Frage von Yukily, 19

Muss man vor einer Blutabnahme sagen welche Erkrankungen man hat im Falle das man umkippt und die Bescheid wissen was man machen muss?

Antwort
von SiViHa72, 18

Generell sollte man sagen, falls man was hat.

Es ist ja witzlos,w enn man sonst deswegen umkippt.

Ich muss z.B. jeden Monat zur Blutabnahme- wenn ich mal ziemlich erkältet bin, wird das verschoben,w eil sie sagen, sonst ist man zu klateruig- man soll erstmal wieder fitter werden.

Sinnvoll, denn auch wenn medizinisches Personal vor Ort ist, muss man ja nicht kollabierende Patienten bewusst in Kauf nehmen.

Antwort
von larry2010, 12

wenn man niedrigen blutdruck hat, wäre es sinnvoll oder man kein blut sehen kann. oder wenn man blutverdünnende mittel nimmt, ist das eine wichtige info.

frag deinen arzt bzw. die person, die dir blut abnimmt, was sie für infos braucht

Antwort
von lordy20, 13

Wenn du aktuell krank bist, solltest du nicht Blutspenden gehen.

Kommentar von Yukily ,

ich gehe nicht Blutspenden. Es soll nur die Blutgruppe bestimmt werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten