Frage von Hamsterfragen05, 161

Muss man unbedingt immer erwachsen sein?

Hallo,

ich (12), frage mich langsam, ob man eigentlich für alles erwachsen sein muss. Mal ein Beispiel: Ich kenne mich mMn ganz gut mit Hamstern aus. Wollte dann letztens einen Erwachsenen zum Thema Hamsterhaltung informieren. Habe dann auch meine Meinung gesagt, weil die Haltung nicht die beste war. Dann kam direkt die Antwort "Bohr, lass mich in Ruhe und geh Minecraft zocken, von Hamstern hast du als Kind eh keine Ahnung". Oder letztens auch: "Denkst du, dass du es als kleines Kind schaffen würdest, mich zu beraten?! Geh mit deinen Puppen spielen!".

Da frage ich mich dann so: muss man unbedingt erwachsen sein, um sich mit Hamstern aus zu kennen? Muss man erwachsen sein, um andere Erwachsene zu "belehren"? Muss man erwachsen sein, um eine Webseite zum Thema Zwerghamster zu haben (abgesehen von Rechtlichen, wurde deshalb aber auch schon runter gemacht, weil ich ja noch ein Kind bin). Mich kotzt das langsam echt an.

Was sagt ihr dazu?

Liebe Grüße, Hamsterfragen05

PS: Auf Unnötige Kommentare kann ich sehr gerne verzichten.

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Haustiere & Tiere, 44

Hallo, 

ich kann dich nur zu gut verstehen. Hab in deinem Alter auch schon zu, vor allem Kaninchen, beraten und mir wurden ähnliche Kommentare gesteckt. Leider muss man damit leben. Du kannst nicht mehr tun als ihnen Links zeigen, die auf seriöse Seiten führen welche von einem Erwachsenem geschrieben wurden, wenn sie das mehr beruhigt. 

Es ist natürlich unfair, dass manche Menschen glauben nur weil sie volljährig sind, mehr Ahnung hätten als ein Kind. Ich erlebe immer und immer wieder das Gegenteil. Ich lese so viel von Kindern und Jugendlichen in Foren und auch hier, die es für ihre Tiere besser machen wollen und die einzigen, die ihnen dabei im Weg stehen sind Erwachsene. Dazu noch ihre Eltern, die eigentlich eine Vorbildfunktion haben sollten. Genauso erlebe ich es regelmäßig im Tierschutz: Die meisten Vorfälle werden von Minderjährigen gemeldet, die vom Veterinäramt nicht mal ernst genommen werden. 

Traurig. Aber damit muss man leben. :/ Sollte ich sowas hier mal lesen, dann greife ich dir unter die Arme und die anderen "Hamsterexperten" sicher auch. Wir wissen ja, dass du einer unserer kompetentesten Ratgeber bist! :) Ich schätze es übrigens sehr, dass du mit 12 Jahren schon so viel Ahnung hast. Ich weiß noch, wie ich einmal in einen deiner Fragen las, dass du erst 12 bist. Das macht dich zu einem ganz besonderen Ratgeber! :) 

Mach dir also nix draus. Denk an die Menschen, die dich schätzen und deinen Rat gerne annehmen. Wer sein Tier liebt, der hinterfragt jede Kritik und sucht keine bei anderen. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort
von Rockige, 48

Anmerkung zu deinem letzten Punkt: Auf unnötige Kommentar können auch Erwachsene sehr gerne verzichten. "Unnötig" sind sie vielleicht nicht mal, aber sie werden als "unnötig" empfunden da in jedem Rat/ jeder Belehrung auch etwas Kritik steckt - und Kritik wird oft als unangenehm/ als Angriff empfunden.

Oh, da haben wir ja schon die Antwort :)

Wenn jemand jemand anderen über etwas belehrt (egal ob über sein Verhalten, sein Leben, seine Ernährung, seinen Glauben, Umgang mit Mensch oder Tier) gibts grundsätzlich verschiedene Möglichkeiten wie der Belehrte damit umgeht.

Dies hängt unter anderem davon ab wer ihm grade die Belehrung erteilt. Es hängt davon ab wie die Beziehung zwischen ihnen ist (bei einem guten Freund hört man eher zu als wenns jemand ist den man nicht respektieren mag). Es hängt davon ab wie gesagt wird "dieses kannst du besser machen/ jenes machst du falsch...". Es kommt auf die aktuelle Laune an (wenn man grade miese Laune hat ist man weniger empfänglich für Kritik/ Verbesserungsvorschläge).

Antwort
von Suboptimierer, 11

Hi Hamsterfragen,

je älter die Menschen werden, desto beratungsresistenter. Nicht nur von Kindern lassen sich Erwachsene ungern etwas sagen, sondern auch von Erwachsenen nicht.

Im Laufe der Zeit festigt sich nicht nur der Charakter, sondern auch die eigene Meinung.

Dass du noch so jung bist, ist nur ein willkommenes Totschlagargument. Das kann man immer bringen, wenn einem nichts besseres einfällt.

Antwort
von Caila, 55

Natürlich mußt du nicht erwachsen sein, um Ahnung in einem Thema/Bereich haben zu können. 

Ich denke aber das Erwachsene einen da nur bedingt ernst nehmen hat unterschiedliche Gründe.

- Sie sind viel älter, glauben somit auch viel mehr Lebenserfahrung zu haben. Vergessen dabei aber, das auch ein Kind, in einem Bereich mehr Erfahrung haben kann als sie.
- Kinder sind oft und gerne altklug und glauben zu einem Thema etwas beitragen zu könne ohne zu merken bzw einzusehen das sie falsch liegen

Und es gibt sicher noch ein paar mehr. (mir läuft nur gerade die Zeit davon ^^)

Letzendlich mußt du lernen darüber zu stehen.  Wer sich über Hamsterhaltung informiert wird letzendlich merken ob du im Recht warst oder nicht. Tja dann kann man sich in den Hintern beißen.  xD

Ich find zB nix dabei mir auch mal was von einem Kind erklären zu lassen. (natürlich macht der Ton die Musik)

Antwort
von Goodnight, 25

Nein muss man nicht, es gibt doch einiges wovon interessierte Kinder und Jugendliche mehr wissen als Erwachsene.

Es kommt auf die Fachkompetenz an, nicht auf das Alter.

Du hast nur einen empfindlichen Nerv getroffen, weil die Erwachsenen eben schon merken, dass sie weniger zum Thema wissen als du.

Schade eigentlich. Aber so ist es im Leben es gibt eben dumme Dumpfbacken.

Antwort
von Charlieee001, 72

Natürlich musst du nicht erwachsen sein um einem helfen zu wollen. Oft mals ist es so das Erwachsene sich von "kleineren" nichts sagen lassen wollen. Steh da einfach drüber. Du bist gut in das was du kannst und da solltest du dich dann auch nicht von irgendwelchen spacken dumm anmachen lassen. Einfach die Meinung zurück sagen und fertig ist.

Antwort
von Timperli, 39

Das wird dir leider ein lebenlang passiern. Ich bin 25 & mir passiert das, wenn auch seltener.

Sei stolz drauf, dass du dich so gut auskennst & dich über tiere informierst bevor du dir welche anschaffst. Du siehst ja machen wenige.

Und auch du wirst schneller älter als du denkst ^^

Antwort
von Sims4, 17

Also ich finde auch kinder können manchmal gutes wissen haben. Ich bin dabei eine lehre als verkäufer zu machen und mit kindern habe ich auch kontackt auch Freizeit daher es mir spaß macht und ich finde manchmal kinder bewunderlich die wissen manchmal auch tipps und tricks die gut funktionieren die erfahrung musste ich selbst auch schon einmal machen darum höre ich kinder gerne zu auch wo ich selbst wissen habe und wenn ich merk sie wurde falsch etwas erklärt erkläre ich ihr das richtig finde es schade das manche leuten auch nicht den kindern glauben obwohl es eventuell der wahrheitenpricht deswegen bin ich der meinung das man nicht immer erwachsen sein muss

Kommentar von monara1988 ,

Ich bin dabei eine lehre als verkäufer zu machen und mit kindern habe ich auch kontackt auch Freizeit daher es mir spaß macht und ich finde manchmal kinder bewunderlich die wissen manchmal auch tipps und tricks die gut funktionieren die erfahrung musste ich selbst auch schon einmal machen darum höre ich kinder gerne zu auch wo ich selbst wissen habe und wenn ich merk sie wurde falsch etwas erklärt erkläre ich ihr das richtig finde es schade das manche leuten auch nicht den kindern glauben obwohl es eventuell der wahrheitenpricht deswegen bin ich der meinung das man nicht immer erwachsen sein muss

Alte Schwede; 102 Wörter, 603 Buchstaben ohne Punkt und Komma! -.-
Auch als Verkäufer muss man schreiben können! XD

Achte da besser drauf; Chefs sehen sowas garnicht gerne... ;) Und wir lesen sowas auch nicht gerne da es schwer ist da zusammenhänge zuherzustellen.

Antwort
von XxDerHelferXD, 53

Das sind diese Leute, denen einfach der Respekt fehlt und die nichts von Kindern lernen wollen.

Antwort
von Schraube22, 81

Nein, man muss nicht erwachsen sein um sich, als Kind mit bestimmten Dingen besser auszukennen, als Erwachsene. Aber wenn ein Kind einen Erwachsenen belehrt kann ich mir schon gut vorstellen das das an deren Stolz ein bisschen kratzt und sie deswegen so reagieren :D

Man ist das Spät, ich tu mich schon so schwer beim Schreiben

Antwort
von voayager, 13

Welcher Erwachsene möchte sich schon von einem 12-jährigem Grünschnabel "abhamstern" lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community