Frage von oOloveOo, 44

MUSS mann Toleranz zeigen bei Hochzeit bei verwandte?

Also ne Freundin von mir hat ein Sohn mit ein Araber zusammen. So an sich ja kein Problem er hat sich 6 Jahre nicht gemeldet und alles war ruhig. Jetzt nach 6 Jahren meint er sich um sein Kind kümmern zu wollen. Sie hat sich für ihren Sohn gefreut. Jetzt Kamm raus das er seine cosine heiraten will. ( Die nicht in Deutschland wohnt) Sie kommt damit überhaupt nicht klar der Gedanke ekelt sie an. Muss sie das akzeptieren? Ich würde ihr gerene helfen. Er meinte nur sie müsse es akzeptierten. . 6 Jahre war im sein Sohn egal. Kein Unterhalt kein Kontakt. Ihr Sohn hat das mit bekommen und will selber nicht wirklich Kontakt zu haben. Aber er kommt nur sie hat ihn das eingeredet. Wie kann ich meine Freundin unterstützen? Sie ist soo unsicher und ich kenne mich mit den glauben nicht aus.

Antwort
von eversoul, 10

Es ist schön, wenn Sie so ein guten Freund wie dich ihrer Seite hat. Deine Unterstützung ist schon viel Wert. 

Das Kind bleibt bei der Mutter alles andere ist absurd. Das Recht ist auf ihrer Seite und wenn Sie angst hat sollte Sie sich Rat holen bei diversen oganisationen für Alleinerziehende Mütter in der nähe oder bei der Polizei nachfragen, was man in dieser Situationen tun soll oder kann. 

Alles Gute

Antwort
von zitronenlimo3, 3

naja es bleibt ihr nichts anderes übrig als das zu akzeptieren... solange er das kind nicht mitnimmt muss sie sich daran nicht stören

Antwort
von THWTyp, 16

Was hat das jetzt mit Toleranz zu tun? Deine Freundin kann natürlich auf Unterhalt klagen aber sie kann nicht bestimmen wer wen heiratet sie muss es also akzeptieren. Und außerdem  dein Text war sehr schwer zu verstehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten