Frage von starscream2k1, 51

Muss man wenn man Ingenieur werden will Gleichungen mit x und Variablen können?

Antwort
von Kapodaster, 23

Du musst Gleichungen mit x und Variablen können, um überhaupt einen Schulabschluss zu kriegen.

Im Ingenieursstudium steigern sich die Anforderungen weiter.

Antwort
von Peterwefer, 33

Allerdings! Bis zur Berechnung von komplexen Zahlen, der Differential- und Integralrechnung und der Determinantenrechnung wird so ziemlich alles gebraucht, in manchen Fällen auch die Tensorenrechnung. Auch die höhere Algebra wird fast überall benötigt.

Kommentar von starscream2k1 ,

oha ....

Kommentar von Peterwefer ,

Ja, einen Ingenieursgrad kriegst Du nicht geschenkt!

Antwort
von Hamsterking, 32

Höhere Mathematik ist Grundvoraussetzung für Ingenieursberufe...
Es gibt kaum Ingenieure, die nicht mit Zahlen umgehen können und Gleichungen mit X und Variablen gehören eigentlich, meiner Meinung nach, zur Allgemeinbildung...

Antwort
von herja, 32

natürlich und noch viel mehr, aber dafür studiert man ja auch!

Kommentar von starscream2k1 ,

verdammt

Antwort
von GanMar, 34

Ja. Mathematik ist eines der wichtigsten Werkzeuge eines Ingenieurs.

Kommentar von starscream2k1 ,

ja ich weiß aber das thema variablen und so

Kommentar von GanMar ,

Mathematik ist die Grundlage. Und was Dir heute an "Variablen" schwierig erscheint, ist für einen Ingenieur Pipifax. Da kommen bis zum Abitur noch so einige Themen zusammen. Und die muß ein Ingenieur genauso beherrschen wie ein Zeichner seinen Bleistift anspitzen muß - im Notfall also ohne hinzusehen. Wenn Dein Wunsch das Studium einer Ingenieurwissenschaft ist, mußt Du bei Mathe am Ball bleiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten