes um eine Stufe verringern, also z.B. von Unterhalt gemäß Einkommensstufe 4 nach Unterhalt gemäß Einkommensstufe 3. Sonder- und Mehrbedarf (so sie denn gegeben sind) werden davon allerdings nicht berührt.

Antwort
von Bestie10, 28

 ein weiteres Kind leisten kann.

eine durchaus berechtigte Frage

die ich!!! mir an ihrer Stelle , bei aller Liebe zu ihm, ueberlegen wuerde

die Finanzierung seine Kinder aus der 1. Beziehung ...

haengt von seinem Familieneinkommen ab, 

das sich erhoeht, wenn sie arbeiten,   folglich zahlen sie immer mit

Kommentar von sawa07 ,

Danke für die Antwort. Wir haben beide fast gleich viel. Es reicht zum leben, aber große Sprünge kann man nicht machen. Ich verstehe das so. Das das Geld was uns "drei" dann zur Verfügung steht erst einmal alle Kosten decken muss, einschl. der Unterhalt für die beiden Kinder. Und wenn dann ein Mehrbedarf bei den beiden Kindern bestehen sollte das erst nach Abzug bezahlt werden kann (oder auch nicht).?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten