Frage von Adelia2000, 44

Muss man, wenn man Medizin studieren will, Bio bis zum Abi durchwählen oder kann man es nach der EF (G8) abwählen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Adelia2000,

Schau mal bitte hier:
Schule Medizin

Antwort
von Retrohure, 12

So ganz pauschal kann man das leider doch nicht sagen. Tendenziell ist die Abinote das wichtigste, das gilt für die allermeisten Unis, also wähle, was dir zum besten Abischnitt verhilft!

60% der Studienplätze entfallen auf die Abiturbesten (Vergabe nach Abischnitt, ggf. Wartesemester), bei den anderen 40% kann die Uni selbst entscheiden, wie sie das Vergabeverfahren gestaltet. Auch hier ist die Abinote natürlich wichtig und wird berücksichtigt. Manche Unis führen aber den TMS durch ( https://de.wikipedia.org/wiki/Test\_f%C3%BCr\_Medizinische\_Studieng%C3%A4nge ), wo studienbezogenes Wissen abgefragt wird - unter anderem Bio. Das heißt aber nicht, dass man Bio in der Schule gehabt haben muss, um den TMS zu bestehen, man kann sich auch so vorbereiten. Andere Unis führen auch Auswahlgespräche durch oder achten auch auf Noten in einzelnen Fächern (Heidelberg und Berlin glaub ich).

Informiere dich also genau! Auch bei der Uni, die du anpeilst. Sonderlich viel Biologie hat man im Medizinstudium nicht und dann auch nur Humanbiologie. Die wichtigen Fächer heißen (zunächst) Anatomie, Biochemie und Physiologie - auch da kann man Wissen aus dem Schul-Bio-Unterricht sicher gebrauchen, es erwächst aber keinem ein Nachteil daraus, Bio nicht gehabt zu haben, alle Vorlesungen fangen bei 0 an. Es gibt schließlich auch immer wieder Studenten, die sich "spontan" entschlossen haben, Medizin zu studieren oder erst dahin gewechselt sind, nachdem sie was anderes studiert hatten - und auch die schaffen das.

Zusammenfassend: Du MUSST Bio nicht behalten, um einen Medizinstudienplatz zu bekommen. In Deutschland erhält man eben eine "ALLGEMEINE Hochschulreife", heißt, man kann mit dem Abi (theoretisch) studieren, was man will - Schulfächer, egal. Es kann aber eben doch nützlich sein (auch bei der Studienplatzvergabe), Bio gehabt zu haben. Wichtig ist aber vor allem der Abischnitt, also schau, dass du einen möglichst guten bekommst.

PS: Bis 2020 soll das Medizinstudium reformiert werden, auch was Zulassungsmodalitäten angeht. Kann bisher keiner absehen, worauf das hinausläuft.

Antwort
von irrelevant2898, 22

das was du in der oberstufe wählst, ist dir überlassen. nur ob es sinnvoll ist gewisse Sachen abzuwählen, ist fraglich

Antwort
von Kodringer, 24

Du kannst es abwählen. Wenn du aber nicht interessiert bist an Bio solltest du dich fragen ob Medizin das richtige für dich ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community