Frage von Freundinluna, 48

Muss mein freund Unterhalt an mich bezahlen?

Sorry ich bin neu hier und habe mich gerade angemeldet aber meine frage war viel länger und finde sie hier nicht mehr. .

So jetzt hab ich sie gefunden. 

Wir sind nicht verheiratet und haben eine kleine Tochter, für die er auch bezahlen wird. .ich möchte gerne wissen, ob ich ein Schriftstück aufsetzen kann, das wir auf gegenseitigen Unterhalt verzichten. 

Sollte es aber doch unter Umständen dazu kommen einen Antrag am Sozialamt stellen zu müssen, gilt dann unser schriftliches Einkommen noch? Oder wird er dann doch zur Rechenschaft gezogen? 

Antwort
von Rambazamba4711, 32

Mehr Text für die Frage?

Einfach auf "Weitere Details hinzufügen" gehen, im Fragestellenformular. Dann kannst Du bis 3000 Zeichen einfügen.

Kommentar von Freundinluna ,

Sorry ich bin neu hier und habe mich gerade angemeldet aber meine frage war viel länger und finde sie hier nicht mehr. .

Wir sind nicht verheiratet und haben eine kleine Tochter, für die er auch bezahlen wird. .ich möchte gerne wissen, ob ich ein Schriftstück aufsetzen kann, das wir auf gegenseitigen Unterhalt verzichten. 

Sollte es aber doch unter Umständen dazu kommen einen Antrag am Sozialamt stellen zu müssen, gilt dann unser schriftliches Einkommen noch? Oder wird er dann doch zur Rechenschaft gezogen? 

Antwort
von himako333, 11

Solltest Du wegen dem Kind, wenn es über 3 ist länger nicht arbeiten können und bist auf die Allgemeinheit angewiesen sind Verzichtserklärungen nichtig

Antwort
von diroda, 31

Nein, dein Freund muß keinen Unterhalt an dich bezahlen.

Antwort
von Midgarden, 46

Nur, wenn Du von ihm ein Kind unter 3 Jahren hast

Kommentar von Freundinluna ,

Sorry ich bin neu hier und habe mich gerade angemeldet aber meine frage war viel länger und finde sie hier nicht mehr. .

Wir sind nicht verheiratet und haben eine kleine Tochter, für die er auch bezahlen wird. .ich möchte gerne wissen, ob ich ein Schriftstück aufsetzen kann, das wir auf gegenseitigen Unterhalt verzichten. 

Sollte es aber doch unter Umständen dazu kommen einen Antrag am Sozialamt stellen zu müssen, gilt dann unser schriftliches Einkommen noch? Oder wird er dann doch zur Rechenschaft gezogen? 

Kommentar von Midgarden ,

Sozialhilfe ist nachrangig, die werden das also nicht anerkennen, wenn zwischen dem Vertrag und dem "Ernstfall" Sozalhilfe nur ein kurzer Zeitraum liegt.

Grund: er kann seine gesetzliche Verpflichtung nicht außer Kraft setzen, wenn Du auf Kosten der Steuerzahler leben mußt. Sobald die Kleine 3 ist, sieht die Sachlage anders aus

Kommentar von Freundinluna ,

Wird Kindergeld und Erziehungsgeld mit angerechnet bei einem Antrag? ?da ich mich im guten von ihm trenne, möchte er sich gerne absichern das ich von ihm nichts verlange durch ein Schriftstück. Ich habe auch nicht vor einen Antrag zu stellen aber ich sagte ihm das wir das nicht machen brauchen, denn wenn es zu einem Antrag kommen würde, dann hilft dieses Schriftstück auch nicht. 

Kommentar von Midgarden ,

Auch wenn Ihr Euch im Guten trennt ist er gesetzlich verpflichtet, Dir bis zum 3. Geburtstag des Kindes Unterhalt zu zahlen - verzichten kannst Du nur, wenn Du ein ausreichendes, sicheres Einkommen hast.

Kindergeld wird bei der Sozialhilfe für das Kind angerechnet, Erziehungsgeld i.d.R. auf Deinen Anspruch, manchmal aber mit einem Schonbetrag, da Mütter in der Kleinkindphase andere Unkosten haben als Kinderlose

Wie auch immer - unterschreiben solltest Du nichts

Antwort
von HelmutPloss, 36

Wenn du ein Kind von ihm hast dann ja bis das Kind 3 Jahre alt ist. Sonnst nicht.

Antwort
von Realisti, 36

Warum?

Kommentar von Freundinluna ,

Sorry ich bin neu hier und habe mich gerade angemeldet aber meine frage war viel länger und finde sie hier nicht mehr. .

Wir sind nicht verheiratet und haben eine kleine Tochter, für die er auch bezahlen wird. .ich möchte gerne wissen, ob ich ein Schriftstück aufsetzen kann, das wir auf gegenseitigen Unterhalt verzichten. 

Sollte es aber doch unter Umständen dazu kommen einen Antrag am Sozialamt stellen zu müssen, gilt dann unser schriftliches Einkommen noch? Oder wird er dann doch zur Rechenschaft gezogen? 

Antwort
von atzef, 18

Gibt es hier gerade einen Wettbewerb für die uninformativste Frage? Was gibt es zu gewinnen? 2 Wochen RTL-Nachmittagsfernsehen umsonst?

Kommentar von Freundinluna ,

Sorry ich bin neu hier und habe mich gerade angemeldet aber meine frage war viel länger und finde sie hier nicht mehr. .

Wir sind nicht verheiratet und haben eine kleine Tochter, für die er auch bezahlen wird. .ich möchte gerne wissen, ob ich ein Schriftstück aufsetzen kann, das wir auf gegenseitigen Unterhalt verzichten. 

Sollte es aber doch unter Umständen dazu kommen einen Antrag am Sozialamt stellen zu müssen, gilt dann unser schriftliches Einkommen noch? Oder wird er dann doch zur Rechenschaft gezogen? 

Antwort
von Drakus86, 32

Nicht verheiratet und keine Kinder: also Nein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten