Frage von Tine49, 65

Muss mein Partner mein 18j. Sohn versorgen?

Hallo ihr lieben Helfer,

Mein 18j. Sohn bekommt keinen Unterhalt von seinem Vater, da dieser nun Hartz4 bezieht.

Ich bin im laufenden Verfahren wegen der Erwerbsminderungsrente und hab auch kein Einkommen. Wir leben zur Zeit von meinem Partner und wohnen auch bei ihm.

Hartz 4 bekommt mein Sohn nicht für eine eigene Wohnung, da er noch keine 25 ist.

Es liegt meinem Freund sehr viel daran, dass mein Sohn auszieht, weil er nicht mehr einsieht , ihn mit zu versorgen, was mein Sohn und ich voll und ganz verstehen.

Was können wir tun, damit mein Sohn auf eigenen Beinen stehen kann, aber auch seine Schule weitermachen kann. Ist es denn mein Partner wirklich verpflichtet, meinen Sohn mit zu versorgen? Hoffe sehr auf eure Antworten ! LG Tine

Antwort
von glaubeesnicht, 42

Nein, dein Partner ist nicht verpflichtet, deinen Sohn zu versorgen. Für deinen Sohn bist du und der Erzeuger verantwortlich und er selbst natürlich auch. Er ist volljährig! Warum übt er keinen Nebenjob aus? Dann kann er immer noch nebenher zur Schule gehen!


Kommentar von Tine49 ,

Das Problem ist, das mir vom Amt gesagt wurde, dass ich meinen Sohn, solange er kein Geld  (ein Nebenkosten sucht er jetzt,  aber das Geld würde ja nicht reichen) verdient, muss ich ihn bei mir wohnen lassen. Nun wohnt er ja quasi bei meinem Freund. Trotzdem darf er nicht auf Kosten des Amtes leben. Es wird also erwartet, dass mein Freund meinen Sohn praktisch mit ernähren muss.....und das kann ich nicht verstehen. 

Kommentar von user8787 ,

Erwerbsminderungsrente heißt doch, du darfst noch stundenweise arbeiten ? 

Oder meinst du die Erwerbsunfähigkeitsrente ? 

Antwort
von Xeneo, 38

Hallo,

das Kind ist nicht von einem Partner also ist er zu nichts verpflichtet.

Dein Sohn kann übrigens auch Harz 4 bekommen auch wenn er nicht 25 ist so nebenbei.

Wenn er allerdings schule machen möchte und eine eigene wohnung haben will, dann BAB beim Arbeitsamt beantragen (Wohngeld) somit wird die Wohnug vom Amt bezahlt.

Kommentar von glaubeesnicht ,

So einfach ist das nicht, da er noch keine 25 Jahre alt ist.

Kommentar von Xeneo ,

Wie ich bereits oben sagte, es ist egal wie alt er ist. BAB kann man ab 18 Jahren beantragen.... und notfalls gibts nebenjobs usw

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community